Wo Holz in Kleinstmengen herbekommen?

SpeedyBK

ww-kirsche
Mitglied seit
16 Juli 2018
Beiträge
146
Ort
Kassel
Hallo, ich möchte gern für ein Möbelstück 6 Vollauszüge aus Holz für ca. 35 cm tiefe Schubkästen bauen. Dafür brauche ich ein Hartholz, allerdings nur recht kleine Mengen und ich würde mir jetzt ungern deswegen gleich eine ganze Bohle hinlegen. Leimholzplatten aus dem Baumarkt sind auch eher ungeeignet. Habt ihr da eine Idee wo ich solche kleinen Mengen Holz herbekomme?
 

Hondo6566

ww-robinie
Mitglied seit
27 April 2017
Beiträge
3.450
Ort
Ortenaukreis
Ebay Kleinanzeigen, da werden auch kleine Brettstücke angeboten bisweilen.
Ansonsten vieleicht ist ein andere Woodworker aus Kassel hier unterwegs der dir mit einem Brett aushelfen kann - ich würde es tun aber ich wohne im Südwesten der Republik.
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
14.351
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

für 6 Auszüge brauchst vermutlich sogar mehr als eine Bohle. Ok kein 40er Drum aber 23er oder 27 Stärke Randbretter gibt es immer mal wieder beim Holzhändler für passendens Geld. Sind bei Schreinern nicht mehr so gefragt da die nur noch selten ihre Schubkästen selbst fertigen.
 

Tizzle

ww-ulme
Mitglied seit
4 März 2015
Beiträge
193

SpeedyBK

ww-kirsche
Mitglied seit
16 Juli 2018
Beiträge
146
Ort
Kassel
Die von John Heisz kannte ich bis vor ein paar Minuten noch gar nicht.

Ich finde die von Heiko eigentlich wesentlich schöner. Aber die anderen könnte man halt aus Multiplex bauen und genügend Holz für die kleinen Leisten hätte ich auch, bzw. könnte man auch Siebdruck nehmen und hätte durch die Beschichtung gleich ein deutlich besseres gleiten. Von daher wären die einfacher und ich könnte Resthölzer aufbrauchen.
 

ChrisOL

ww-robinie
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
4.769
Ort
Oldenburg
Drechselholz Versender haben Kanteln in verschiedenen Abmessungen aller Art. Da kann man zwischen den Holzarten wählen.
 

SpeedyBK

ww-kirsche
Mitglied seit
16 Juli 2018
Beiträge
146
Ort
Kassel
Also ich werde den von John Heisz mal probehalber nachbauen und wenn der gut seinen Dienst verrichtet, dann gibt es davon 6 Stück und fertig. :emoji_wink:
 

Hondo6566

ww-robinie
Mitglied seit
27 April 2017
Beiträge
3.450
Ort
Ortenaukreis
Ich bin mir sicher das Prinzip von John Heisz ist super. Und die tragen lang nicht so sehr auf wie die von Heiko Rech - und sind einfacher herzustellen.
Steht bei mir auch mal auf dem Plan.
 

pixelflicker

ww-robinie
Mitglied seit
8 August 2017
Beiträge
1.854
Ort
Mitten in Bayern
Also das verstehe ich jetzt nicht. Schreinereien gibts doch überall. Wo haben denn die Leute ihre Möbel her im Rhein-Main Gebiet? Werden da nur Fertigmöbel gekauft? Kann ich mir nicht vorstellen. Also bei mir um die Ecke würde ich auf der Stelle auf mindestens 5 Schreinereien kommen.
 

SpeedyBK

ww-kirsche
Mitglied seit
16 Juli 2018
Beiträge
146
Ort
Kassel
Nette Kiste, ich hab die gefühlt mal in Serie gebaut um Geschenke für ein Jahr zu haben. :emoji_wink:

Ansonsten, wie gesagt, ich habe jetzt die Auszüge von John Heisz nachgebaut, die hatten den Vorteil, dass sie nicht so dick Auftragen, das tun was sie sollen und ich konnte dafür Reste aufbrauchen, die ich noch hatte.
 
Oben Unten