Wie USB-Anschlüsse in Holzbox einbauen/fixieren

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Bowser, 12. Juli 2019.

  1. Bowser

    Bowser ww-fichte

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Salzgitter
    Hallo liebe Community,


    evtl. habt ihr eine Idee, die mir weiterhelfen könnte J

    Und zwar plane ich für mein RaspberryPI eine einfache „Holzbox“ zu bauen.

    Ich lasse dem Gerät natürlich in der Box platz zum lüften und würde auch Lüftungsschlitze einbauen. Mir geht es bei meiner Frage um folgendes:


    Da die Box größer als das RPI ist, möchte ich die Anschlüsse (z.B. US:emoji_sunglasses: somit vom RPI an der Außenseite der Holzbox haben.

    Als Laie dachte ich:

    Ich nehme einfach ein kurzes USB Verlängerungskabel und verbinde das eine Teil mit dem RPI und für das andere mache ich eine Öffnung in die Box und lege das Kabelende (Anschluss) in die Öffnung.

    Aber wie kann ich das Kabel nun am besten fixieren? Stecker rein und Stecker raus benötigt ja ein festes Element.


    Habt ihr ggf. eine gute Idee dafür?


    Ich möchte ungern irgendwelche großen fertig Plastikelemente einbauen.


    Ich hoffe, es ist halbwegs verständlich J


    Vielen Dank im Voraus für eure Beteiligung
     
  2. Ossei

    Ossei ww-ahorn

    Beiträge:
    115
    Ort:
    Ebersberg
    Hi,

    einfach nach "USB Einbau Buchse" googeln. Da finden sich schon ab einstelliger Beträge Verlängerungen, bei denen sich die Buchse einfach in eine passende Bohrung stecken / kleben lässt.
    Gibts auch in Metall.

    Gruß, Matthias.
     
  3. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.624
    Ort:
    Dortmund
    Hatte das schonmal gemacht: Loch gebohrt, ich glaub so um 15mm groß, die USB-Kupplung am Kabel etwas an den Seiten "weggeschnitzt" bis sie passte, dann mit MS-Polymerklebstoff eingeklebt. Entweder mit Pattex Repair Extreme, Uhu Repair Extreme oder was aus der Kartusche, z.B. Soudal Fixall.
     
  4. superdolle

    superdolle ww-ahorn

    Beiträge:
    115
    Hallo,
    ich habe es letztens ähnlich wie Winfried gemacht:
    • Steckerkontur auf Holz übertragen,
    • Oberfräse mit 5mm Fräser genommen,
    • Freihand ausgefräst (Alles bis auf 0,5-1mm Material weggenommen)
    • Den "Durchbruch" für die eigentliche Steckverbindung mit einem kleinen Bohrer ausgearbeitet, so viel notwendig ist
    • Buchse in das gebohrte Loch rein und ordentlich mit Heißkleber fixiert. Polymerkleber o.ä. ist hier meiner Meinung nach nicht notwendig.
    Grüße
    Dirk
     
    WinfriedM gefällt das.
  5. conny_g

    conny_g ww-nussbaum

    Beiträge:
    90
    Ort:
    Regensburg
    Alternativ baust Dir eine Klemmvorrichtung aus 2 Hartholzstücken in denen Du den Stecker einklemmst (wie eine Zugentlastung bei Kabeln) und diese Klemmvorrichtung schraubst dann von innen ans Gehäuse. So, dass die Buchse vorne genau weit genug raussteht.
     
  6. certhas

    certhas ww-kastanie

    Beiträge:
    30
    Ort:
    Lustenau
    Kommt drauf an wieviel Kohle du dafür ausgeben willst und wie hübsch es aussehen soll. Gibt da durchaus hübsche Einbaubuchsen, leider sind sie schweine Teuer:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  7. Betaboy

    Betaboy ww-kastanie

    Beiträge:
    32

    In meinem Webradio im Bucheleimholz mit Touchscreen sind die folgenden Buchsen verbaut.
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Preislich ok und auch von der Verarbeitung gut.
    Ob ein RaspberryPI USB3 braucht musst du selber wissen.


