Vorbohrdurchmesser bei 2 Brettern

Maxomix

ww-pappel
Registriert
13. November 2016
Beiträge
12
Ort
Köln
Hallo zusammen,

kann mir jemand erläutern, warum ich, wenn ich beispielsweise zwei Bretter aufeinander verschrauben will, das zu „durchschraubende“ Brett mit einem Bohrer vorbohre, welcher größer ist als der Schraubendurchmesser?
Dass es dann einfacher zu fixieren ist, ist mir bewusst.
Gibt es noch andere Gründe? Zieht sich sonst vielleicht das anzuschraubende Brett hin zum Schraubenkopf hoch? ...

Viele Grüße,
Max
 

SteffenH

ww-robinie
Registriert
29. August 2011
Beiträge
2.616
Bei Schrauben mit Teilgewinde ist ein vorbohren oftmals hat nicht nötig. Größer muss das Loch auch gar nicht, Nenndurchmesser der Schraube reicht. Bei Schrauben mit Teilgewinde ist der Schaft zudem dünner als der Nenndurchmesser. Kommt auch auf das Holz an. Wenn die Schraube das erste Brett anziehen soll, muss der Schaft oder das Gewinde durch das Holz rutschen können. Das macht es sogar unter Umständen wenn man etwas dünner vorbohrt.
 

IngoS

ww-robinie
Registriert
5. Februar 2017
Beiträge
7.431
Ort
Ebstorf
Hallo,

Wenn du Schrauben mit Vollgewinde hast, könntest du die Bretter sonst nicht zusammenziehen.
Bei Teilgewindeschrauben ist das nur nötig, wenn das Brett sonst aufspalten würde.

Gruß

Ingo
 

rafikus

ww-robinie
Registriert
26. Juni 2007
Beiträge
3.371
Ort
Ruhrgebiet
Im Normallfall möchte man mit einer Schraube zwei Bauteile fest aufeinander andrücken.

Vollgewindeschrauben schneiden ein Gewinde in das Material, wenn zu wenig oder gar nicht vorgebohrt wird.
Nun stelle dir mal zwei M6 Muttern vor, in einem Abstand von etwa 1mm übereinander. Diese Muttern stehen für deine Bretter.
Da die Bretter beim Schrauben sich nicht drehen, sollte man die Muttern auch so halten, dass sie sich nicht drehen. In diese Muttern wird nun eine M6 Schraube reingedreht. Egal wie lange Du drehst, der Abstand zwischen den Muttern ändert sich nicht. Kommt der Schraubenkopf gegen die Eine Mutter, hast Du immer noch den 1mm zwischen den Muttern. Denke daran, die Bretter drehen sich nicht und so gibt es keine Möglichkeit, dass beim Drehen der Schraube die eine Mutter an die andere Mutter herangezogen wird.


Rafikus
 
Oben Unten