Vorschub Elektra-Beckum HC 260

Stymmi

ww-pappel
Mitglied seit
21 Mai 2020
Beiträge
2
Ort
Eckental
Hallo erstmals,

ich bin neu hier im Forum und relativ neu in Sachen "Woodworking" generell.
Es scheint mir als gäbe es hier einige Experten also hoffe ich auf ein paar Infos.

Ich habe ein Problem mit dem Vorschub mit meiner EB HC 260.
Beim Dickenhobeln zieht sich das Material nicht ein bzw. sehr "rückelartig", die Vorschubwelle scheint mir etwas abgenutzt zu sein aber ich weiß leider nicht wie diese im gutem Zustand aussehen sollte. Das zweite Problem scheint mir mit der Kette zu sein.
Es gibt komisch Geräusche und daher habe ich nachgeschaut und die Kette ist definitiv zu locker. Da ist eine Feder die meiner Meinung nach gebrochen ist!? (siehe Bilder) Die hängt halt einfach da. Oder wird die Kette anderweitig gespannt?

Also meine Konkrete Fragen:
Ist die Vorschubwelle so noch brauchbar?
Kriegt man diese Feder noch? Wird der andere Ende an dieser längere Gewindestange festgehalten?

Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen.

Viele Grüße

Stymmi


IMG_6087.jpg
IMG_6084.jpg IMG_6085.jpg
 

Anhänge

Gelöschte Mitglieder 2610

Gäste
Drehfeder kostet 2,78 Euro . Zeichnung 2 , Teil 246 . Ich denke mal , das da die Kette überspringt . Dickentisch säubern und mit Silbergleit oder Waxilit einreiben .
 

conny_g

ww-robinie
Mitglied seit
28 April 2019
Beiträge
730
Ort
Regensburg
Hatte dieselben Probleme.
Die Feder war dort gebrochen, wo sie hinten in einem Loch im Blech hängt.
Sie hängt nicht an der Gewindestange.
Ansonsten, wenn die Kette mit neuer Feder wieder zieht, dann Silbergleit auf den Tisch Und etwas die Spannung der Federn der Andruckrollen leicht erhöhen.
Vielleicht passt aber auch mit der neuen Feder einfach alles.
 

Stymmi

ww-pappel
Mitglied seit
21 Mai 2020
Beiträge
2
Ort
Eckental
Vielen Dank! Hat mir schon sehr viel geholfen. Ich werde dann erstmal die Feder und Silbergleit bestellen.
viele Grüße
Stymmi
 
Oben Unten