    Wie realisierst du die HDMI/Spannungsverorgung?



    oder das Gehäuse etwas größer und ein Netzteil integrieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019
    WinfriedM gefällt das.
  8. Holz-Fritze

    Holz-Fritze ww-robinie

    Beiträge:
    4.716
    Ort:
    Bonn
    Die hier finde ich ganz hübsch:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.!!
     
  9. Betaboy

    Betaboy ww-kastanie

    Beiträge:
    32
    Du solltest uns vielleicht mal sagen wie viele Anschlüsse du nach draußen bringen willst. Ein normaler PI mit 4xUSB , 1xHDMi , 1xLan , Spannungversorgung und 3,5mm Klinke geht dann schon gut ins Geld und das Gehäuse wird riesig. Von Tastern für die GPIO Leiste ganz zu schweigen.
     
  10. Komihaxu

    Komihaxu ww-robinie

    Beiträge:
    2.998
    Ort:
    Oberfranken
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Der einfache kostet keine 5 Euro:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Falls du mehr Anschlüsse brauchst, kann der Einbau von so einem Blech interessant sein:
     
  11. Bowser

    Bowser ww-fichte

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Salzgitter
    Hallo zusammen,

    danke für die ganzen guten Ideen. Sry hatte einiges zu tun.
    Das RPI habe ich noch nicht (ist mein erstest) ich möchte es als Retro-Konsole nutzen.
    DEshalb dachte ich an einen simplen Holzkasten, in welchen ich dann aber auch die Kabel und Controlpads transportieren kann.
    Also im Prinzip alles rein, zuklappen und unter den arm.

    Exakte Größen und genaue Zeichnungen habe ich noch keine. Wollte erstmal das RPI kaufen und dann in echt ein besseres Gefühl dafür zu bekommen.
    Ideen als Skizze (da stimmt kein Maßstab, also nur als super groben Entwurf betrachten) angefügt. Mit den Buchsen könnte es aber gehen.

    Vielen Dank!!!!


    RPI_Entwurf.jpg
     
  12. Betaboy

    Betaboy ww-kastanie

    Beiträge:
    32
    Dann bin ich mal auf Details gespannt. Du solltest auf jeden fall ein ausreichendes dimensioniertes Netzteil nehmen entweder über die USB Buchse oder direkt über die GPIO Leiste anschließen. Alternativ kannst du anstatt der ganzen Einzelbuchsen auch ein z.b.Aktives USB HUB einbauen.

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Damit brauchst du nur ein großes Loch und nicht zig kleine. HDMI dann halt seperat.
     
  13. Bowser

    Bowser ww-fichte

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Salzgitter

    Danke. Bin selbst gespannt wie es wird. Wenn die Bauteile da sind. Plane und zeichne ich genauer.
    Ich denke aber mal, dass es Variante A wird. Wobei ich mir dann noch überlegen muss, wie ich eine Wartungsklappe für den RPI Teil einbaue.

    Wieso ausreichendes Netzteil?
    Wie erwähnt ist es mein erstes RPI und ich habe wo StarterPackage bestellt. Da liegt ein Netzteil bei.

    Beste Grüße
     
  14. Betaboy

    Betaboy ww-kastanie

    Beiträge:
    32

    Welches Starterkit denn? Es gib in anderen Foren genug drüber zu lesen bezüglich Netzteile/Versorgung der USB-Ports. Bei Fragen helfe ich dir gerne auch per PN. Wir wollen ja aus Woodworkern hier meine IT Abteilung machen. :emoji_wink::emoji_wink:

    Wenn ich wieder Datenvolumen habe poste ich mal ein Bild meines Internetradios.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden