Treppen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von cdschwender, 7. August 2008.

  1. cdschwender

    cdschwender ww-pappel

    Beiträge:
    8
    Ort:
    Aalen
    Ich habe im Haus eine wunderschöne alte Holztreppe, die nach neuem Anstrich schreit. Wer kann mir hier einen Lack nennen, der vom Laien zu verarbeiten ist und was man alles machen muß (Grundierung, Lackeirung etc.)
    Ein Problem gibt es noch. Irgendwie gehrt die Treppe ein, die Spalte, wo die Tritte eingelassen sind werden immer größer. Was kann ich da tun?
    Die Treppe wurde 1965 in das Haus eingebaut und seither ist an der Treppe noch nichts gemacht worden
     
  2. Lernender

    Lernender ww-ulme

    Beiträge:
    169
    Ort:
    Ansbach
    Moin cdschwender,
    Lassen wermal die neue Oberfläche aussenvor...

    Ich bin süddeutsch, und kann mir (trotzdem) unter dem Begriff "eingehren" nicht wirklich was vorstellen, könnte ja viel heissen... ist die Treppe gerade, oder gewendelt; am Besten wären ein paar Fotis...

    Gruß Clemens
     
  3. MarcoW

    MarcoW ww-buche

    Beiträge:
    291
    Ort:
    St.Ingbert
    Hallo !

    Ich habe kürzlich erst eine Treppe von dicker brauner hässlicher Farbe befreit.
    Meine Variante war die: Rotex mit ner schleifpapier der Körnung 50 bestücken, umschalten auf Getriebefunktion und ab geht die Luzi. Ging wirklich fix. Bin danach nochmal mit 80er und dann mit 150er drüber.
    Als Anstrich habe ich von Clou einen extra Parkett und Treppenlack (Klarlack) genommen, zweimal drüber, mit Zwischenschliff versteht sich. Sieht super aus.

    Aber mit dem eingehen kann ich mir auch nur denken das damit die Verbindung zwischen Treppenstufe und Wange gemeint ist. Liege ich da richtig ??

    VG Marco
     
  4. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.083
    Ort:
    Koblenz
    Gute Variante Marco,

    ich nehme gelegentlich schon 36er oder weiß 40er für die Rotex. Gute Erfahrungen habe ich mit Clou-Schichtlack 9200 oder Clou DD.

    Gruß Volker
     
  5. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.263
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Ist vermutlich ein Schreibfehler, soll heißen "geht"ein. Ich interpretiere das so, daß die Stufen in die Wangen eingestemmt sind und jetzt die Fugen größer werden, weil das Holz der Tritte schwindet.
    Was die Behandlung der Treppe angeht, habe ich selbst beste Erfahrungen mit Clou Holzsiegel ES gemacht. Nach dem Abschleifen einmal grundiert mit Holzsiegel plus 10% Verdünner EL und danach zweimal mit dem unverdünnten Lack gestrichen. Wichtig dabei ist, daß du den Verdünner EL verwendest. mit Nitroverünnung oder Terpentinersatz flockt der Lack aus. Deshalb auch Pinsel damit auswaschen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden