Wie nennt man dies...?

Großstadtschreiner

ww-kastanie
Mitglied seit
30 Oktober 2009
Beiträge
43
Hallo Zusammen! :emoji_wink:

Nach vielen Jahren habe ich jetzt endlich wieder eine eigene Werkstatt.
Ich möchte zum eingewöhnen gerne ein kleines Schränkchen bauen. Aus akademischem Interesse möchte ich die Materialkosten so gering wie möglich halten, um zu Zeigen was günstig machbar ist. Hierzu fiel mir eine Technik wieder ein, die man früher bei Türen oft verwendet hat:
Hierzu wird ein Rahmen aus Leisten erstellt, in den ein sehr dünnes Brett eingefasst wird. Kann mir jemand von euch sagen wie diese Technik genannt wird? :emoji_wink:

Ja und wo wir schon dabei sind, ich habe als Materialien an Sperrholz und Dachlatten gedacht. Allerdings staunte ich nicht schlecht, was bereits das dünnste Sperholz mit 3mm Stärke kostet! Zu dem Preis könnte man auch gleich massiv mit Fichte/Tanne Leimholzbrettern (18mm) bauen.
Weiß jemand von euch von einem Material oder einer Methode, mit der man unter 8€ / m² bauen kann?


Warum so günstig? Ich begegne immer wieder Menschen, die sich für das Handwerk interessieren, wie zB Kinder, Jugendliche oder Erwachsene im Freundeskreis. Ich möchte diesen Leuten etwas anbieten können, das sie beim Kennenlernen ruhige verschneiden, oder nicht zu Ende bringen können, ohne das unnötig Materialkosten in die Tonne wandern.
 

Anhänge

Oben Unten