Zimmertüren Schallschutzklasse

Thomes

ww-ahorn
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
134
Ort
Unterfranken
Hallo zusammen,

es geht um die Renovierung einer Einliegerwohnung. Größe ca. 70 qm, von einem Familienvater
mit angehendem Teenager.

Die Zimmertüren sind in der Ausführung Schallschutzklasse 1 inklusive Schallex geplant.

Es stellt sich gerade die Frage, ob der Mehrpreis von ca. 100 Euro pro Tür, für die Schutzklasse 2
sehr viel mehr bringen würde in der Realität!

Oder die Sache eher zu vernachlässigen ist, da die Türen einen Schallex bekommen werden.

Beste Grüße, Thomes
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
14.281
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

reín rechnerisch bringt es 5 dB. Entscheidend ist der korrekte Einbau und nicht zu vernachlässigen die Schallnebenwege. Es hilft die beste Schallschutztüre nix, wenn sich der Schall eben andere Wege sucht.
 

Michel1984

ww-eiche
Mitglied seit
4 März 2020
Beiträge
374
Ort
Bayern
Natürlich bringt die Türe in SSK II mehr als eine SSK I. Schallex ist in allen Schallschutztüren verbaut. Allerdings ist bei Schallschutztüren auf die richtige Montage zu achten. Bei falschem Einbau kanns passieren, dass die ganze Tür nichts bringt.

Gleiches gilt natürlich für die Wand in die die Tür kommt, Trockenbauwände sind vom Schallschutz eher schlecht.
Umso schwerer desto besser...
Also SSK III In einer eineinteiligen Tockenbauwand bringt gar nichts.
 
Oben Unten