Zubehör Kompatibilität DuoDübler DDF 40 - DD 40 G/P?

matchesder

ww-robinie
Registriert
19. Juli 2015
Beiträge
968
Hi,

kann mir jemand sagen, ob der Leistenanschlag des DDF 40 (206491) auch an den DD40 passt?

Der DDF hat seitlich noch eine Bohrung, der DD eine kleine Nut. Eventuell hält der Leistenanschlag darin? Ist ja ganz ähnlich, wie bei den kleinen Plastikteilen.
 

matchesder

ww-robinie
Registriert
19. Juli 2015
Beiträge
968
Es ist nicht offiziell als Zubehör gelistet, die Antwort von Mafell kenne ich.

Meine Hoffnung ist, dass jemand beide hat, hatte, umgestellt hat, oder im Bekanntenkreis alles zusammen kommt.
Weiter ist meine Hoffnung, dass es inoffiziell trotzdem passt. Am liebsten einfach so.

Wenn das nur nicht passt, weil die seitliche Halterung für Bohrungen gedacht ist und nicht für Nuten könnte sich das leicht anpassen lassen.
Die vorderen Bohrungen des Anschlages, in denen sich das Teil auszurichten scheint, erscheinen mir auf den Bilden jedenfalls gleich
 

matchesder

ww-robinie
Registriert
19. Juli 2015
Beiträge
968
So, ich habe mir jetzt einfach mal so ein Teil organisiert.
Es passt mit Einschränkungen.

Der DDF 40 hat am Klappanschlag ebenfalls solche Bohrungen und Vertiefungen wie in der Basis. Diese Teile, wo die kleinen Plastikanschläge und das andere Anschlagzubehör rein kommen. Das fehlt beim DD 40, da ist der Klappanschlag einfach plan.

Das heißt die Einschränkung ist, dass man diese zusätzlichen roten Plastikanschläge nicht nutzen kann. Die helfen beim rechtwinkligen Ausrichten der Leisten. Ähnlich, wie der Leistenanschlag der Domino, aber wesentlich einfacher (dafür weniger Flexibel aber verlässlich).

Ich denke, das lässt sich durch ein paar dünne Plättchen, die zusammengeklebt werden lösen. So ähnlich, wie die Abstandsplatten bei der Lamello, aber mit zusätzlicher Kante, die als seitlicher Anschlag für die Leisten dient.

Bis dahin kann man auch die vorhandenen Zähne nutzen. Die sind eigentlich für die Dübellehre gedacht und haben 16 mm Teilung. Da die Pins am Leistenanschlag aber nur 15 mm Abstand (innen) haben, müsste man einen halben mm schätzen. Wobei man sich auch fragen kann, ob die Winkelabweichung eine Rolle spielt.
 
Oben Unten