Treppenstufen auffrischen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von procto, 20. Oktober 2015.

  1. procto

    procto ww-birke

    Beiträge:
    56
    Guten Morgen,

    ich möchte gern Treppenstufen im Haus auffrischen. Sie waren mit Teppich beklebt und haben unterschiedliche Stadien des Ausbleichens angenommen.
    Nun möchte ich die Stufen abschleifen und wieder behandeln.
    Sie sollen möglichst stumpf von der Oberfläche sein. Also nicht so glatt wie es beim Lackieren würde.

    Was wären eure Vorschläge zum Finisch??
    Lasieren
    Ölen
    Lacken
    Wachsen
    und mit welchem Produkt/Marke

    Vielen Dank
    procto
     
  2. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    Lasuren sind für eine Trepe zu weich das ist auf Dauer keine belastbare Oberfläche.
    Öle und Wachse werden mit der Dauer auf den benutzten Stellen auch glänzender.
    Lacke gibt es auch in matt. Für Treppen bietet sich z.B. der variocryl von Zweihorn an.
    Ist auch roll und streichfähig.
     
  3. procto

    procto ww-birke

    Beiträge:
    56
    Hallo Carsten, den gibt es als 1K und 2 Komponenten Lack.
    Wie ist das die bessere Empfehlung?
    Einen Anbieter habe ich gefunden.
    Da aber nur als 5 Liter Gebinde.
    Ich dachte an Clou Holz-Siegel EL in Matt oder Seidenmatt.
    Obwohl ich erlich nicht so genau weiß wo da der wesentliche Unterschied ist. Matt oder Seidenmatt

    Ich bin halt kein Profi
    Karsten
     
  4. michaelhild

    michaelhild ww-robinie

    Beiträge:
    8.113
    Ort:
    im sonnigen LDK
    Ich bin ja bei sowas ein Freund von Ölen.

    Carsten hat schon recht, geölte Flächen, welche auch beansprucht werden, bekommen mit der Zeit etwas "Patina" und sollten auch ab und an mal gepflegt werden.
    Allerdings lassen sich Öle gerade für Unerfahrene einfacher anwenden als Lacke. Ein weiterer großer Pluspunkt ist die problemlose Reparierbarkeit von geölten Flächen. Bekommt eine Lackschicht einen durchgehenden Kratzer, ist ein Problem da, wird es gerade im Fußbodenbereich nicht zeitnah behandelt, kann Feuchtigkeit eindringen, den Lack unterwandern und der Schaden wird immer größer und schwerer zu beheben.
     
  5. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.925
    Ort:
    Dortmund
    Ich liebe ja Fußböden und Treppen, die Patina ansetzen und denen man die Benutzung ansieht. Alles andere wirkt auf mich zu steril.

    Es kommt also auf den Geschmack an, den man da hat.

    Hier mal ein Beispiel einer geölten und beanspruchten Treppe:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  6. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    den zweihorn variocryl würde ich wenn als 2K verwenden. Gibt es auch als 25 liter Gebinde. Ist ein spezieller Treppenlack. Den Clou kenne ich nicht. Scheint eher aus dem Heimwerkerbereich von clou zu sein. Aus dem Handwerkerbereich wäre es dann eher der WL Treppen und Parkettlack
    Egal ob Lack oder Öl nicht zu wenig schleifen. Insbesondere Öle heben "Fehler" im Untergrund hervor.
     
  7. Standöl

    Standöl ww-kirsche

    Beiträge:
    156
    Ort:
    Konstanz
    Hallo Karsten,
    Lack wird immer glatt, unabhängig vom Glanzgrad. Wenn das nicht gewünscht wird, bleibt ohnehin nur Öl. Da bin ich der gleichen Meinung wie Micha und Winfried. Also alles sauber bis Korn 120/150 abschleifen und mit einem Naturöl farblos ölen, nicht schichtbildenes Öl und kein Wachs verwenden. Was ist es denn für eine Holzart?
    Gruß
    Wolfgang
     
  8. procto

    procto ww-birke

    Beiträge:
    56
    Tja Wolfgang, da sprichst du ja ein heikles Thema an.
    Ich habe mir die Treppe angesehen und mich an verschiedene Bäume erinnert.
    Was soll ich sagen, meine Fähigkeiten verschiedene Bäume zu unterscheiden ist recht überschaubar.
    1. Baum
    2. Gänseblümchen

    Und ich würde jetzt mal sagen:

    es ist NUMMER 1
     
  9. procto

    procto ww-birke

    Beiträge:
    56
    @Wolfgang,

    denke bitte nicht das ich dich vera.... wollte.
    Ich weiß da wirklich nicht bescheid wenn das Holz geschnitten und verbaut ist.


    Außerdem habe ich jetzt den Salat.
    Diese Treppe wollte ich ja für meinen Kumpel aufarbeiten.
    Leider möchte seine Frau die Stufen Lasiert haben.
    Meinen Vorschlag mit dem Treppenlack mag sie nicht und ist der Meinung das es zu glatt und glänzend wird. Obwohl ich gesagt habe das ich matten Lack nehme.
    Egal, nun wird es eine Lasur.
    Und das auch noch in verschiedenen Farbtönen.

    Welche Pinsel sind notwendig?
    Sollte ich spezielle Lasurpinsel nehmen???

    Vielen Dank schon mal
     
  10. Holzsinn

    Holzsinn ww-kirsche

    Beiträge:
    153
    Ort:
    Vaterstetten
    Hallo Karsten,

    es ist schon wichtig, dass du herausfindest, ob es sich um Hart- oder Weichholz handelt. Denn erst dann können dir Profis eine entsprechende Oberflächenbehandlung empfehlen.
    Ich würde aber, egal für welche Lasur du dich entscheidest, sie nur in den Ecken mit einem Pinsel streichen und die Flächen mit einer Walze einlassen. das wird vor allem bei farbigen Lasuren, gleichmäßiger.

    Melanie
     
  11. Standöl

    Standöl ww-kirsche

    Beiträge:
    156
    Ort:
    Konstanz
    Hallo Karsten,
    Lasur ist für eine Treppe definitiv nicht geeignet (wurde schon angemerkt). Wenn es schon farbig werden soll, dann entweder 1 x farbiges Naturöl und 1 bis 2 mal farbloses Naturöl oder ein Lacksystem, welches mit farbiger Vorbehandlung arbeitet. Z.B. Basic Color von IRSA. In beiden Fällen muss vorher sauber und gleichmäßig ausgeschliffen werden.
    Gruß
    Wolfgang
     
  12. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.925
    Ort:
    Dortmund
    Kann ich so bestätigen: Die meisten Lasuren sind nicht für Fußböden oder Treppen geeignet. Das schreiben die Hersteller auch in ihren Datenblättern. Die sind einfach zu weich eingestellt und wären schnell abgelaufen. Außerdem können Lasuren genauso glänzen, wie ein Lack.

    Nicht umsonst gibt es Treppenlacke, weil hier die Beanspruchung besonders hoch ist.
     
  13. Dusi

    Dusi ww-robinie

    Beiträge:
    1.493
    Ort:
    Oftersheim
    Ich würde mir nicht zutrauen Treppenstufen zu lackieren oder lasieren.

    Ölen sollte doch super sein, das wird so wie du es beschrieben hast und wenn man alle paar Jahre mit ein bisschen öl nacharbeiten muss ist das doch nicht die Welt. Und in 10 Jahren bist du dann froh, dass man die Treppe nur abschleifen muss und frisch ölen und nicht vorher den alten Lack wieder runter zu bekommen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden