Welches Material für "Schwarzes Brett"?

Mitglied seit
3 Februar 2016
Beiträge
1.016
Ort
65307 Bad Schwalbach
Hallo zusammen!
In unserem Dorf soll ein altes Anschlagbrett ("Schwarzes Brett") durch ein neues ersetzt werden.
Jetzt wurde der Wunsch geäußert, möglichst weiches Material zu verwenden, da die alten Fi/Ta-Bretter von vielen als zu hart empfunden werden (->Reißzwecken).
Das neue Brett soll in einem einseitig offenen, überdachten Buswartehäuschen installiert werden. Schlagregen kommt nicht bis an die Innenwand.
Kann mir bitte jemand ein "weiches" Material empfehlen, das den Umwelteinflüssen im geschützten Außenbereich standhält?
Danke und Gruß
Peter

P. S.: Magnettafeln sind keine Option, da die Magnete über kurz oder lang "Beine bekommen" würden...
 

IngoS

ww-robinie
Mitglied seit
5 Februar 2017
Beiträge
6.875
Ort
Ebstorf
Hallo,

auf eine Trägerplatte Kork aufkleben.
Ist der Kork zu dünn, um Reißzwecken ordentlich eindrücken zu können, noch eine Holz Weichfaserplatte zwischen Trägerplatte und Kork kleben.
Habe schon mehrere solcher Bretter gemacht.

Gruß

Ingo
 

Daniboy

ww-robinie
Mitglied seit
22 Februar 2017
Beiträge
1.505
in meinem Hornbach-Markt gibt es 1 cm dicke Korkplatten in 60x90 um ca 13 Euro.

Ev. einfach das alte Brett als Trägerplatte nehmen?
 

Guido_CH

ww-ulme
Mitglied seit
27 Januar 2016
Beiträge
170
Falls die Korkplatten, die Daniboy empfiehlt, nicht aufzutreiben sind, gehen eventuell auch Korkfliesen, wie man sie als Bodenbelag verwendet. Ich hab vor Ewigkeiten mal aus Resten so ein schwarzes Brett (im Innenbereich) gemacht, ist immer noch in Gebrauch; verwendet werden normale Reißnägel und Pins mit dickem Kopf.
Die Reste, die ich gerade zur Hand habe, sind 4mm dick.
 
Mitglied seit
3 Februar 2016
Beiträge
1.016
Ort
65307 Bad Schwalbach
Hallo ihr drei, ich danke euch!
Manchmal ärgere ich mich ein wenig über mich selbst. Hätte ich auch selbst drauf kommen können. War vielleicht zu einfach :emoji_thinking:.
So wird´s gemacht: Das alte Brett als Trägerplatte, und Kork vom Hornbach drauf (gibt´s auch hier in 10 mm).
Gruß
Peter
 

Land 4-4

ww-ulme
Mitglied seit
31 Dezember 2015
Beiträge
194
Ort
südliches West-Mittelfranken
Hallo,
wie bereits bekannt hab ich absolut nix gegen Holz!....aaaber ich hatte schon mehrfach das Vergnügen "Schwarze Bretter" aus einfachem verzinktem Blech zu machen.
Schwarz lakiert und ein paar Magnete dazu.
1. schnell gemacht
2. verzieht sich nicht.
3. kann auch mal nass werden
4. kein Problem mehr mit abgebrochenen Reisszwecken und Fingernägeln
5. hält ewig

Gruß
Auch Peter
 

hemmi1953

ww-robinie
Mitglied seit
10 Juni 2006
Beiträge
1.435
Ort
Lüneburg
Eine andere Möglichkeit wäre "Bulletin Board"-Linoleum von der Fa. Forbo. Ich habe schon viele Meter Pinwände damit gemacht und bin immer noch sehr zufrieden damit.
 
Mitglied seit
3 Februar 2016
Beiträge
1.016
Ort
65307 Bad Schwalbach
Hallo Christof,
eine interessante, hochwertige und sicher dauerhafte Alternative. Kostet leider das siebenfache von Kork.
Würde ich aber in unserer Gemeinde, die unter dem Schutzschirm steht und nach Corona finanziell darniederliegt, niemals durchbekommen.
Schade... ich werde es aber für passende Projekte auf dem Schirm behalten.
Gruß
 
Oben Unten