Terrassentreppe (ideal klappbar) selbsttragend zu planen

petrus

ww-pappel
Mitglied seit
16 September 2020
Beiträge
1
Ort
Berlin
Liebes Forum,

ich lese hier immer mal wieder mit, habe jetzt jedoch eine Frage, für die ich mich auch angemeldet habe.

Folgendes Vorhaben: wir wohnen im Hochparterre eines Mehrfamilienhauses und haben unterhalb der Küchenfenster ein Sondernutzungsrecht (kann man sich wie eine Terrasse vorstellen). Leider ist dieser Bereich nicht durch eine Tür erschlossen und der "Umweg" über das Treppenhaus ist umständlich. Ein Durchbruch wäre möglich, scheitert aber daran, dass in der Eigentümergemeinschaft einstimmig zugestimmt werden müsste (Haltung: warum zustimmen, wenn ich selbst keinen Vorteil habe... ohne Worte).
Da die Fenster hoch sind, würde ich mir behelfen, indem ich einfach Treppen innen und außen von einem Küchenfenster aufstelle (Höhendifferenz jeweils Boden<->Fenstersims: 75cm innen, 180cm außen). Die innere Treppe ist ja eher ein Treppchen und vermutlich fertig kaufbar, um die Außentreppe soll es hier gehen.
Diese müsste freistehend sein, da sonst vermutlich eine Genehmigung wieder erforderlich wird. So kann sie auch im Winter in den Keller wandern. Um Stabilität zu gewährleisten, würde ich unten Gewichte auflegen wollen.

Meine Fragen an dieser Stelle:
- gibt es Anleitungen für solch einen Treppenbau als "Dreieck", d.h. auf dem Boden ruhend? Ich finde im Netz nur Anleitungen für Wangentreppen
- ich möchte die Treppe so wenig tief wie möglich bauen. Kann ich mit etwas Vorsicht auf einer "Minimaltreppe" mit folgenden Maßen aufsteigen? 5 Stufen, Stufentiefe 28cm (Gesamttiefe Treppe = 140cm), Steigungswinkel daher ca. 52°
- gibt es irgendeine Option, die Treppe faltbar zu gestalten, also so wie eine Leiter mit einklappenden Stufen? Oder sollte ich hiervon Abstand nehmen?

Eine ganz primitive Skizze habe ich angehängt (auf einem Onlinetool mit Paint herumgekritzelt). Jede Stufe sollte also direkt auf Pfeilern stehen, so dass ich auf die Wangen verzichten kann.

Danke für Eure Hilfe im Voraus und liebe Grüße,
Simon
 

Anhänge

IngoS

ww-robinie
Mitglied seit
5 Februar 2017
Beiträge
6.868
Ort
Ebstorf
Hallo,

da rate ich dir zu einer Scherentreppe

Beispiel

wobei ich das ganze Unterfangen schon etwas abenteuerlich finde.

Gruß

Ingo
 

FredT

ww-robinie
Mitglied seit
26 Juni 2014
Beiträge
3.715
Ort
Halle/Saale
Es wäre auch eine Leiter mit Stufen denkbar. Die gibt es sogar fertig in Alu zu kaufen. Da kann man mal das Kaffeegeschirr rausreichen, aber ansonsten würde ich den "Umweg" präferieren
 
Oben Unten