Wie heißt denn ein Werkstückniederhalter mit Befestigung oberhalb des Werkstücks?

dertill

ww-pappel
Mitglied seit
3 August 2020
Beiträge
10
Ort
Ostholstein
Ich suche einen Werkstückniederhalter / Festspanner um ein Brett beim Sägen bzw. kappen an einem Anschlag auf die Fläche zu drücken. Das Werkzeug soll dabei oberhalb des Werkstücks flach geschraubt sein, also nicht eingesteckt, wie z.B. Werkbankzwingen.
Was ich bisher gefunden habe, ist ein Kniehebelspanner, diese haben aber in der Regel die gleiche Höhe zur Befestigung und für das Werkstück. In meinem Fall soll die Befestigung aber ca. 10 cm oberhalb sein und längere Gewindestangen mit "Haltegummi" hab ich noch nicht gesehen.

Anwendung: Kappsäge mit verlängertem Anschlag zum sicheren Fixieren und TKS mit Schiebeschlitten, fixieren am Schiebeschlitten.
 

dertill

ww-pappel
Mitglied seit
3 August 2020
Beiträge
10
Ort
Ostholstein
Senkrechtspanner lang.png

Im Prinzip so ein Senkrechspanner / Vertikalspanner zum Anschrauben, wie ja schon gezeigt. Nur die Schraube zum Einspannen ist immer nur 2-4 cm lang. Ich bräuchte ca. 10 cm.
Wahrscheinlich ist die sinnvollste Lösung wirklich ein Holzstück dazwischen zu legen, oder einfach eine andere lange Schraube zu verwenden und am Kopf eine Verbreiterung / Gummierung.
 

Macchia

ww-robinie
Mitglied seit
2 Mai 2014
Beiträge
6.078
Ort
Corsica
das ist an meiner Makita verbaut.
Die Schraube kannst du ja beliebig lang machen (Gewindestange)
An sich eine primitive Konstruktion, hält aber zuverlässig auch schwere Teile.
niederhalter_kappsaege.jpg

hier von meiner Robland:
den Stempel könnte man auch länger machen,
falls Interesse, mache ich noch Detailfotos.
niederhalter-robland.jpg
 

Mater1984

ww-robinie
Mitglied seit
26 März 2013
Beiträge
1.379
Ort
Bretzfeld (bei Heilbronn)
Anhang anzeigen 80750

Im Prinzip so ein Senkrechspanner / Vertikalspanner zum Anschrauben, wie ja schon gezeigt. Nur die Schraube zum Einspannen ist immer nur 2-4 cm lang. Ich bräuchte ca. 10 cm.
Wahrscheinlich ist die sinnvollste Lösung wirklich ein Holzstück dazwischen zu legen, oder einfach eine andere lange Schraube zu verwenden und am Kopf eine Verbreiterung / Gummierung.
Ich bräuchte dasselbe. Was ist denn mit
Bessey STC-IHA
http://schnellspanner.bessey.de/schubstangenspanner/
Und diesen oben montieren.
Was ist deine maximale Werkstückhöhe? Weil die haben nur 25 mm Spannweite. Das halte ich ggf. für etwas wenig.
Wenn du was gefunden hast als Schnellspanner gerne Bescheid geben.
Ich würde die oben nicht schrauben sondern in eine T-Nut einbauen dann ist er veriebbar. Aber ob die den Druck aushält? :emoji_thinking:

Hab grade noch was gefunden:
https://www.desetec.de/de/manuelle-spanntechnik/waagrechtspanner-horizontalspanner
mit Zubehör Höhenadapter.
https://www.desetec.de/downloads/M-Serie_Zubehoer.pdf
Aber Preise auf Anfrage
 
Zuletzt bearbeitet:

raziausdud

ww-robinie
Mitglied seit
22 Juni 2004
Beiträge
3.478
Ort
Südniedersachsen
Hallo zusammen,

ich würde mir so etwas aus einer Schraubzwinge oder einer Klemmzwinge (Klemmsia) selber bauen, dabei das Schraub- bzw. Klemmteil auf der Schiene umdrehen (nach außen).

Ich bin aber "nur" Amateur", mir ist klar, dass Profis durchaus andere/höhere Ansprüche haben.

