Treppe knarrt

Parzival

ww-pappel
Mitglied seit
10 November 2020
Beiträge
4
Ort
Bargteheide
Hallo zusammen.

Wir haben eine offene Treppe, bei der so ziemliche alle Stufen knarren.
Es handelt sich um eine offen Treppe, eine Wangentreppe.
Ursprünglich helles Holz, wurde dann abgeschliffen und geölt. Die Treppe ist auch noch nicht alt, Baujahr 2001. Ca. wir sind die "neuen", haben es so von den Vorbesitzern übernommen.

Kann das schleifen für mehr spiel gesorgt haben oder ist evtl. öl in die Spalten gekommen und knarrt jetzt?

Wir sind ratlos und mittlerweile extrem genervt und stehen vor der Frage, was wir tun sollen. Ist es zu reparieren oder sollte man sich gleich nach einer neuen Treppe umsehen.

Unter den Treppenstufen sind schmale Leisten angebracht, auch hier sieht es so aus, als wenn das Öl in den Spalt zwischen Stufe und Leiste gekrochen ist....
Diese Leiste hat keinen Kontakt zu den Wangen und sind ca. 3 cm breit. (Baurechtsleisten?)

Macht es Sinn diese leisten zu tauschen und durch stabilere zu ersetzen, so dass die stufe an sich stabiler wird (die leisten sind unter der stufe angebracht, gehen jedoch nicht über die komplette Stufe. Sie sind festgenagelt)?

Oder kann man die Stufen an den Wangen festschrauben?
Ggfs mit Winkeln oder Holz?

Vielen Dank euch allen für gute Ratschläge.
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
14.352
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

nein die Leisten haben mit dem Knarren der Treppe nichts zu tun. Auch ein Austausch wird das nicht mindern oder gar ganz abstellen. Knarren tut etwas wenn es sich bewegen kann. Man müsste also die Stufen daran hindern sich zu bewegen.
Alle mir bekannten Vorgehen sind eher experimenteller Art und eine Garantie, das es funktioniert kann man nie geben.
Gibt es zufällig unter den Stufen Spannstangen ?
 

Parzival

ww-pappel
Mitglied seit
10 November 2020
Beiträge
4
Ort
Bargteheide
Nein, Spannzangen gibt es nicht.

Die Stufen sind eingestemmt?

Meine laienhafte Idee wäre die Treppen mit Winkeln oder einer weiteren Leiste festzuschrauben.
Also Hochstemmen, so dass kein Spiel mehr besteht, dann Winkel oder Holz anbringen und festschrauben.

Auf Optik kommt es tatsächlich weniger an. Aber da die Treppe eh dunkel ist, kann man das ein oder andere verstecken?
 

magmog

ww-robinie
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
9.454
Ort
am Main, zwischen Hanau und Aschaffenburg
Guuden,

eine klassische halbgestemmte Wangentreppe.
Im Sinne der VOC Verordnung und vieler Kunden wahrscheinlich mit wasserbasiertem Lack behandelt.
Außer mit selbigem aus neueren speziellen Entwicklungen beschichtete Stufen neigen sie zum Knarksen in ihren Auflagern.
In die Fugen Silikonspray einspritzen kann vorübergehend abhelfen.
Um sicher zu gehen, dass es als Verursacher nicht an den Leisten liegt, die an den Enden an einer stark lärmenden Stufe mit zwei Zwingen an die Stufe klammern.
Alternativ die Stufe gegen die darunter verspannen.
 
Oben Unten