Was für eine Marke ist diese Hobelmaschine?

Sylphie

ww-pappel
Mitglied seit
2 Oktober 2020
Beiträge
7
Ort
Lauterbach
images.jpeg Hobel.jpeg Hallo zusammen ich möchte mir einen Abricht- und dickenhobel zulegen jetzt bin ich auf ein Gerät aufmerksam geworden dessen Preis Leistung echt zu stimmen scheint. Problem bei der Sache ist nur, dass mir selbst die Verkäufer nicht sagen können um was für einen Hersteller bzw. Was für einen Gerätenamen es sich handelt.

Das wäre vielleicht gut zu wissen, wenn ich wissen will ob und woher ich dafür überhaupt noch Ersatzteile kriegen kann.

Vielleicht kann mir einer von euch helfen. images (1).jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzrad09

ww-robinie
Mitglied seit
3 Februar 2015
Beiträge
6.690
Ort
vom Lande
Ich schätze Marke Drahtbein und das war dem Hersteller wohl peinlich seinen Namen drauf zu schreiben. :emoji_grin:
Spaß beiseite. Baujahr 95, da gab es diese Fernostkistenschieber noch nicht wie im jetzigen Ausmaß, meine Vermutung geht daher eher in Richtung Westfalia etc., ist echt schwer, hab das Teil noch nirgends treten sehen.
LG
 

Sylphie

ww-pappel
Mitglied seit
2 Oktober 2020
Beiträge
7
Ort
Lauterbach
Ich hab auch erst auf ne güde getippt aber es passt zu viel nicht zu den güde typischen Merkmalen. Ich hab das Gefühl, da fehlen Teile der Etiketten ‍:emoji_confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

joh.t.

ww-robinie
Mitglied seit
14 November 2005
Beiträge
3.636
Ort
bei den Zwergen
:emoji_slight_smile:Das kommt darauf an welche Ansprüche man hat...auch eine Frage des Preises und was frau damit machen will/ kann,

Hobeln natürlich aber ob du mit dem Ergebnis zufrieden sein wirst ist ein anderes Thema.
 

Sylphie

ww-pappel
Mitglied seit
2 Oktober 2020
Beiträge
7
Ort
Lauterbach
Ich probier das Teil morgen mal mit nem brett kirschholz das ich noch übrig habe aus und schaue mal was dabei raus kommt. Sollte es wirklich so schlecht werden, dann bleibt die Maschine da stehen wo sie ist
 

Helibob

ww-robinie
Mitglied seit
20 August 2013
Beiträge
1.247
Ort
Bayern
Hi,
bei so einer Maschine kann dir bei Probleme so gut wie keiner konkrete (Reparatur-/Einstell-)Tipps geben.
Ersatzteilversorgung (ggf. sogar Messer)
können auch schnell zum Problem werden.

Wenn man sie fast geschenkt bekommt, sich sicher damit arbeiten lässt und den Ansprüchen genügt - ok.^ ^meins wärs net.

Gruß Matze
 

Sylphie

ww-pappel
Mitglied seit
2 Oktober 2020
Beiträge
7
Ort
Lauterbach
Update: es scheint laut Etikett das ich jetzt endlich zusammen suchen konnte ggf. Eine Stellata srl. Hobelmaschine 2616 zu sein.

Sagt das zufällig irgendwem hier was?
 
Zuletzt bearbeitet:

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
3.812
Alter
60
Ort
Eifel
Update: es scheint laut Etikett das ich jetzt endlich zusammen suchen konnte ggf. Eine Stellata srl. Hobelmaschine 2616 zu sein.
Sagt das zufällig irgendwem hier was?
https://auctionet.com/en/1137597-planhyvel-stellata-typ2616/imagesMöglichkeit Ersatz- oder Verschleißteile zu bekommen = 0

Kauf dir eine gebrauchte Metabo/EB HC 260 wenn es unbedingt sowas gebraucht sein muss, dann stehst du nicht völlig im Regen, wenn die ersten Teile / Messer etc. benötigt werden. Und achte auf die Vollständigkeit (Absaughauben Dickte / Abrichte, Anschlag, Werkzeug und Lehre für Messerwechsel, Bedienungsanleitung mit Ersatzteilliste).
 

Diesel1982

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2020
Beiträge
684
Ort
Stutensee
Ich probier das Teil morgen mal mit nem brett kirschholz das ich noch übrig habe aus und schaue mal was dabei raus kommt. Sollte es wirklich so schlecht werden, dann bleibt die Maschine da stehen wo sie ist
Ich würd nicht unbedingt Kirschholz zum probieren nehmen. Da gibt es auch bei teuren Maschinen Ausrisse weil Kirsche sehr zickig ist beim hobeln (Wechseldrehwuchs)
 

seschmi

ww-robinie
Mitglied seit
23 Mai 2008
Beiträge
1.725
Ort
Mittelfranken
Für mich wäre die Frage, ob es für das Teil Ersatzmesser gibt. Vielleicht ist es ja ein Nachbau von irgendwas bekannterem, dann ist das kein Problem.

Wenn es keine Messer gibt, kannst Du nur noch die mitgelieferten runterschruppen, das wird dann ein kurzer Spaß.

Dann auf die Vorschubwalzen schauen. Die sind auch Verschleißteile, wenn es da keinen Ersatz gibt, sollten sie zumindest noch gut aussehen.
 
Oben Unten