Sitzbank für Esszimmer

Dieses Thema im Forum "Projektvorstellung" wurde erstellt von Holzkopf32, 19. März 2017.

  1. Holzkopf32

    Holzkopf32 ww-pappel

    Beiträge:
    10
    Hallo

    Nachdem ich letztes Jahr einen schicken Esstisch gebaut habe, wollte ich mich im Sommer an die dazu passende Sitzbank geben.

    Die Bank soll ca. 250 cm lang(breit), 60 cm tief und ca. 85 cm hoch werden.
    Als Rückenlehnenneigung habe ich 75° angesetzt. Die langen Bretter wären
    250 cm x 20 cm x 1,8 cm.

    Als Holz wollte ich, wie schon beim dazugehörigen Tisch, preiswertes Fi/Ta oder Kiefernholz aus dem Baumarkt nehmen ("Glattkantbretter" heißen sie dort) und mit Lasur braun streichen so dass man die Maserung noch durch sieht. Im Sitzbereich kommen eh Polster drauf und die Rückwand wird größtenteils verdeckt sein (Vielleicht baue ich sie auch als Bücherregal um). Grob überschlagen sollte ich also mit 100€ für das Holz hinkommen.

    Als Befestigung neige ich zu Schrauben, ggf. mit Eisenwinkeln, wo man sie nicht sieht. Liegt mir mehr als Nägel, Dübel oder gar Zinken und Nuten zu sägen.

    Was mich nun am meisten interessieren würde, sind Eure Erfahrungswerte bzgl. der Stabilität des ganzen. Reichen bei 2,5m die knapp 2cm dicken Bretter mit den paar unterstützenden Leisten auch wenn mal 3 schwere Erwachsene zu Besuch sind oder zwei Kinder darauf herum hüpfen?

    Danke im Voraus für jeden Kommentar!
     

    Anhänge:

    • v1a.png
      v1a.png
      Dateigröße:
      559,2 KB
      Aufrufe:
      292
    • v1b.png
      v1b.png
      Dateigröße:
      664 KB
      Aufrufe:
      211
  2. Daniboy

    Daniboy ww-robinie

    Beiträge:
    947
    Gibt es einen besonderen Grund, dass in der Mitte nicht noch eine Stütze sein darf?
     
  3. beppob

    beppob ww-robinie

    Beiträge:
    2.865
    Ort:
    Oberallgäu
    Grüß dich Holzkopf,

    20mmist nicht gerade viel, für eine Bank, mit den Aufkantungen unten wird es aber halten :emoji_wink:
    die Rückwand brauchst du eigentlich nicht, wenn du eine diagonale Verstrebung machst, wenn, dann sollte sie aber auch in Längsrichtung laufen, sonst kann sie nicht arbeiten und bei der Breite wird sie sich verziehen,, oder im schlimmsten Fall reißen :eek:
     
  4. Holzkopf32

    Holzkopf32 ww-pappel

    Beiträge:
    10
    @Daniboy: Wir wollen den Platz unter der Bank zur Lagerung von Wasser-/Bierkästen nutzen und da stört ein Brett in der Mitte halt :emoji_slight_smile: Es wäre aber das erste was ich machen würde, wenn die Konstruktion am Ende doch zu wackelig wird.

    @Beppob: Die Rückwand ist nur aus optischen Gründen, die Bank steht mit der Seite und nicht mit dem Rücken gegen die Wand so dass man sie von hinten einsehen kann. Aber danke für den Tipp mit dem Verziehen.
     
  5. IngoS

    IngoS ww-robinie

    Beiträge:
    2.331
    Ort:
    Ebstorf
    Hallo,

    bei der Stützweite die Zargen unter der Sitzfläche mindestens 8cm besser 10cm hoch.
    Die Rückenlehne nicht so schräg, etwa 7 Grad aus der Senkrechten.

    Gruß

    Ingo
     
  6. Daniboy

    Daniboy ww-robinie

    Beiträge:
    947
    Ach so, Getänkekästen, dann sollten senkrechte Stützen eigentlich nicht unbedingt im Weg sein, wenn man später noch verstärken müsste.

    Nur so eine Idee:
    Du schreibst man kann die Bank von hinten einsehen. Vielleicht wäre von dort der Zugang zu den Flaschen leichter? Weil vor der Bank ist ja ev. der Tisch etwas im Weg?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden