Tischplatte für Schreibtisch

Halfdan

ww-pappel
Mitglied seit
25 August 2020
Beiträge
4
Ort
Hamburg
Moin!
ich würde gerne Eure Beratung in Anspruch nehmen. Ich habe mir ein Elektrisches Untergestell für einen Schreibtisch gekauft und bin nun auf der Suche nach einer Platte für den Aufbau. Geplant sind 200x80 oder 200x100. Was für Holz nehme ich am besten und wo kann ich soetwas kaufen ohne selbst viel arbeit reinstecken zu müssen?

Wie sieht das mit der Bearbeitung für einenSchreibtisch aus respektive mit angenehmen Kanten?
 

Pringles87

ww-esche
Mitglied seit
17 November 2019
Beiträge
462
Ort
Wug
Hallo,
ich würde dir Dreischichtplatte Fichte in 27 mm empfehlen. Eine Platte 2,50x1,25 m kostet bei Hornbach z.b. 85 Euro, hier könntest du auch gleich einen Längsschnitt machen lassen. Ich habe das erst kürzlich gemacht, mein Tisch ist 2,50m x 80 cm und ist einfach an zwei Holzböcken befestigt. Bearbeitet habe ich die Kanten mit der Oberfräse, dann die Platte geschliffen und mit Hartöl behandelt. Wenn du wenig Aufwand betreiben möchtest...
 

Halfdan

ww-pappel
Mitglied seit
25 August 2020
Beiträge
4
Ort
Hamburg
Kann man die Kanten direkt bei Hornbach fräsen lassen? Habe auch keine Maschine dazu. Bzw wäre wohl die optimale Lösung für mich etwas komplett fertiges, da ich jetzt mitten in der Stadt wohne und auch eher Probleme habe, diese selbst zu transportieren.
 

Guido_CH

ww-ulme
Mitglied seit
27 Januar 2016
Beiträge
169
Hallo,

spricht etwas dagegen, dass Du Dir eine fertige Schreibtischplatte kaufst? Nur als Beispiel bzw. als erster Eindruck, was es so gibt und was es kosten könnte: https://adamwieland.de/shop/
Mit den entsprechenden Suchbegriffen kannst Du problemlos etliche Shops im Internet finden, die sich auf solche Platten spezialisiert haben.
 

Halfdan

ww-pappel
Mitglied seit
25 August 2020
Beiträge
4
Ort
Hamburg
Offengesagt wäre das durchaus die bessere Variante. Woran sollte ich mich denn halten? Also zb Holzart? Oder nimmt man zb besser etwas beschichtetes?
 

Guido_CH

ww-ulme
Mitglied seit
27 Januar 2016
Beiträge
169
Meine Schreibtischplatte ist 90x180 cm, 30 mm stark, Multiplex (mit sichtbaren Kanten) mit Linoleum einseitig bezogen (Gegenseite mit was Billigerem kaschiert).
Das Linoleum mag ich sehr gerne, weil es leicht nachgibt und sich quasi wie eine Schreibtischunterlage verhält.
Persönlich würde ich immer auf Plattenmaterial gehen, egal ob mit Echtholz furniert, mit Linoleum oder Melamin beschichtet oder nur behandelt. Eine Multiplexplatte aus Buche oder Birke kann prima aussehen, sofern die Qualität stimmt (zeigt sich am schönen Furnierbild und daran, dass die Kanten wenige oder keine Fehlstellen haben).
Wenn Du Holz sehen willst, dann würde ich auf eine widerstandsfähige und/oder leicht aufarbeitbare Oberfläche achten. Nicht gerade Weichholz, und ich persönlich habe lieber Öl als Lack, weil Macken im Lack aufwendiger auszubessern sind.
Aber letztlich ist das reine Geschmackssache, Du wirst sicher noch andere Meinungen hören.
 
Oben Unten