Vogelaugeneiche

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.004
Ort
Deensen
Schon öfter mal gesehen, findet man bei uns ab und an im ganz normalen Schnittholz aus Balken.
Häufig ist das aber nicht.....

Gruss
Ben
 

joh.t.

ww-robinie
Mitglied seit
14 November 2005
Beiträge
4.368
Ort
bei den Zwergen
Nebenbemerkung;
Aufschneiden von Fachwerk für Möbel ist ja ne ziemliche Sauerei.
In frische Ware reinhauen ist einfacher und schneller.
An Benben: mit was für einem Verschnittzuschlag rechnest du? Mehr als 200% über den Daumen...Ist für mich privat, deshalb egal, aber trotzdem und die Zeit des Zuschnitts erst:emoji_angry::emoji_fearful:...
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.004
Ort
Deensen
Fachwerk zersägen Wir nicht, wir nehmen Deckenbalken und Sparren. Also Holz mit wenig bis keinen Zapfenlöchern. Fachwerk kann man eigentlich nur als Fachwerk nutzen.

Verschnittsatz für was? Haben das sehr gestaffelt.
Vom Balken zur Bohle ca 40%. Von Bohle zu Tischplatte ca 35%.

Man hat halt wenig Splint, die bekannten Sätze beziehen sich auf Tegernseer Gebräuche, Balken sind meist Säge gestreift, also viel unnütze schon weg.

Gruss
Ben
 

ChrisOL

ww-robinie
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
4.989
Ort
Oldenburg
Schöne Maserung. Das Eiche diese Dinge wie Ahorn ausbildet war mir so noch nicht bekannt.
Wie entsteht das? Das sieht aus wie Einschlüsse, von Rinde?
 

Lorenzo

ww-robinie
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
3.739
Ort
Ortenberg
Ich hab am Wochenende Freunde besucht, und in deren Treppenhaus hab ich zum ersten mal geriegelte Eiche gesehen. Ich war richtig überrascht! Das Treppenhaus war eh der Wahnsinn, Haus aus der Gründerzeit, und die haben mal echt opulent gebaut!
 
Oben Unten