Weiß pigmentiertes Öl für Fußboden

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Heimwerkerle, 9. November 2018.

  1. Heimwerkerle

    Heimwerkerle ww-birnbaum

    Beiträge:
    214
    Hallo Leute,

    wir werden bald unseren neu verlegten Boden selbst ölen. Der Parkettleger meint, das würden wir schaffen.
    Nun wollen wir auf unseren Eiche Dielenboden gerne ein weiß pigmentiertes Öl einsetzen, das dem Anfeuern (Osmo nennt es „Dauernasseffekt“) entgegenwirkt. Bei einem kleinen Test ging das ganz gut und nicht fleckig.

    Einige Fragen:
    - Haltet Ihr das für eine gute Idee, den neuen Boden selbst zu ölen? Ist das bei einem pigmentiertes Öl schwieriger?
    - Welches Öl würdet Ihr empfehlen? Osmo? Oder gibt es bessere/hochwertigere Parkettöle?
    - Wie würdet Ihr vorgehen? Sehr dünn mit Rolle ist klar. Aber dann? Noch eine 2. dünne pigmentierte und eine dritte farblos? Oder nur 2 Schichten?

    Danke Euch!
     
  2. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.761
    Ort:
    Dortmund
    Bei Eiche würde ich glaube ich eher zu Natural Parkettöl weiß pigmentiert greifen. Das wirkt natürlicher, weil du so gut wie keine Schicht auf der Oberfläche hast. Osmo baut ja eine Schicht auf der Oberfläche auf.

    Bei Natural musst du natürlich den Überstand nach Einwirkzeit komplett abnehmen, wie bei fast allen klassischen Ölen. Das ist nicht komplizierter, aber etwas mehr Arbeit.

    Ich würde vorher erst Muster machen. Mit weißem Öl zu arbeiten ist etwas anspruchsvoller. Wenn du irgendwo Risse oder Macken im Holz hast, zeichnen die sich weiß ab, weil da die Pigmente dann stärker sichtbar werden.
     
  3. Heimwerkerle

    Heimwerkerle ww-birnbaum

    Beiträge:
    214
    Danke Winfried!

    Hab mir das Natural mal als Muster bestellt.
    Werde das gegen das Osmo testen.

    Wie würdest Du das Öl verarbeiten?
    Die Flächen sind relativ groß, daher lohnt sich auch über Werkzeug nachzudenken.
    Habe nach Recherche
    - Einscheibenmaschine
    - Spachtel
    - Microfaserwalze
    - Bürste/Pinsel
    gefunden. Womit lassen sich die beiden Produkte am besten verarbeiten?
     
  4. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.761
    Ort:
    Dortmund
    Bei Osmo würde ich mit Rolle arbeiten. Bei Natural würde ich mal Frank von Natural-Farben fragen, du kannst ihm ja mal eine PM hier im Forum schicken. Ich arbeite mit Öl in aller Regel auf kleinen Flächen, von daher hab ich da nicht so das Boden-Know-How mit allen Optimierungsmöglichkeiten. Einscheibenmaschine wird sich aber sicherlich lohnen.
     
  5. seabass

    seabass ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Ort:
    Berlin
    Was ist den aus dem Vergleich geworden? (Sofern der Nutzer hier noch Aktiv ist) Stehe vor der gleichen Frage!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden