Verfärbung Terrassendielen Douglasie

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Unregistriert, 12. Juni 2010.

  1. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Hallo,

    wir planen eine Holzterrasse und stehen zwischen der Wahl Douglasie oder sib. Lärche.
    Eigentlich hatten wir uns aufgrund der uns gefälligeren Färbung für Douglasie entschieden.
    Nun ist uns vollkommen bewußt, das jedes der Hölzer ergraut. Unsere Terrasse ist nicht überdacht und somit vollständig der Witterung ausgesetzt.

    Nun haben wir aber zufällig auf einer bekannten Onlineauktionsplattform Bilder von einjährigen Douglasiendielen gesehen, die uns arg erschrecken.

    Frage an die Wissenden ist somit ob dies den natürlichen "Verfall" von Douglasie innerhalb eines Jahres handelt, und wie sich im Vergleich sib.Lärche verhält.

    Unsere Terrasse wollen wir jährlich mit entsprechenden Pflegeölen behandeln.

    Da ich hier keine Bilder einstellen kann bitte ich euch diese kurz auf der eBayseite der Auktion 280517464445 zu begutachten.
    Für uns sind diese einfach Grausam und würden uns falls "normal" definitiv von der Douglasie abbringen.

    Vielen Dank im vorraus

    Jörg und Nicole
     
  2. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    17.828
    Unbehandelt wird das so aussehen. Mit gutem Öl einmal jährlich behandelt bleibts dann länger in der Ursprungsfarbe bzw. die Pigmente im Öl legen die Farbe fest. Evtl. muss man auch nach ein paar Jahren mit Entgrauern arbeiten. Oder man lebt mit dunkleren Farbtönen in Richtung dunkelgrau/dunkelbraun. Lärche und Douglasie werden sich da ganz ähnlich verhalten, wobei Lärche in der Regel dauerhafter ist, kommt aber auch stark auf die konkrete Holzqualität an.

    Ganze viele wollen Holzterassen mit dem Bild im Kopf, wie es im Katalog aussieht. Und sind dann enttäuscht, wie es nach ein paar Jahren aussieht. Der Absatz würde sich halbieren, wenn im Katalog die Nachher-Bilder wären.
     
  3. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Danke erstmal.

    Uns erschreckt zum einen die ungleichmäßige Verfärbung und zum anderen der Farbton, den ich zum Teil schon als schwarz empfinde.

    Während Lärche ja "im Laden" bereits einen Grauton hat ist der Farbtonunterschied der Bilder bei Douglasie ja schon extrem verändert.
    Da würden wir dann wohl nun doch eher zur Lärche tendieren in der Hoffnung daß Stellen z.B. unterm Tisch nicht ganz so arg zu freien Stellen Verändrungen zeigen.

    Oder denke ich damit vollkommen falsch ?
     
  4. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.099
    Wir kennen die Geschichte der Terrasse nicht

    Hallo Jörg und Nicole,

    wir kennen die Geschichte von der Terrasse aus der Versteigerung nicht. Wie gut wurde Wasser abgeführt, Reinigung, Behandlung, Überdachung, etc. - Mit Sicherheit könnte man auch von einer Lärche so ein Foto bieten.

    Wenn Ihr Euer Terrassenholz regelmäßig nachpflegen wollt, dann geht das auch mit Douglasie. Vor Vergrauung schützt ja nur die Pigmentierung. Gerade auf der Terrasse wird diese relativ schnell abgetragen. Deshalb ist die Nachpflege nötig.

    Wir verwenden das Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. in der Farbgebung "Douglasie" dafür. Neben dem schützenden Öl und den Pigmenten hat dieses Öl noch Naturharze, die eine dünne aushärtende Schutzschicht auf der Oberfläche bilden. Dadurch werden die Holzfasern ein wenig gebunden. Gerade bei einer Feinriffelung ist das von Vorteil.

    Ich würde eher glatte Dielen vorziehen.

    Grüße aus Frangn

    Frank von Natural-Farben.de
     
  5. purnatur

    purnatur ww-fichte

    Beiträge:
    17
    Hallo Jörg und Nicole,

    ich würde auch keine Aussagen auf Basis eines Bildes (in eBay!) machen, wo keine Hintergründe bekannt sind. Nachfolgend findet ihr unsere Hinweise und Empfehlungen, in der Hoffnung, weiterhelfen zu können.

    Oberflächenbehandlung
    wir empfehlen unseren Kunden die Terrassendielen aus Douglasie mit weisser Naturlauge einmalig unmittelbar nach der Verlegung zu behandeln. Diese Naturlauge enthält Kalkpigmente, welche den Douglasie Terrassendielen eine wunderschöne, weiß-rosé farbene Oberfläche verleiht. Diese Lauge mit Kalkpigmenten ist absolut ökologisch. Diese Oberlächenbehandlung hat drei gewichtige Vorteile:

    1. dass die Douglasie Terrassendielen sehr schön und gleichmäßig vergrauen. Nach ca. 2 Jahren entsteht so eine silbergraue Oberfläche.
    2. ist keine jährliche, zeitintensive Pflege nötig - die Terrassendielen können (müssen aber nicht zwingend) etwa alle 3 Jahre mit Lauge nachbehandelt werden.
    3. Zur Pflege (z.B. nach dem Winter) lässt sich die Terrasse einfach mit einem Besen, etwas Seife und Wasser "abbürsten".

    Oberflächenstruktur
    Bis vor ein paar Jahren haben wir Terrassendielen Douglasie noch in geriffelter Oberfläche ausgeliefert - haben allerdings folgende Erfahrung gemacht: Im Winter bleibt in den kleinen Riffeln das Wasser stehen und gefriert. Die Terrassendielen sind dann von einer kleinen Eisschicht bedeckt und werden spiegelglatt. Mittlerweile liefern wir unsere Douglasie Terrassendielen nur noch mit glatter Oberfläche - in diesem Punkt möchte ich mich meinem Vorredner Frank anschließen.

    Herzliche Grüße,
    Steffen von Pur Natur
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden