Weißer Dreck/ Spachtel (?) in antikem Buffet

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Finn, 17. April 2016.

  1. Finn

    Finn ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Köln
    Guten Abend zusammen,

    ich habe mir für günstiges Geld (250€) ein antikes Weichholz Buffet gekauft.
    Laut Händler so von ca 1900.
    Für mich armen, aber handwerklich ambitionierten Studenten genau das Richtige für die neue Wohnung.

    Ich wollte auch gar nicht viel dran machen, oben drinnen sah das Holz sehr hell aus, also nur vielleicht etwas wachsen.
    Ich war von außen auch sehr begeistert und hab beim Kauf das Möbel also nicht mehr genauer unter die Lupe genommen.

    Nachdem ich jetzt bei schönem Wetter das Buffet aus dem vorübergehenden Lagerplatz im Keller auf den Hof geholt habe sind mir zwei Sachen aufgefallen.

    Im unteren Schrank ist das Holz ziemlich dunkel geworden, ich tippe mal auf Feuchtigkeit? Lässt sich aber relativ leicht wegschleifen.

    Im oberen Teil ist aber, neben der Tatsache dass anscheinend nicht gewachst wurde, an sehr vielen Stellen, vor allem in Ecken und Kanten aber z.B. auch an den Schlüsselschildern, weißes Zeugs. Ich habe keine Ahnung was es sein könnte. Von der Konsistenz her ziemlich bröckelich, lässt sich oberflächlich mit einem alten Stecheisen oder Schraubenzieher entfernen. Schleifen bringt nicht so viel sondern reibt es ehr ins Holz rein.
    Ganz oben, unterm "Giebel" ists am stärksten: komplett durchgängig und richtig dick. Hab nur leider vergessen ein Foto zu machen.

    Weiß wer was das sein könnte? Oder noch besser wie ich das am besten wegbekomme? Vielleicht mit einer Flüssigkeit?

    Danke schonmal! :emoji_slight_smile:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. seschmi

    seschmi ww-esche

    Beiträge:
    545
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich würde sagen, dass sind Reste des ursprünglichen oder früheren Anstrichs. Ich denke nicht, dass der derzeitige Zustand der Originale ist, sondern dass es ursprünglich lackiert war. Das war bei Möbeln aus Weichholz mehr oder weniger üblich, wenn die Holzoberfläche sichtbar sein sollte, wurde höherwertiges Hartholz genommen. Die Äste wurden wohl auch gespachtelt.

    Du kannst das natürlich noch abschleifen, einfacher ist aber vermutlich die Entfernung mit einer Ziehklinge. Bei den gespachtelten Astlöchern kann man vermutlich nur probieren, es etwas dunkler zu kriegen (oder einfach so lassen).

    Je nachdem, wann abgebeizt wurde, wird das Möbel auch noch dunkler werden. Das kann man durch eine leicht weiß pigmentierte Oberflächenbehandlung etwas verhindern.

    Wenn Du es nur mit Wachs behandelst, wird es immer recht empfindlich sein. Wenn Du etwas warmes oder feuchtes abstellst, erhältst Du Ränder, die auch nicht einfach weggehen. Für's Wohnzimmer geht das, wenn es für die Küche ist, würde ich eher Ölen.
     
  3. andama

    andama ww-robinie

    Beiträge:
    1.997
    Ort:
    Leipzig
    Warl weiß gestrichen und die Farbe wurde entfernt (abgebeizt oder gelaugt) und in den Ecken sind noch Farbreste.
    Du musst entscheiden, ob dich das stört, wenn ja Farbreste entfernen, wenn nein so lassen.
     
  4. Finn

    Finn ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Köln
    Farbe, okay da hätte ich auch selbst drauf kommen können.
    Aber vielen Dank! Dann guck ich mal wie viel ich davon noch entferne bevor ich das Holz behandle.
     
  5. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    2.779
    Ort:
    Wuppertal
    Schönes Teil für das kleine Geld!


    Gruß

    Michael
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden