Schubladenkonstruktion

walzing

ww-eiche
Registriert
6. Juli 2011
Beiträge
383
Hallo,

ich baue gerade einen Kleiderschrank für meine Tochter.
Der Schrank wird ca. 1,9 x 1,6 x 0,6 (H x B x T) werden.
Es sollen 10 Schubladen eingebaut werden:
- 4 x links unten
- 4 x rechts unten
- 2 x mitte unten

Als Innenmaß hätte ich (abzüglich Türen, Rückwand) ca. 55cm.

Jetzt habe ich bei einem anderen Schrank (ca. 60cm tief) nachgemessen und festgestellt, dass dort die Schubladen nur ca. 45cm tief sind und die Schubladen lassen sich nicht ganz ausziehen (max. 30cm).

Ich hätte jetzt eigentlich Vollauszugschienen mit 50cm Länge bestellt.
Gibt es einen Grund kürzere zu bestellen? Wie lang (tief) würdet ihr die Schubladen bauen?

cu
Walzing
 

Anhänge

  • Schrank.jpg
    Schrank.jpg
    201,4 KB · Aufrufe: 170

carsten

Moderator
Teammitglied
Registriert
25. August 2003
Beiträge
18.589
Alter
50
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

Schubkästen baue ich immer so tief wie mgl. also in deinem Fall hast du den Platz gut ausgenutzt. Das die bei gekauften Schränken nicht immer max tief sind und auch nur Teilauszüge ist meist dem günstigeren preis geschuldet, da hier die Käufer am Anfang nicht darauf achten.
 

wicoba

ww-robinie
Registriert
25. Mai 2008
Beiträge
745
Ort
Baden-Württemberg
Hallo,
wie schon gesagt: Ich würde sie auch so lange bauen, wie möglich, warum Platz verschenken?
Ich hätte jetzt eigentlich Vollauszugschienen mit 50cm Länge bestellt.
Gibt es einen Grund kürzere zu bestellen? Wie lang (tief) würdet ihr die Schubladen bauen?
Ich würde die Schubladen so tief wie möglich bauen (natürlich etwas Luft einplanen :emoji_slight_smile:) Bei deinen gewählten Vollauszügen kannst du auch tiefere Schubkästen bauen (z.B. 54cm). Die stehen dann hinten etwas über die Schiene raus und verhalten sich beim Ausziehen ein wenig wie bei einem Teilauszug. Dies sind nur wenige cm und wäre bei deiner Variante kein Problem.
 

Schwimmmeister

ww-buche
Registriert
28. Oktober 2014
Beiträge
252
Ort
Frankenberg/Sa.
Sieht auf der Zeichnung jetzt schon prima aus! :emoji_slight_smile:
Mach doch beim Bau Fotos und stell sie in die Projekte?!
Es sind bestimmt Viele neugierig auf das Endergebnis,nicht nur ich! :emoji_slight_smile:
 

walzing

ww-eiche
Registriert
6. Juli 2011
Beiträge
383
Hi,

danke - kann ich gerne mal machen.

cu
Walzing

PS: Habe jetzt von Teleskopschienen24 die 50cm Softclosing bestellt. Mal sehen wie die sind - die ohne Softclosing laufen recht gut.
 

walzing

ww-eiche
Registriert
6. Juli 2011
Beiträge
383
So,

jetzt habe ich noch eine Frage. Bisher habe ich als Boden immer 3mm MDF mit einer weißen Oberfläche genommen. Für die Seitenwände bin ich jetzt bei Pappelsperrholz (16mm) gelandet.
Für Schubladen mit 55cm würde ich aber nur ungern 3mm MDF nehmen. Außer ich teile die Schublade und befestige die MDF Platte an dem Mittelsteg.
Alternativ nehme ich 8mm Pappelsperrholz für den Boden.

Was meint ihr?

cu
Walzing

PS: Habe gerade das hier gefunden, um den Zuschnitt zu optimieren:
MaxCut 2
Nur falls es jemanden interessiert. Mir hat's geholfen.
 

walzing

ww-eiche
Registriert
6. Juli 2011
Beiträge
383
Wenn ich den Boden auch aus Pappelsperrholz mache und das ganze verleime, dann kann ich die Seiten auch dünner machen oder?
Was meint ihr - reichen dann 10mm? Wird ja alles verleimt und gedübelt.

cu
Walzing
 

Dukemaster

ww-birke
Registriert
3. Juli 2014
Beiträge
74
Ort
Bielefeld
10mm Dicke der Seite und dann ein 6er Dübel, dann hat man noch 2mm Holz auf jeder seite des Dübels, davon würde ich abraten.
8mm dickes weiße Spanplatte als Boden und Seiten aus 16mm Span weiß würde ich empfehlen.
 
Oben Unten