Werkstück lackieren

Dusi

ww-robinie
Mitglied seit
30 Juni 2006
Beiträge
1.742
Ort
Oftersheim
Ich bin dabei eine Bank zu bauen. Material ist Dreischichtplatte. Jetzt soll sie weiß lackiert werden und ich habe noch ein paar Fragen dazu:

- wie bereite ich die Oberfläche am besten vor. Aktuelle habe ich bis 120 geschliffen. Sollte ich noch wässern vorher?
- welches Produkt würdet ihr empfehlen zum Lackieren? Oberfläche soll matt werden.
- Bein ein paar Stellen sollte ich wohl vorher spachteln. Welchen Spachtel würdet ihr empfehlen?
- gibt es besonderen Pinsel und Rollen, den ihr empfehlen würdet?
- gibt es sonst noch was zu beachten?

Danke für eure Hilfe. PS: Die Sitz Fläche wird dann in Holz bleiben, die kann man im Bild noch nicht sehen...

IMG_20201010_145534.jpg
 

Sel

ww-esche
Mitglied seit
13 Juni 2019
Beiträge
593
Ort
Radebeul
Eine Frage dazu.

Warum Lackieren im Innenbereich? Ich finde eine Behandlung mit gutem Hartwachs und nachfolgender Politur irgendwie besser, vielleicht sogar schöner. Die Haltbarkeit ist genau so gut, wasserabweisend ist das Wachs auch, ebenso kann man die Oberfläche feucht abwischen. Auf dem jeweiligen Oberflächenschutz (Farbe oder Wachs) kann man eh keine heißen Töpfe etc. abstellen. Eine eventuelle Reparatur oder eine Ausbesserung von Schadstellen ist bei mit Wachs behandelten Oberflächen meiner Erfahrung nach leichter und wesentlich unsichtbarer zu bewerkstelligen.

Wo liegen also die Vorteile von Farbaufträgen (wie gesagt, nur im Innenbereich)?

LG Sel
 

welaloba

ww-robinie
Mitglied seit
26 August 2008
Beiträge
2.720
Ort
Hofheim / Taunus
Hallo, die Dreischichtkanten würde ich spachteln, ich mach sowas mit weißem 2 k Autospachtel. Schleifen, wo nötig. Weiß grundieren (gibts auch wasserbasiert) mit Rolle, schleifen mit ca. Korn 150, dann rollen mit wasserbasiertem Fachhandelslack.
So würde ich das machen. Wäre nicht das erste Mal.
Bisschen Holzstruktur bleibt aber - wenn du nicht flächig spachtelst.
Gruß Werner
 

Dusi

ww-robinie
Mitglied seit
30 Juni 2006
Beiträge
1.742
Ort
Oftersheim
Hallo Sel, so wie du ja schon gesehen hast, die Auftraggeberin möchte es in Weiß haben weil es in dem Raum schon mehrere unterschiedliche Holztöne gibt. Schrank, Boden, Tisch.. Ist also eine reine Designentscheidung. Ich selber mag auch lieber Holz geölt..
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
7.207
Alter
64
Ort
Koblenz
Hallo Dusi,

ich habe in letzter Zeit sämtliche Zimmertüren und auch einige Neubauten aus MPX weiß lackiert. Als Lack habe ich CWS Malervorlack und CWS Satilux genommen. Der ergibt gerollt ein absolutes matt.

Gruß
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
7.207
Alter
64
Ort
Koblenz
Noch als Nachtrag, beim CWS Vorlack ist später keine Holzstruktur auf der Fläche sichtbar. Ich trage den Vorlack meist zweimal nicht zu dick auf und schleife dann mit 240er, dann zweimal Satilux. Der hat dann nach einem Tag meist noch einen leichten Schimmer, aber nach Durchtrocknung ist der matt. Wir hatten den jetzt 15 Jahre auf den Zimmertüren. Beschädigungen gab es kaum, eher etwas an der Aussenseite der Haustür. Nach dem beidseitigen Lackieren der Haustür fiel dann doch ein leichter Farbunterschied auf, matt waren die Türen nach wie vor.
 
Oben Unten