Wie bekomme ich eine wackelnde Kiste plan?

riano

ww-ulme
Mitglied seit
2 September 2018
Beiträge
182
Ort
Saarland
Hallo Holzwerker,

es geht um ein Objekt ähnlich dieser Kiste. Die Kiste soll allerdings andersherum stehen koennen, also mit der Oeffnung nach unten, *ohne zu wackeln*. (Mir ist bewusst dass man vor diesem Hintergrund anders rangehen wuerde wenn man so etwas neu baut, aber die Kiste ist nunmal da).

Wie kann man die Kanten mit einfachen Mitteln plan bekommen, so dass das Teil nicht wackelt? Ich habe es erst mit dem Exzenterschleifer versucht, aber das war keine gute Idee. Anschliessend habe ich mit einem Handhobel (No 62, was laengeres habe ich nicht da) gearbeitet, das fand ich sehr schwierig richtig zu dosieren, insbesondere da in meinem Fall die beiden kuerzeren Kanten Hirnholz sind. Gibt es da irgendeinen Trick wie ich das ohne Abrichte oder Langbandschleifer sauber hinbekomme? Vielleicht die Oberfraese? Was verwendet man am besten um die Planheit während dem arbeiten zu pruefen? (Andersherum steht die Kiste auch nicht wackelfrei ...)

Danke fuer eure Kreativitaet!
 

dascello

ww-robinie
Mitglied seit
9 Januar 2008
Beiträge
4.093
Ort
Wuppertal
Der Hobel ist schon richtig. Korrekt eingestellt und mit ein bissl Übung geht da auch Hirnholz.
Prüfen: Drüber peilen. Mit einem Auge von der nahen über die ferne Kante gucken. Runter auf einen halben Millimeter kann man das gut erkennen.
 

markusonlein

ww-ulme
Mitglied seit
7 Dezember 2010
Beiträge
178
Ort
Eifel
Hallo riano,

die Box umgedreht auf eine ebene Fläche stellen, eine Ecke festpannen oder was schweres drauflegen, eine Leiste in der Stärke des größten Abstands zur Ebenen Fläche herstellen, damit rundum an der Box abzeichnen und mit dem Handbandschleifer auf Anriss schleifen, oder halt hobeln.

Gruß Markus (kein Profi)
 

Daniboy

ww-robinie
Mitglied seit
22 Februar 2017
Beiträge
1.483
Großformatiges Schleifpapier mit Abdeckband auf ebener Tischplatte fixieren aund dann Kiste darauf eben schleifen
 

IngoS

ww-robinie
Mitglied seit
5 Februar 2017
Beiträge
6.342
Ort
Ebstorf
Hallo.

Kiste kopfüber auf eine ebene Fläche stellen (Tischplatte). Dann an den beiden hochstehenden Ecken gleich viel unterkeilen, bis die Kiste nicht mehr wackelt. Nun mit einem Bleistift und kleinem Abstandsholz (entsprechend dem größten Abstand zur Tischplatte) einen Riss um die ganze Kiste ziehen. Kiste umdrehen und rundum bis zum Riss abhobeln.

Gruß

Ingo

Markus war schneller.
 

v8yunkie

ww-robinie
Mitglied seit
7 März 2012
Beiträge
1.631
Ort
Niedernhausen
Bei Hirnholz den etwas Hobel schräg bewegen, dass die Klinge diagonal schneidet - das verringert den effektiven Schnittwinkel bzw. "simuliert" einen Flachwinkel-Hobeln, den man für Hirnholz verwendet.

Gruss,
Thomas
 

JannikOS

ww-robinie
Mitglied seit
31 Oktober 2018
Beiträge
2.231
Ort
Hamburg
Je nach Anwendungsfall, also falls möglich: vier Füße unterschrauben.

Müssen ja ggf nicht riesig sein
 
Oben Unten