Unterlage für Werkbank

jominho

ww-esche
Mitglied seit
12 April 2017
Beiträge
465
Ort
Rheinland / Bergisches Land
Hallo liebe Holzwürmer,

bei den amerikanischen Youtubern sieht man häufig, dass sie für's Lackieren oder auch Verleimen eine Matte o.ä. auf die Werkbank legen, um tropfenden Leim etc. aufzufangen. Ich nehme an, dass diese Matten aus Silikon sind (zumindest hat Rockler so etwas wohl im Angebot). Wenn man hier danach sucht, findet man aber meist nur diese relativ kleinen 30x60 Backunterlagen aus Silikon. Für große Teile, die man verleimt oder wenn man viele kleine Teile lackiert ist das aber zu klein, ich bräuchte eher schon etwas Richtung 1x1m bzw. 1x1,5m.
Wie macht ihr das? Benutzt ihr Silikon-Matten? Oder einfache Plastikmatten in Meterware?

Viele Grüße und einen schönen Sonntag
Michael
 

IngoS

ww-robinie
Mitglied seit
5 Februar 2017
Beiträge
6.344
Ort
Ebstorf
Hallo

alte Fahrradkartons aus dem Fahrradhandel. Bekommt man kostenlos.

Gruß Ingo
 

Macchia

ww-robinie
Mitglied seit
2 Mai 2014
Beiträge
6.078
Ort
Corsica
Denke nicht, dass die Silikonmatten verwenden, schaut mir
oft nach solchen Gummiteppichen aus dem Kfz-Bereich aus.
Ich hebe mir das Verpackungsmaterial aus Papier immer auf und große
Kartons werfe ich auch nicht weg.
Nur zur Rutschsicherung habe ich diese Noppenmatten aus dem Küchenzubehörkrams besorgt.

Ansonsten ist meine Werkbank so gut mit Öl gesättigt, dass Leim sich gut entfernen lässt.
Du hast meine ich MDF? geht da aber auch wenn da geölt/gewachst/lackiert wurde.

Fazit Geld sparen und in die Pizzakasse damit.
 

lunateide

ww-robinie
Mitglied seit
9 April 2010
Beiträge
1.561
Hallo Michael,
ich benutze für diesen Zweck eine Matte, mit der man sonst Fußböden vor Beschädigung durch die Rollen von Bürostühlen schützt.
Eine genau Bezeichng fällt mir im Moment nicht ein.

Gruß
Roland
 

der_vik

ww-birke
Mitglied seit
9 Juli 2012
Beiträge
63
Ort
Berlin
Bei mir kommen einfach mehrere Müllsäcke drunter, die dann später ihrer ursprünglichen angedachten Verwendung zugeführt werden. Funktioniert und ob der Müllsack von außen Leim-/Ölreste hat war der Müllabfuhr bisher gleich.

Lieben Gruß,
Vik.
 
Mitglied seit
3 Februar 2016
Beiträge
905
Ort
65307 Bad Schwalbach
Wie macht ihr das?
Hallo,
Hartfaserplatten in passender Größe mit kleinen Stoppklötzchen gegen Verrutschen.
Kosten kaum etwas, und man kann sehr lange drauf rumsauen, bevor man sie wechseln muss.
Haben gegenüber Folien den Vorteil, dass man immer eine ebene Arbeitsfläche hat.
Trocknen lassen, hinter den Schrank schieben und das nächste Mal wieder hervorholen.
Gruß
 

jominho

ww-esche
Mitglied seit
12 April 2017
Beiträge
465
Ort
Rheinland / Bergisches Land
Hallo,

danke für eure Tipps und Hinweise.
Große Kartons sind natürlich die billigste Variante, allerdings habe ich ohnehin schon mit Platzproblemen zu kämpfen und wüsste nicht wohin damit.
Eine Matte kann man ja relativ einfach zusammenrollen und unter die Werkbank schieben, wenn man sie nicht braucht.
Die Bodenschutzmatten kenne ich, sitze gerade selber auf einem Stuhl, welcher auf einer steht, allerdings lassen sich diese nur schlecht rollen.

@Peter Schiendzielorz
Leider ist das auch wieder das Platzproblem so eine Sache.

@Macchia
Genau, ich habe MDF als Top für die Werkbank, allerdings aktuell noch unbehandelt. Irgendwie scheiden sich bei dem Thema auch die Geister. Manche behandeln gar nicht und schleifen ab und zu mal drüber, andere streichen sie mit Leim ein, wieder andere lackieren sie...
 

Macchia

ww-robinie
Mitglied seit
2 Mai 2014
Beiträge
6.078
Ort
Corsica
Manche behandeln gar nicht und schleifen ab und zu mal drüber, andere streichen sie mit Leim ein, wieder andere lackieren sie...
in meiner zweiten WG Wohnung hatten wir uns... weil es damals sooooo modern war, eine Küchentischplatte
aus MDF gemacht. Die hatten wir fleißig geölt (keine Ahnung mehr mit was, teuer war´s bestimmt nicht)
der Tisch sah sehr lange gut aus, da war nichts zu beanstanden und der war sehr stark frequentiert.
 

ChrisOL

ww-robinie
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
4.769
Ort
Oldenburg
Bei mir in der Werkstatt ist da ein Stück PE Folie, darauf klebt kein Leim. Die Folie wird kurz unter die Werkbank gelegt und das wars. Nach dem Gebrauch wird die aufgewickelt und zurückgelegt.
Das dürfte ein Rest von einer Dampfsperre sein, die unter dem Parkett liegt.
IMG_5517.JPG
 
Oben Unten