Technischer Brandschutz durch Sauerstoffreduktion

baulinks.de

ww-robinie
Mitglied seit
8 Mai 2007
Beiträge
1.089
RSS Feed der Seite baulinks.de

Die Brennbarkeit der meisten Feststoffe steht in direktem Zusammenhang mit der Sauerstoffkonzentration in der Umgebungsluft. Durch die Abnahme der Sauerstoffkonzentration sinkt auch die Brandgefahr. Das bedeutet, dass die Möglichkeit der Brandentstehung und das Ausmaß des Brandschadens bei einer niedrigeren Sauerstoffkonzentration geringer ist als unter Normalbedingungen. Elektronikbauteile brennen beispielsweise bei einer Konzentration von 17 Volumen-Prozent nicht mehr, Kabel und Gehäuse bei 16 Vol.-%, und Papier kann bei 15 Vol.-% nicht mehr offen brennen. Damit die Ausfallzeit so gering wie möglich ist und die Verfügbarkeit gewährleistet werden kann, hat die FirmaWagner Alarm- und Sicherheitssysteme ein Verfahren entwickelt, das den Sauerstoffgehalt in dem zu schützenden Bereich bis ca. 15 Vol.-% absenkt und so verhindert, dass es brennen kann.

Weiterlesen...
 
Oben Unten