Tischplatte steichen mit Einlegearbeit

MOORI

ww-ulme
Registriert
16. Juni 2011
Beiträge
198
Ort
RLP Hunsrück
Hallo zusammen,
ich möchte einen kleinen runden Beistelltisch bauen.
Die Tischplatte wird mit Osmo Dekorwachs weiß und vielleicht noch mit Osmo Hartwachsöl behandelt.
Jetzt würde ich gerne auch einen Streifen Holz in eine Bogenförmige Nut einlassen mit einer Kontrastfarbe. Nut mit einem schmalen Fräser am Anschlag entlang ausfräsen und dann einen dünnen Streifen einkleben. Padouk oder vielleicht eingefärbtes Furnier in mehreren Lagen aufrecht.

Wenn ich jetzt allerdings nach dem Einkleben streiche ist alles weiß.
Wenn ich vorher streiche muss ich den Streifen angleichen, hobeln und schleifen:confused:
Was würdet ihr empfehlen?
Mein einziger Plan ist es einen Streifen (muss noch testen was am besten ist) Klebeband drüber zu kleben und an der Kontur zu schneiden, so dass nur das eingeklebte Holz bedeckt ist. Denke aber nicht wirklich daß das sauber funktioniert.
Das Öl wird sich vermutlich nach innen ziehen.

Habt ihr einen Rat?

Danke schonmal und Gruß
Haluk
 

Komihaxu

ww-robinie
Registriert
18. Februar 2014
Beiträge
3.524
Ort
Oberfranken
Alles halbgare Lösungen. Wenn du mal nachölen musst, hast du das selbe Problem wieder.

Ich würde eine Oberflächenbehandlung ohne Pigmentierung vorziehen und die Farbe allein vom Holz bestimmen lassen, z.B. in einer Kombination von Walnuss in Ahorn.
 

MOORI

ww-ulme
Registriert
16. Juni 2011
Beiträge
198
Ort
RLP Hunsrück
Ja, da hab ich auch daran gedacht. Der Tisch soll nur leider weiß sein. Wenn es keine andere Lösung gibt, muss ich ohne den Streifen auskommen. Wäre sehr schade.


Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk
 
Oben Unten