Welche Hobel nach 9 1/2, simmhobel und puthobel

drmacchius

ww-kirsche
Mitglied seit
10 November 2019
Beiträge
151
Ort
Saarbrücken
Ich habe am Flohmarkt einen vintage Stanlay 9/12, ein Holzputzhobel mit Doppelseiten, knopf und Kunstoffsohle und eine Holzdoppelsimmhobel mit Pokholzsohle, verstellbarer Maul und Doppeleisen (Ich nehmen An, dass von E.C.E. Ist).
ich möchte die Serie mit Metalhobel für eine komplette Grundausstattung. ich würde eine Low Angle Jack Plane von Veritas und eventuell einn günstigeren Nummer 5 (juuma oder dictum). Für eine komplettere Grundaustattung neben einem Grundhobel frage ich mir, ob ich einen Low Angle Block Plane bräuchte. Veritas Mach einen wunderschönen davon mit jede menge Gadget, die seine Arbeitspektrum sehr erweitern.
ich habe einen Paar Beiträge auf dem Blog von Heiko Rech gelesen und ich bin aber verwirrt. leider sind die Beiträge etwas alt und kann man nicht mehr offen fragen stellen, so auf dem Suche von Ratschläge bin. Mit dem selben Geld konnte ich eine Low angle Block Plane von juma und einen Einhand simmhobel/rabbet Block Plan ( von juma oder dictum) und weiße nicht, ob solche Lösung meine Mögligkeiten erweitern wurden oder die Veritas Lösung qualitativ hochwertigehren und durch gadget vielfältiger wäre.
Ich bedanke mich im Voraus
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
3.200
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo,
ich befürchte, du willst " ein Pferd von hinten aufzäumen".
Alle Hobel, egal aus welchem Material sind" dumm wie ein Stein". Das heißt: ein Hobel ist ein Werkzeug. Es braucht Übung im Gebrauch und beim Schärfen der Eisen. Welche Hobel dann gebraucht werden, hängt sehr stark von dem Einsatzbereich ab.
Falls du mit dem Schärfen noch nicht vertraut bist, kauf dir einen Rali-Hobel mit Wechselmessern, dann kannst du mit dem Hobeln anfangen. Wenn du die Messer deiner anderen Hobel so gut schärfen kannst, das die Eisen besser schneiden als eine frische Wechselklinge, hast eine Grundlage, welche Hobel du haben möchtest.
Beim Low Angle Jack Plane hatte ich vor zwei Jahren die Möglichkeit, bei einem kleinen Holzwerkertreffen, die verschiedenen Marken zu vergleichen. Ich habe mir danach einen Veritas gekauft, weil der Mehrpreis in meinen Augen gerechtvertigt ist, für die bessere Einstellbarkeit, Reinigung.

Es grüßt Johannes
 

drmacchius

ww-kirsche
Mitglied seit
10 November 2019
Beiträge
151
Ort
Saarbrücken
Hallo,
ich befürchte, du willst " ein Pferd von hinten aufzäumen".
Alle Hobel, egal aus welchem Material sind" dumm wie ein Stein". Das heißt: ein Hobel ist ein Werkzeug. Es braucht Übung im Gebrauch und beim Schärfen der Eisen. Welche Hobel dann gebraucht werden, hängt sehr stark von dem Einsatzbereich ab.
Falls du mit dem Schärfen noch nicht vertraut bist, kauf dir einen Rali-Hobel mit Wechselmessern, dann kannst du mit dem Hobeln anfangen. Wenn du die Messer deiner anderen Hobel so gut schärfen kannst, das die Eisen besser schneiden als eine frische Wechselklinge, hast eine Grundlage, welche Hobel du haben möchtest.
Beim Low Angle Jack Plane hatte ich vor zwei Jahren die Möglichkeit, bei einem kleinen Holzwerkertreffen, die verschiedenen Marken zu vergleichen. Ich habe mir danach einen Veritas gekauft, weil der Mehrpreis in meinen Augen gerechtvertigt ist, für die bessere Einstellbarkeit, Reinigung.

Es grüßt Johannes
ich rasiere mich mit dem Rasiermesser seit 20 Jahre, so denke ich, dass mit einer entsprechender Scharfführung von veritas klar kommen würde. meine frage ist ehe, ob ich mit meiner aktuellen Ausstattung mit einer Rabat Block Plane besser ausgestattet als mit einer Nachbau der 60 1/2 besser ausgestattet wäre oder eine größere Vielfältigkeit hätte.
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
3.200
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo,
okay, wenn schleifen kein Thema ist, Grundausstattung bei mir:
ein Putzhobel, ein Doppelhobel, eine Raubank;
Ein Doppelsimshobel, ein Bullnose (bei mir ein vorne gekürzter Holzdoppelsimshobel);
ein Grathobel, statt Grundhobel nehme ich die Oberfräse.
Ales andere ist einfach nur Sammelleidenschaft, oder man hat etwas spezielles vor, zum Beispiel arbeiten mit dem shootingboard.

