Wie kann ich meinen Vermieter von Laminat überzeugen?

currymuetze

ww-birnbaum
Mitglied seit
3 Mai 2007
Beiträge
229
Er ist nicht ganz begeistert wenn ich Laminat lege, da es die Mietern drunter wohl stören könnte. Nen neuen Boden will er auf jeden Fall legen, Teppich würde ich aber nicht akzeptieren (Mietverhältnis steht noch in Verhandlung)

Meine Frage:
Sind die Trittschalldämmungen etc heutzutage nicht eh schon soweit, dass man davon auch in schlechter schallisolierten gebäuden nix mehr merkt?
Gibt es gute Lösungen, die dann auch nicht zu teuer sind?
Wäre Parkett weniger Lärmdurchlässig? (wobei dem Vermieter zu teuer)

Vielen Dank für eure Kommentare
 

Gerd Lutter

ww-ahorn
Mitglied seit
10 Februar 2008
Beiträge
107
Ort
Berlin
Laminat Trittschalldämmung

Hallo erst mal, und tja, man sollte meinen, dass die Trittschalldämmung eigentlich ausreicht, ist aber keineswegs immer so. Es hängt schon auch davon ab, ob es ein Betonbau oder Altbau mit Schüttung etc. ist. In krassen Fällen von Hellhörigkeit habe ich mal eine Lage Filz und dann Styroporplatten 1 cm stark gelegt, das ging echt gut, zum Glück gabs Türschwellen (wegen der Höhe,gell?) Gruß Gerd
 

Domi

ww-ahorn
Mitglied seit
18 Januar 2007
Beiträge
136
Wenn du den Boden selber zahlst, dann kannst du ihn sicher davon überzeugen:emoji_wink:
 
Oben Unten