Spanplatte/Holzwerkstoffe Restfeuchte

Braunesche

ww-ulme
Mitglied seit
5 Mai 2010
Beiträge
193
Hallo Gemeinde,


gibt es für Verlegeplatten Spanplatte die im Innenbereich Verwendung finden sollen einen zulässigen Restfeuchtewert? Messt ihr diese selbst nach oder verlasst ihr euch vor der Verarbeitung allein auf optische Merkmale? Wenn ihr diese Messungen macht Interessiert mich womit ihr diese messt und mit welcher Einstellung am Gerät selbst? In dem von mir verwendete Gerät sind für diverse Holzarten in Hart und Weichhölzer Kategorisiert . Holzwerkstoffe sind in Gerät aber nicht hinterlegt.


Lg
 

magmog

ww-robinie
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
10.049
Ort
am hessischen Main
Guuden,

es gibt bestimmt eine DIN zur zulässigen Feuchte, hatte bisher aber nie Probs damit.

Du kannst ja mittels Darrprobe ermitteln, wie stark die angezeigten Werte Deines Messgeräts
bei Platten vom realen Wert abweichen.
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.033
Ort
Deensen
Würde das dann aber mit solch einem Gerät zum auflegen machen, mit Spitzen bekommt man bestimmt sehr unregelmäßige Ergebnisse. Immer je nachdem was für Fasern man erwischt 7nd wie die gerade liegen.

Gruss
Ben
 

brubu

ww-robinie
Mitglied seit
5 April 2014
Beiträge
1.981
Ort
CH
Hallo
Wichtig ist eine trockene Lagerung, anderseits gibt es Betriebe die Platten in gedeckten Aussenlagern, Schuppen stapeln.
Offenbar ist das nicht heikel, sonst wären Probleme bekannt, nachgemessen habe ich nie.

Gruss brubu
 

magmog

ww-robinie
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
10.049
Ort
am hessischen Main
Guuden,

den Geräten, die ich kenne, ist es egal,
ob quer zur Faser oder längs, an Ästen oder in Hirnholz gemessen wird.
 
Oben Unten