Was haltet ihr von dieser Verleimpresse

Mishar

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
207
Ort
Bayern
Hallo,

ich habe an dieser Verleimpresse Interesse u. wollte mal eure Meinung hoehren.
Bestellen wuerde ich die Presse mit 5 Spannelementen und 2 Niederhaltern.
Schlagt ihr eine andere Konfiguration vor ?
Auf was sollte man sonst noch achten ?

Gruss, Mishar


Verleimständer, Verleimpresse | eBay
 

Mishar

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
207
Ort
Bayern
Manfred,

Tischfräse ist vorhanden.

Aber trozdem verleime ich meistens stumpf.
Das reicht normalerweise auch.

Also würde ich die Konfiguration ändern auf
5 Pressbalken u.
3 Niederhalter

Die Bretter dürfen aber auch länger als 2 m sein,
aber nur auf 2m kann man presssen.
So die Aussage des Lieferanten.

Gruss, Mishar
 

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
2.704
Alter
69
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Hallo Mishar,

ich stimme Manfred zu.

Ich habe an meiner Verleimpresse (max. Einspannmaß 1600x2700 mm) 4 Preßarme. Einen 5. Preßarm habe ich noch nie vermisst. Meine 4 Niederhalter (sind bei meiner Presse an die Preßarme gekoppelt) habe ich je nach Holzart und Werkstückgrösse schön öfters gebrauchen können, aber 3 frei positionierbare Niederhalter reichen normalerweise gut aus.

Schau Dir einmal in Nürnberg die Pressen der Firma Barth an (ich habe vor langen Jahren einer der ersten Pressen dieser Firma gekauft) bzgl. Profilstärken, Güte der Hydraulikzylinder etc. und wirf einen Blick auf die Seitendruckeinrichtung. Diese möchte ich auf keinem Fall missen !

Grüsse

Elmar
 

Mishar

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
207
Ort
Bayern
Elmar,

die Barth Pressen schau ich mir auf alle Fälle an.
Bei der Fa. habe ich meine Felder Kombi gekauft.
Aber ich hab so im Hinterkopf, dass diese Presssen in einer
ganz andere Preis-Region liegen.

Danke fuer den Tip mit den 4 Presseinheiten und den 3 Niederhaltern.
Sollte dann für die meisten Anwendungen reichen.

Gruss, Mishar
 

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
2.704
Alter
69
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Mishar,

habe Dir als weitere Anregung einen Link beigefügt, über den Du Dir das Einsatzgebiet einer Seitendruckeinrichtung ansehen kannst.
Nicht zu unterschätzen finde ich auch, dass man die Presse - nach und nach - erweitern und den eigenen Bedürfnissen anpassen kann.
Ich hätte beim Kauf meiner Presse auch nie gedacht, dass ich diese irgendwann (bei ca. 450 kg Gewicht) auf eine Fahreinrichtung setze. Ich bin heute sehr froh, dass dies dank massiver Rahmenprofile möglich ist.

Einsteigermodell VP - Presse für einfache Verleimarbeiten oder für die Hobbywerkstatt | Barth-Maschinenbau.de

Grüsse

Elmar
 

Herbert 10

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
825
Ort
Spar dir das Geld und investier gleich in was gescheites .

Ich meine damit das das ja nicht einmal eine Rahmenpresse ist . Dh. du kannst nicht seitlich pressen .

Eine Barth ist nicht umsonst etwas teurer , die sind viel stabiler gebaut .
Du mußt da auch nicht gleich alles aufeinmal kaufen , sondern kannst immer nachrüsten bishin zu einer Korpuspresse !


Ich habe auf 2,2 m Länge 5 St Presseinheiten und 3 Niederhalter , und dasst nicht übertrieben


lg
Herbert
 

wicoba

ww-robinie
Mitglied seit
25 Mai 2008
Beiträge
745
Ort
Baden-Württemberg
Hallo,
in welcher Größenordnung brauchst du diese Presse bzw. wie oft willst du sie verwenden?
Ich hab seit Jahren eine Plano-Verleimpresse und bin sehr zufrieden damit. Für die meisten Fälle ausreichend.
 

wicoba

ww-robinie
Mitglied seit
25 Mai 2008
Beiträge
745
Ort
Baden-Württemberg
geeignet für den Semiprofessionellen Einsatz! Lt. Hersteller
Für wen soll diese Antwort sein? :emoji_wink:
Ich denke, wir sind in "Neuling fragt Profi". Wenn die Antwort für den Fragesteller gedacht ist sollte das Produkt für den "Neuling" als "Halbprofessionell" doch gut ausreichen. Für den Hausgebrauch würde mir dieses Teil aber zu viel Platz brauchen...
 

R&R GmbH

ww-nussbaum
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
99
Ort
Hohenstein
Das ist schon richtig! Leider zeigt die Erfahrung, dass Maschinen die für den Hausgebrauch konzipiert wurden oft die Erwartung nicht erfüllen.
 

Mishar

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
207
Ort
Bayern
@ elmgi

Danke fuer den Link.
Der Nutzen der Seitenpressseinrichtung ist nicht zu unterscchätzen.

Wie oft ich die Pressse brauche - habe noch keine Ahnung.
Derzeit wird der Hobbyraum mal auf Vordermann gebracht.
In den naechsten 10 Jahren werde ich mich irgendwann mal in Ruhestand
den Ruhestand begeben.
Dann ab ich mehr Zeit für das Holy-Hobby u. weiss aber heute noch nicht
was ich dann bauen werde.

Die Barth Presse schaue ich mir auf alle Fälle an.

Danke für eure Beiträge
Gruss, Mishar
 
Oben Unten