welcher Alkohol für Spiritusbeizen?

sachsejong

ww-robinie
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
643
Ort
Fulda, Mosa
Ich möchte eine Spiritusbeize herstellen, bin mir aber nicht sicher, welchen Alkohol ich nehmen kann. 96%ig soll er sein- aber welcher? Ich steh da und guck wie die Sau ins Uhrwerk... Prima Sprit, Brennspiritus, Bio- Ethanol, Isopropanol.... wasnnu?
Kann mir dabei jemand helfen?

Danke!

Gruss

Holger
 

seschmi

ww-robinie
Mitglied seit
23 Mai 2008
Beiträge
1.918
Ort
Mittelfranken
Brennspiritus ist Bioethanol. Das eine bezeichnet den Zweck (verbrennen), das andere die Herstellung (Vergärung von irgendwas biologischen). Der ist üblicherweise vergällt, also ungenießbar gemacht, damit niemand Likör draus macht. Kannst Du für Beize aber nehmen.

Isopropanol ist eine andere Chemikalie, auch ein Alkohol, aber ein anderer. Kann auch funktionieren, aber wenn Ethanol empfohlen ist, sollte man den auch nehmen.

Außerdem gibt es noch 100% Alkohol, dem wurde noch chemisch nach der Destillation das restliche Wasser entzogen. Das ist nicht nötig und vielleicht sogar schädlich.

Nimm also 96% Ethanol - wenn zusätzlich noch Brennspritus, Bioethanol oder sonstwas draufsteht, macht das nichts.
 

marcus_n

ww-robinie
Mitglied seit
23 August 2020
Beiträge
2.276
Ort
Augsburg
Möglichst rein soll er sein. Iso, Etha. 98%. Aber man muss da auch kein Drama draus machen. Er sollte zwar möglichst Wasserarm sein, dafür muss man aber wissen, das die vor 250 Jahren einen lausigen Alkohol hatten, dem selbst unser heutiger Spiritus überlegen ist. Die Qualitäten waren damals sehr schwankend. Nimm einfach so einen Ethanol 97% und gut ists. Gruß
 

pedder

ww-robinie
Mitglied seit
19 Oktober 2007
Beiträge
5.869
Ort
Kiel
Den kaufe ich immer bei Kremer Pigmente. Seitdem bin ich Atelier! Das meiste geht aber für so arbeite wie Sägeblätter entfetten oder das Fondue drauf. (Stinkt nicht so.)
 

sachsejong

ww-robinie
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
643
Ort
Fulda, Mosa
Da will ich mal antworten:
Ich habe das Schwarz es direkt ins Fett gegeben, habe gelernt: solange das Essen noch braun ist, ist es noch nicht durch.

Ich habe mir ganz normale Spiritusbeize von Clou organisiert und die in dem Ethanol aufgelöst.

Gruss vom Sachsejong aus der hessischen Rhön (Weder Kiel noch Dresden)
 
Oben Unten