Werkzeugkiste für die Kundschaft

Christoph1977

ww-fichte
Mitglied seit
13 November 2016
Beiträge
19
Ort
NRW
Hallo zusammen,

als ich noch eine One-Man-Show war habe ich ein Werkzeugschrank auf Rollen benutzt, diesen habe ich in der Werkstatt benutzt und mit zum Kunden genommen.
Dieser Schrank war sehr Meister Eder geprägt - also zig Werkzeuge und Hilfsmittel die man für alle Eventualitäten einsetzen konnte.
Seit dem wir zu mehreren sind ist dieser Werkzeugschrank für viele zu unübersichtlich und die Azubis wissen teilweise gar nicht wo welches Teil seinen Platz findet.
Viele Sachen brauchen wir daraus auch nicht wirklich da wir auch kaum Reparaturen machen könnten wir die neuen Montagekisten auch abspecken.

Wie habt Ihr die Sache gelöst? Mit was für einer Kiste oder Tragetablett seit Ihr unterweg. Wichtig finde ich das die Werkzeuge sauber sichbar sind - die Klappkiste von Würth oder Ulmia finde ich zu unübersichtlich - es sollte jedem klar sein wo benutzte Werkzeuge wieder hingehören bzw. auffallen wenn etwas noch fehlt wenn man das Werkzeug wieder zusammenräumt.

Danke für Eure Ideen :emoji_slight_smile:
 

Christian81

ww-robinie
Mitglied seit
11 Oktober 2007
Beiträge
1.043
Ort
Rheinland
Ich habe seid 20 Jahren eine Parat Tasche. Der Vorteil, da passt einiges rein. Vieles habe ich seid Jahren dabei, wechselt natürlich auch mal. Hab mir schon vor längerer Zeit eine Bosch LBoxx in groß gekauft. Leider finde ich keinen passenden Einsatz der meinen Vorstellungen entspricht. Selber bauen, ja klar wenn ich mal ganz viel Zeit habe.....
Die oben genannte Kiste kannte ich gar nicht. Gefällt mir aber sehr gut. Kenne ein ähnliches System von Kollegen die das mit den Tanos Systainern kompatibel gebaut haben. Gerade die Schubladen finde ich praktisch.
Vielleicht sollte ich doch mal was Zeit da investieren.
 

joh.t.

ww-robinie
Mitglied seit
14 November 2005
Beiträge
4.369
Ort
bei den Zwergen
2 x 4 er Systainer mit allem im Auto ,selbst ausgestattet, dann den kleinen Henkelsystainer für auf der Baustelle mit kleinem Akkusystainer untendrunter. Für mehr kommen beide Systainer auf einer Sackkarre mit.
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
7.742
Ort
Berlin
Hallo,
wenn man die Forensuche mit dem Suchbegriff „amerikanische Werkzeugkiste“ nutzt, findet man ein Thema mit sehr vielen Selbstbau-Lösungen.
Für mich war ein großer Effizienz-Gewinn, die Werkstattwerkzeuge von den Montage-Werkzeugen zu trennen. Da habe ich paar Sachen doppelt gekauft und musste viel weniger suchen....
 

throe

ww-fichte
Mitglied seit
9 Oktober 2016
Beiträge
18
Ort
auf der Alb
Hab' seit neuestem auch nen Systainer mit für meine Bedürfnisse stark modifiziertem Innenleben im Einsatz, da die bisher benützte Würth-Kiste einfach recht schwer ist und ausserdem sich lauter Zeug drin ansammelte .... Dazu ist der Vorteil am Systainer die Stapelbarkeit (fast alles andere ist auch in Systainern), vor allem auch im (kleinen) Fahrzeug. Nicht so gut am Systainer ist, dass man den Einsatz rausnehmen muss, um ans Untere zu gelangen.

Thomas
 

joh.t.

ww-robinie
Mitglied seit
14 November 2005
Beiträge
4.369
Ort
bei den Zwergen
Hab' seit neuestem auch nen Systainer mit für meine Bedürfnisse stark modifiziertem Innenleben im Einsatz, da die bisher benützte Würth-Kiste einfach recht schwer ist und ausserdem sich lauter Zeug drin ansammelte .... Dazu ist der Vorteil am Systainer die Stapelbarkeit (fast alles andere ist auch in Systainern), vor allem auch im (kleinen) Fahrzeug. Nicht so gut am Systainer ist, dass man den Einsatz rausnehmen muss, um ans Untere zu gelangen.

Thomas
Selbstgebaute senkrechte Platten mit Halterungen aus Rolladengurt im Systainer.
 

grobkuschelig

ww-pappel
Mitglied seit
5 Februar 2018
Beiträge
8
Ort
Friedberg
Kommt drauf an, was Du zu transportieren hast...

Ich bin nur nebenher unterwegs und viel bei der Familie, habe mir mittlerweile mehrere „Veto Pro Pac“ Taschen zugelegt. (Via Beesley Tools im UK)
Ich möchte die nicht mehr missen. Super Organisation der Werkzeuge, massig Platz für alles und auch nicht zu schwer.
Gibt es an sich für jeden Geschmack (offen, zu...).
 

Anhänge

Michel1984

ww-esche
Mitglied seit
4 März 2020
Beiträge
408
Ort
Bayern
Ich habe mir damals die Domini Design Werkzeugkiste in Nürnberg auf der Messe gekauft.
Die ersten paar Jahre hab ich sie auch immer mit auf die Baustelle genommen.
Mittlerweile hängt sie nur noch in der Werkstatt.

Das Problem ist, dass ich viele Werkzeuge die ich in der Werkstatt benötige, auf der Baustelle nie brauche und andersrum genau so.
Werkzeug ständig umladen ist langfristig unwirtschaftlich, also habe ich einen 4er Systainer mit Montagewerkzeug zusammengestellt, der immer im Auto ist. Zusätzlich habe ich noch einen 2er Systainer, der individuell für die Baustelle bestückt wird. Der ist aber ohne Einlage, da wird alles nur reingestopft...
 
Oben Unten