wie heißt dieser "Stützbock" im Fachjargon?

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
7.739
Ort
Berlin
Hallo,
in stufenloser Version kenne ich den Bankknecht nicht. Es gibt aber ausklappbare Versionen, die man am Bankbock befestigen kann.
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
4.089
Alter
60
Ort
Eifel
Hi
kann mir jemand sagen wie der Fachbegriff für so eine "Einzelstütze" ist.
Bzw. gibt das in "modern" dann Stufenlos verstellbar?
Danke!
Bankknecht
Kann man in stufenlos selbst bauen:
z.B. so
https://www.bessler24.de/store-prod...50mm-sattel-stufenlos-verstellbar-ve-1-stueckoder so (Bilder Seite 4)
https://www.holz-cnc-epple.de/pdf/bilder_hobelbaenke.pdf
der traditionelle (meiner dürfte > 60 Jahre alt sein) funktioniert auch sehr gut ...
 

Lorenzo

ww-robinie
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
3.739
Ort
Ortenberg
Ich würde den nicht stufenlos bauen. Ich mag aber auch althergebrachte simple Lösungen :emoji_slight_smile:

Im Endeffekt benutzt man den eigentlich immer bei großen und schweren Teilen. Bei der ursprünglichen Variante kann die Werkstückauflage nicht wegrutschen, ausleihern oder zu schwach geklemmt sein. Und die Stufen die man dabei hat reichen völlig aus um ein Werkstück auf ne gute Arbeitshöhe zu bringen.

Hat jemand persönliche Erfahrung mit ner Epple Hobelbank? Die sind bestimmt super gebaut, aber kanns sein dass die n bisschen arg viele Löcher haben? Ich bohr mir in meine Hobelbank einfach n Loch wenn ich eines brauche, und neben denen für die Bankhaken sinds inzwischen genau 3 in der Platte. Warum so n schweizer Käse?
 
Zuletzt bearbeitet:

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
4.089
Alter
60
Ort
Eifel
Hat jemand persönliche Erfahrung mit ner Epple Hobelbank? Die sind bestimmt super gebaut, aber kanns sein dass die n bisschen arg viele Löcher haben? Ich bohr mir in meine Hobelbank einfach n Loch wenn ich eines brauche, und neben denen für die Bankhaken sinds inzwischen genau 3 in der Platte. Warum so n schweizer Käse?
Leider nein :emoji_wink:, da bekommst du genau das gebaut, was du für dich als optimal erachtest.
Die Bilder zeigen nur, was Fertigungs- und Ausstattungstechnisch bei Epple machbar ist.
 

Lorenzo

ww-robinie
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
3.739
Ort
Ortenberg
Hmmm, ich hoff für den Herrn Epple dass sein Konzept einigermaßen aufgeht! Wünsch ich ihm wirlich.
Kauft n Profi sowas? Der holt sich doch ne alte Ulmia und nebenher noch nen höhenverstellbaren Montagetisch mit Lochplatte drauf. Dann is er immer noch günstiger und viel universeller unterwegs. Und ich glaub ich bin nicht der einzige Amateur, der wenn er sich seine Hobelbank eh schon "planen muss", sie auch gleich selber baut.
Bleiben doch nur betuchte Amateure die nicht mit Holz arbeiten wollen :emoji_wink:
Die 20cm Höhenverstellung mittels Kraftstrommotor is natürlich schon ziemlich cool!
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
3.198
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo Lorenzo,
ich kenne hier im Darmstädter Raum zwei Holzwerker, die sich eine Epple habe bauen lassen. Die sind schon Klasse. Die muß man auch nicht selber planen, da fährt man hin, bespricht was man machen/habe möchte und bekommt dann ein Angebot, das man nicht ablehnen kann:emoji_sunglasses:
Ein paar Wochen später, kann man dann sein Schätzchen abholen.

Es grüßt Johannes
 

Lorenzo

ww-robinie
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
3.739
Ort
Ortenberg
und bekommt dann ein Angebot, das man nicht ablehnen kann:emoji_sunglasses:
Nun ja... Ich hab mir die Preisliste angeschaut!! :emoji_thinking:

Ich finds ja cool wenn sowas geht, wirklich saubere und auf persönliche Bedürfnisse zugschnittene Hobelbänke zu bauen, und auch Kunden dafür zu finden. Schrott gibts wahrlich genug!
 
Zuletzt bearbeitet:

magmog

ww-robinie
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
10.035
Ort
am hessischen Main
Guuden,

schon gemacht!
Ansonsten ein Stück Rohr vom Boden bis zur Bankplatte in die Hinterzange geklemmt,
vorher ein Gegenlager einer Rohrzwinge auf das Rohr gesteckt.
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
7.615
Alter
65
Ort
Koblenz
Bankknecht
Kann man in stufenlos selbst bauen:
z.B. so
https://www.bessler24.de/store-prod...50mm-sattel-stufenlos-verstellbar-ve-1-stueckoder so (Bilder Seite 4)
https://www.holz-cnc-epple.de/pdf/bilder_hobelbaenke.pdf
der traditionelle (meiner dürfte > 60 Jahre alt sein) funktioniert auch sehr gut ...

Danke für die Inspiration.

Seit ich den Rali-Schraubstock am Arbeitstisch habe, habe ich Platten zur Bearbeitung mit Systainern unterbaut. Nun stehen die Kisten nicht mehr im Weg. Ich habe mich für meine Zwecke gegen eine stufenlose Verstellung entschieden.

DSC05584.JPG

DSC05588.JPG

Gruß
 
Oben Unten