Rainer
 

predatorklein

ww-robinie
Mitglied seit
24 März 2007
Beiträge
6.369
Ort
heidelberg
Moin

ich würde mir so etwas aus einer Schraubzwinge oder einer Klemmzwinge (Klemmsia) selber bauen, dabei das Schraub- bzw. Klemmteil auf der Schiene umdrehen (nach außen).
Wir haben mal vor Jahren einige Teile angefertigt .
Passen auf die F 45 von 1978 und auf die F 45 von 1998 .
Und haben auf unsere alte KF 700 gepasst .

Exzenterspanner haben wir inzwischen 4 Stück , bei den Holzmann / Bernardo Maschinen sind oft 2 Spanner bei den LALOs dabei .
Da greif ich mir immer einen ab , wenn ich so eine Maschine mal ergattere :emoji_slight_smile:

Gruß
 

Anhänge

Túrin

ww-robinie
Mitglied seit
20 Dezember 2009
Beiträge
5.288
Ort
deheeme
Hallo Zusammen,
nächster Vorschlag wäre ein Kniehebelspanner auf einer entsprechend dicken Unterlage montiert.

Grüße vom Bodensee, Ralf
Ich denke, dass ihm das schon klar ist, wie man auch auf seiner Zeichnung erkennen kann. Sein Problem ist die zu kurze Schraube mit dem Gumminöppel.
 

Mater1984

ww-robinie
Mitglied seit
26 März 2013
Beiträge
1.379
Ort
Bretzfeld (bei Heilbronn)
habe folgende Anfrage an Bessey gesendet:

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich plane im Moment ihre Senkrechtspanner STC-VH20 als Werkstückniederhalter für Kappsäge, Tischkreissäge und ggf. Frästisch einzubauen. Da die Montage auf der Oberseite des Parallelanschlags erfolgen soll müsste hierzu die Druckschraube verlängert werden auf bis zu 100 mm. Leider habe ich keine Maße des Schraubengewindes gefunden um eine entsprechende Gewindestange zu nutzen. Ist der Austausch möglich oder entstehen durch den Hebel erhöhte Kräfte?

Antwort von Bessey:

Grundsätzlich können Sie die verbaute Gewindespindel M6 gegen eine Standard M6 Gewindestange ersetzen.
Ob hierdurch die serienmäßige Funktionalität gewährleistet bleibt, können wir durch den Umbau nicht garantieren.
Dies müssen Sie selbst testen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen / Best regards

i. A. Eckard Krauß

Entwicklung/ Development


BESSEY Tool GmbH & Co. KG I Mühlwiesenstraße 40 I 74321 Bietigheim-Bissingen I Germany
ich hoffe es hilft @dertill weiter
 

dertill

ww-pappel
Mitglied seit
3 August 2020
Beiträge
10
Ort
Ostholstein
Vielen Dank! Inzwischen habe ich ein paar (viele) Schnitte ohne Befestigung, nur mit Festhalten ausgeführt. Das klappt ohne Probleme - vor allem bei größeren Werkstücken. Für kleinere Werkstücke konnte ich mir mit einer Spannzwinge waagerecht behelfen, aber bei flachen Werkstücken geht das aufgrund der Anschlaghöhe auch nicht mehr. Daher wird's so ein Senkrechtspanner mit langer Schraube / Gewindestange werden.
 

Túrin

ww-robinie
Mitglied seit
20 Dezember 2009
Beiträge
5.288
Ort
deheeme
Du kannst ja möglicherweise die Schraube mit dem Gumminöppel per Verbindungsmutter mit einer Gewindestange verbinden.
 

Mater1984

ww-robinie
Mitglied seit
26 März 2013
Beiträge
1.379
Ort
Bretzfeld (bei Heilbronn)
siehe mein Post #15 das Bessey angibt man könne die Gewindestange einfach ersetzen aber halt ohne Garantie.
werde mir auch mal die Niederhalter bestellen und testen.
Leider noch keine Bilder. Bessey gibt M6 an es sind aber M8 Spindeln verbaut.
Die Idee mit der Verbindungsmutter werde ich so umsetzen. Hab nur leider M6 gekauft. Dann bleibt der Gummistopp erhalten.
 

Mater1984

ww-robinie
Mitglied seit
26 März 2013
Beiträge
1.379
Ort
Bretzfeld (bei Heilbronn)

Johnny Pojer

ww-nussbaum
Mitglied seit
15 September 2019
Beiträge
84
Ort
Land
Ich bräuchte so einen Spanner (kann auch mit Drehmechanik sein) für einen Werktisch mit 20 mm Bohrungen.
 
Oben Unten