Unterflurvollauszüge gesucht

MrB.

ww-pappel
Mitglied seit
16 Februar 2019
Beiträge
14
Ort
Berlin
Guten Abend!

Nachdem die Dame des Hauses nun schon mehrfach nach mehr Stauraum fürs Schlafzimmer verlangt hat, möchte ich ihr nun gerne den Wunsch erfüllen und eine große Kommode bauen.

Bei der Planung stellt sich mir nun die Frage welche Auszügen ich am besten benutzen soll. Da ich bei dem Projekt großen Wert auf einheitliche Spaltmaße lege bin ich auf die Unterflurvollauszüge von Blum und Hettich gestoßen. Durch deren vielseitigen Einstellmöglichkeiten sollte ein wesentlich gleichmäßigeres Spaltmaß zu erreichen sein als mit einfacheren Kugelauszüge. Darüber hinaus würde ich gerne Auszüge mit einer Touch-to-Open Funktion verbauen.
Auf der Suche nach einem passenden Shop war ich jedoch etwas erstaunt über die Preise der Auszüge. So kosten die Blum Movento mind 32€ bzw die Hettich Quadro 4D mind 34€ pro Set. Bei insgesamt 7 benötigten Sets kommt da also schnell viel zusammen.
Alternativ hatte ich noch Auszüge von Salice gefunden, die "nur" 25€ pro Set kosten. Zu diesen konnte ich aber nichts weiteres hinsichtlich Qualität und co finden.

Fragen:
- Sind das die normalen zu erwartenden Preise für diese Art von Auszügen oder habe ich einfach noch nicht in den richtigen Shops gesucht?
- Kennt wer die Salice und kann etwas zu diesen sagen?
- Gibt es noch andere Alternativen? Anforderungen: Seiten- und Höhenverstellung - ggf Tiefenverstellung; Push-to-Open Funktion; Softclose nicht notwendig; Nennlänge zwischen 450 und 480 mm


Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe

MrB
 

ChristophW

ww-robinie
Mitglied seit
27 November 2013
Beiträge
2.457
Ort
Schleswig-Holstein
Gute Beschläge kosten gutes Geld, dafür weiß man hinterher warum die anderen so billig sind... Gemessen an der Zeit die man in ein selbst gebautes Möbel steckt will ich mich wegen ein paar Euro aber nicht mit wackeligen Beschlägen ärgern.
Extras wie PTO treiben den Preis natürlich auch nach oben.
 

MrB.

ww-pappel
Mitglied seit
16 Februar 2019
Beiträge
14
Ort
Berlin
Gibt es denn solche 4/5-tel Auszüge die meine Anforderungen erfüllen? Ich bin bisher noch über keine gestolpert, daher hatte ich sie noch nicht in Betracht gezogen. Hatte immer nur Kugelauszüge mit Teilauszug gesehen, diese haben aber leider nicht die Einstellmöglichkeiten.
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
15.390
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

Salica hab ich weil so Pfennigfuchser von Chef die für soooooooooooooooooooooo gut fand ein paar mal einbauen müssen.
Bänder, AUszüge und einen Schiebetürbeschlag. Nieeeeeeeeeeeeeeeee wieder. Allein wen ich den Namen höre steigt mein Aggressionspotential.
 

RUMBA

ww-kirsche
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
148
Ort
53879 Euskirchen
Moin,

ich würde auch eher Markenware empfehlen.
Besonders da sich die Preisunterschiede in Grenzen halten und die Markenhersteller auch Beratung liefern.
Aber bei der Komode mit Push-to-open und exakten Spaltmaßen werden die Auszüge höchst wahrscheinlich ein bissel teurer.
Da das Synchronbauteil wahrscheinlich benötigt wird usw.
Deshalb würde ich auf keinsten um dann 50-100 € zu sparen auf irgendwas komisches zurückgreifen.
Heiko Rech hat da ein Video zu gemacht meine ich. Kannste ja mal schauen.