Es grüßt Johannes
 

drmacchius

ww-kirsche
Mitglied seit
10 November 2019
Beiträge
151
Ort
Saarbrücken
Hallo,
okay, wenn schleifen kein Thema ist, Grundausstattung bei mir:
ein Putzhobel, ein Doppelhobel, eine Raubank;
Ein Doppelsimshobel, ein Bullnose (bei mir ein vorne gekürzter Holzdoppelsimshobel);
ein Grathobel, statt Grundhobel nehme ich die Oberfräse.
Ales andere ist einfach nur Sammelleidenschaft, oder man hat etwas spezielles vor, zum Beispiel arbeiten mit dem shootingboard.

Es grüßt Johannes
Dann keine einhandgobel und nur holzhobel
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
3.200
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg
Dann keine einhandgobel und nur holzhobel
Hallo,
das ist reine Geschmackssache. Ich habe nur die Funktionen aufgezählt. Ob der Putzhobel ein Holzhobel ist oder eine No. 4 (oder 3) ist egal. der Hobel soll zu der Hand passen, die ihn führt. Ich habe da eine wilde Mischung, die sich mehr am Einsatzzweck und an Gelegenheiten orientiert.

Es grüßt Johannes
 

elchimore

ww-robinie
Mitglied seit
8 August 2009
Beiträge
1.409
Ort
Villingen-Schwenningen
Huhu Namenloser,
Ich glaube das ist echt Geschmackssache, mein meistgenutzter Hobel ist nach dem Einhandhobel ein No6 von Juuma mit einem Veritas Eisen :emoji_wink:
Kauf was du gerade brauchst, was dir bei deinen Projekten fehlt..... Ich habe auch mal gemeint der Vollständigkeit halber einen Grundhobel zu brauchen, wirklich "produktiv" benötigt habe ich ihn noch nicht :emoji_slight_smile:
Wenn du von Hand abrichten oder fügen möchtest ist ne Raubank keine verkehrte Angelegenheit - No7 oder Flachwinkel von LN (die von Veritas ist jetzt mit den "nichtplanen" Seiten nicht ganz so mein Fall)

Grüssle Micha
 

drmacchius

ww-kirsche
Mitglied seit
10 November 2019
Beiträge
151
Ort
Saarbrücken
Was würde ich min einem low angle Block Plane con Veritas machen können, dass ich jetzt mit einem vintage 9 1/2 voN Stainley nicht machen kann? Was könnte ich machen mit einem rabbet block Plane machen, dass ich mit einem normalen Low angle block Plane von veritas und meine verstelbare doppelsimmhobel von ece machen kann?

ich keine diese zwei Sorte von Hobel nicht und habe keine Gelegenheit sie zu probieren, so muss ich sie blind per internet bestellen, somit erkundige ich mich vorher
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
3.200
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo,
das hängt ein bisschen vom Zustand deiner Hobel ab. Wenn deine Hobel ordentlich funkionieren, bringen die von dir genannten Hobel keine produktive Erleichterung. Aber eventuell könntest du ja mal fragen ob in deiner Nähe jemand eine größere Auswahl von Handhobeln sein eigen nennt, und du da mal testen darfst.

Es grüßt Johannes
 

ChrisOL

ww-robinie
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
4.995
Ort
Oldenburg
Auf deine Frage kann es nur subjektive Meinungen als Antwort geben. Es hängt stark davon ab was und wie du arbeiten möchtest.

Mir würden eine Rauhbank und ein Simshobel fehlen. Die benutzte ich noch recht häufig. Neben anderen Hobeln.

Schaue doch was dein nächstes Projekt werden soll. Wenn du mit deinem aktuellen Werkzeug nicht weiterkommst kann man besser weiterhelfen.
 

Macchia

ww-robinie
Mitglied seit
2 Mai 2014
Beiträge
6.078
Ort
Corsica
wie so oft möchte man gleich am Anfang das vollkommene Sorglospaket haben,
doch genau damit führt der Weg nicht zur Lösung.
Step by step.
Hab mir gerade eben einen gebrauchten Simshobel von Würth gekauft (Holz) 29,- , brauche ihn bald.
So ist das nun mein, ich glaub 12ter Hobel, immer nach Anwendung und immer in Relation dazu das Budget.
Irgendwann tausch ich die Rauhbank aus, die kostete mich 15,- € da ist leider ein Riss im Maul...
Ansonsten sehr zufrieden.
Gesamtinvestitionen: keine 500,- €

so denke ich, dass mit einer entsprechender Scharfführung von veritas klar kommen würde.
lass dich überraschen, auch mit kanadischer Hilfe wird es eine Kunst bleiben, die von Erfahrung lebt.
 
Oben Unten