Schubladen aus Birke-Multiplex behandeln

philipp80

ww-pappel
Mitglied seit
10 April 2017
Beiträge
10
Ort
Gerlingen
Hallo Zusammen,

ich habe mir Schubladen aus Birke Multiplexplatten gebaut welche später in einen Schrank eingebaut werden. Ich mache mir nun Gedanken über die Behandlung der noch rohen Schubladen.

Zuerst mit 150er schleifen, anschließend Oberflächenbehandlung. Hier bin ich unschlüssig, zur Auswahl steht:

1) Ölen
2) Schellack
3) Fussbodenwachs

zu 1) hier bin ich mir nicht sicher. Da die Schubladen später nicht mehr so gut belüftet sind sollte ja eigentlich nicht geölt werden. Oder gilt das nur bis das Öl komplett ausgehärtet ist? D.h. wenn ich die Schubladen noch 1 Monat ablüften lasse, reicht das oder kann es trotzdem zu Problemen kommen. Ich habe in der Vergangenheit mit einer Buchen-Arbeitsplatte in Verbindung mit Ölen gute Erfahrungen gemacht, da kommt allerdings auch immer genug Luft ran.

zu 2) Hatte ich bisher nur einmal in unzähligen Schichten auf einem Stück Mahagoni ausprobiert. Verarbeitung war angenehm, für die Schubladen würde ich es aber bei 1-2 Aufträgen belassen

zu 3) Ein Fussbodenwachs hab ich noch da. Ist das für Schubladen geeignet?

Ich kenne mich damit leider nicht aus und hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben.

Danke schonmal.

Gruss
Philipp
 

tiepel

ww-robinie
Mitglied seit
31 Mai 2015
Beiträge
3.039
Ort
Sauerland
Hi,
ich habe schon einige Werkstattschubladen mit Osmo Hartwachs-Öl Rapid behandelt.
Wenn Du die ein, zwei oder drei Wochen ablüften läßt, ist der Geruch komplett verschwunden.
Bei "normalem" Öl, sprich nicht in der schnell trockneden Vaiante sieht das in der Tat anders aus.
Gruß Reimund
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
20.761
Ort
Dortmund
Es gibt ein paar Öle, die auch für Schrankinnenteile in der Regel funktionieren. Das Osmo Hartwachsöl in der normalen Version gehört auch dazu (Rapid ist vermutlich besser, falls du es bekommst). Trotzdem würde ich dann eher sehr dünn arbeiten.

Keinesfalls tief einziehende Öle verwenden, da kannst du jahrelang Geruchsprobleme haben.

Wenn du sehr empfindlich bist, dann besser Innenflächen ganz roh lassen oder mit Schellack grundieren und dann einmal mit einem reinen Wachsprodukt endbehandeln (z.B. Biopin Bienenwachs).
 
Oben Unten