Gruß,
Rumba
 

MrB.

ww-pappel
Mitglied seit
16 Februar 2019
Beiträge
14
Ort
Berlin
Danke für den Tipp! Beim Durchstöbern des Blum Katalogs habe ich diese auch schon gesehen. Ich kann mir aber leider nach wie vor keinen Reim darauf bilden was nun der genaue Unterschied zwischen den Motion und den Tandem Auszügen sein soll. Beide haben Softclose, Tip-On und 4 Einstellungsmöglichkeiten.
Weiß einer die genauen Unterschiede?


Heiko Rech hat da ein Video zu gemacht meine ich. Kannste ja mal schauen.
Meinst du dieses Video? Das Video war der Grund wieso ich überhaupt auf die Unterflurauszüge gekommen bin :emoji_grin:


Wieso nicht doch Kugelauszüge? Bei aufgedoppelten Fronten bekommt man da auch ein ziemlich perfektes Bild hin..
Ich habe noch nicht sehr oft mit Auszügen gearbeitet und vertraue mir daher selber nicht genug, als das ich es mit Kugelauszügen so hinkriege, wie ich es gerne hätte. Und da die Kommode etwas länger halten soll, würde ich mich dann nur ständig ärgern wenn da doch nicht alles stimmt.
 

Holz-Christian

ww-robinie
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
4.661
Alter
45
Ort
Bayerischer Wald
Servus, ich werfe noch Hettich Actro 5D ins Rennen, die gibts bis 70 Kilo Tragkraft, sind steifer im Vergleich zu vergleichbaren Movento und etwas komfortabler einzustellen.
Allerdings auch noch ein bisschen teurer.
 

Holz-Christian

ww-robinie
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
4.661
Alter
45
Ort
Bayerischer Wald
Hallo

Salica hab ich weil so Pfennigfuchser von Chef die für soooooooooooooooooooooo gut fand ein paar mal einbauen müssen.
Bänder, AUszüge und einen Schiebetürbeschlag. Nieeeeeeeeeeeeeeeee wieder. Allein wen ich den Namen höre steigt mein Aggressionspotential.
Kenn ich.:emoji_grin:
Das Zeug funktioniert scheinbar nur in Italien.
 

RUMBA

ww-kirsche
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
148
Ort
53879 Euskirchen
Meinst du dieses Video? Das Video war der Grund wieso ich überhaupt auf die Unterflurauszüge gekommen bin
Ja dieses Video und er hat noch eins wegen der Synchronisation meine ich.

Aber kauf wenn, Markenbeschläge wie es auch in dem Video empfohlen wird,
Hier soll ja etwas hochwertiges entstehen und wenn das gelingt, wird die Dame mehr haben wollen.
Da musste dann schauen auf welchen Hersteller Du Dich festlegen willst, wegen eventuellen Schablonen die Du dann auch kaufen willst.
Schablonen machen es halt einfach einfacher...
 

laubraupe

ww-ahorn
Mitglied seit
16 Januar 2017
Beiträge
124
Ort
Soest
Ich würde dir auch zu Markenware raten. Wenn man das erste mal mit den Teilen arbeitet gibt es da ganz schön viel zu beachten. Klar da liegt ein toller Zettel bei mit tausend verschiedenen Maßen, aber bis man das als Laie verstanden hat was das alles bedeutet vergeht ne Weile. Meine ersten Unterflurauszüge waren die Movento von Blum mit Push to open und Selbsteinzug. Da war es sehr hilfreich verschiedene Hilfestellungen online finden zu können. Wenn man das mal gesehen hat, zum Beispiel im Video von Heiko macht es das Ganze schon viel einfacher. Gleiches gilt übrigens auch fürs justieren danach...und evtl. in geraumer Zukunft, wenn der Zettel längst Geschichte ist. :emoji_wink:
 
Oben Unten