Türangel löst sich aus Wand - was tun?

ksc4ever

ww-kiefer
Mitglied seit
23 November 2012
Beiträge
48
Ort
Kraichtal
Häng die Tür aus und schieb das Band wieder so weit rein wie das untere. Unter der Dichtung ist eine inbus schraube die ziehst du wieder an. Tür einhängen fertig.
 

FinnTee

ww-pappel
Mitglied seit
17 Februar 2018
Beiträge
6
Also eine Imbussschraube sehe ich nicht.. habe jetzt die Türangel / Türband leicht reingehämmert so wie es beim unteren ist. Dazu habe ich an der Tür selbst direkt, das Gegenstück (also was ich in die Angel reinhänge) 1-mal weiter reingedreht. Und jetzt wieder eingehängt.

Hoffentlich bleibt das jetzt so. Die Türangel hat sich in der Vergangenheit nach 1-2 Wochen wieder gelöst, so dass die Tür dann wieder schief hing und dem Boden schleift.
 

ksc4ever

ww-kiefer
Mitglied seit
23 November 2012
Beiträge
48
Ort
Kraichtal
Die Schraube ist unter der Dichtung bzw ist da ein Loch ca 6mm Durchmesser da ist die Schraube drin. Die Dichtung kann man einfach rausziehen ist nur gesteckt am besten im Eck anfangen zu ziehen geht am einfachsten
 

FinnTee

ww-pappel
Mitglied seit
17 Februar 2018
Beiträge
6
Moin,

also ich finde beim besten Gewissen keine Schraube an der Türangel... Die Türangel hat sich heute fast komplett aus der Wand gelöst. Vorrübergehend habe ich die Tür jetzt komplett rausgenommen, bis ich das Problem korrekt lösen kann.

Hier nochmal paar Bilder:

https://ibb.co/eOtRwS
https://ibb.co/cf5vqn
https://ibb.co/bTjAO7
https://ibb.co/fThKGS

Eine Schraube kann ich da nicht finden! :emoji_frowning2: Fühle mich schon dumm xD

Du meinst doch die Türangel an der Zarge, oder?
 

FinnTee

ww-pappel
Mitglied seit
17 Februar 2018
Beiträge
6
Ich finde dort keine Schraube, es sei denn es ist dieses Loch gemeint:

https://ibb.co/euzkO7

Hier ist noch ein Bild von der Zarge (darin sind auch keine Schrauben zu sehen sondern eine Art Gewinde weiter hinten?)

https://ibb.co/gXhiAn

Da muss ich nichts machen, oder?

Und hier noch ein Bild vom Türband an der Tür selbst:

https://ibb.co/i8J1wS

Hier muss ich auch nichts machen oder?

Danke für die Hilfe und Geduld...
 

Time_to_wonder

ww-robinie
Mitglied seit
19 August 2014
Beiträge
4.081
Alter
48
Ort
Saarlouis
Ist in der Falz der Türzarge eine Gummidichtung? Also eine ganz lange Dichtlippe, die so lang ist, wie die Tür hoch ist?
 

ChristophW

ww-robinie
Mitglied seit
27 November 2013
Beiträge
2.276
Ort
Schleswig-Holstein
Lade doch die Bilder einfach direkt im Forum hoch... Es gibt auch Türzargen wo das nicht so einfach verstellbar ist (hab ich hier im Haus aus) weil die irgendwie direkt aufgeschraubt sind.
Da hilft dann im Zweifel nur so ein Aufschraubband (oder Zarge tauschen).
 

FinnTee

ww-pappel
Mitglied seit
17 Februar 2018
Beiträge
6
Ok, jetzt verstehe ich glaube ich was gemeint ist:

Hinter der Dichtung (also, das Gummiband in der Zarge herum) habe ich ein Loch gefunden, auf Höhe der oberen Türangel, darin scheint ein Imbus zu sitzen. Ist das gemeint?




https://ibb.co/cSYtt7

PS: Bild direkt einfügen habe ich vergeblich probiert.
 

Time_to_wonder

ww-robinie
Mitglied seit
19 August 2014
Beiträge
4.081
Alter
48
Ort
Saarlouis
Jajaja!

Da einen Inbus rein um festdrehen (nicht los!), nachdem Du das Bandunterteil wieder in die beiden Löcher gesteckt hast. Wenn alles richtig ist, merkst Du bald, dass es zieht.
 

FinnTee

ww-pappel
Mitglied seit
17 Februar 2018
Beiträge
6
Gesagt - getan. Mal schauen wie lange das jetzt hält! Aber hab ein gutes Gefühl. Nachdem einsetzen der Türangel und festziehen des Imbus, hatte die Türangel viel mehr halt.

Danke vielmals für die Hilfe!!!!!11!!
 
Oben Unten