Schrank aus BSH 40x80 ?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von BurningWood, 21. November 2019.

  1. BurningWood

    BurningWood ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Hallo,

    mein erstes Möbelbauprojekt ist fertig.

    Habe mir ein Bett nachgebaut und ein wenig meinen Wünschen angepasst.
    Aus dem Restholz habe ich dann noch einen kleinen Nachttisch machen können.
    Ich denke das Design dürften so einige kennen :emoji_sunglasses: .
    Behandelt habe ich das Holz mit Osmo Dekorwachs Nussbaum.

    bett.jpg

    Das gefällt mir jetzt so gut, das ich mir gerne auch einen Schrank aus dem selben Material (40x80 mm Fichte BSH) herstellen möchte . Soll einer mit Schiebetüren ala "Scheunentorstyle" werden :emoji_sunglasses:.

    Dazu einige Fragen :

    1. Die Balken sollen bis zu einer Größe von ca. 560 x 2100 mm verleimt werden, muss ich damit rechnen das sich das verzieht ?
    (bei einer Eichenplatte z.b. sollte ja auf Jedenfall eine Gratleiste verarbeitet werden)

    (Da die Balken noch abgerichtet werden sollen, stehen die endgültigen Maße noch nicht fest, soll aber ca. 1960 mm Breit und insgesamt 2120 mm hoch werden)

    2. Die Seiten- und Zwischenwände würde ich mit Pocket Holes und 12 mm Dübeln befestigen wollen, wäre das ausreichend wegen der Stabilität, die Rückwände sollen mit entsprechenden Schrauben in eine Falz kommen.
    Der Schrank wird vielleicht noch zwei mal in seinem Leben ab- und aufgebaut, daher die Pocket Holes und sehen wird man diese von Außen nicht.

    ... so, das wären im Moment meine wichtigsten Fragen damit ich noch weiter Planen kann :emoji_thinking: .

    Ich hoffe Ihr könnt mir da mit ein paar hilfreichen Antworten, Tipps und Tricks zur Seite stehen :emoji_innocent: .
     
  2. BurningWood

    BurningWood ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Kann mir da niemand etwas zu sagen :emoji_pensive: ....
     
  3. Roterbischof

    Roterbischof ww-birnbaum

    Beiträge:
    232
    Ort:
    Ludwigshafen
    Hallo, es wäre glaube ich ganz gut, wenn du wenigstens eine Skizze senden würdest. Manchmal habe ich den Eindruck, beim lesen, das bei dir Balken eigentlich Bretter sein sollen. Oder ich rafs einfach nicht
     
  4. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.757
    Ort:
    Koblenz
    BSH 40/80 habe ich noch bei keinem Händler gesehen, scheint es aber wohl in Baumärkten zu geben. Bei dem Vorhaben würde ich aber eher über keilgezinkte Arbeitsplatten in 40er Stärke nachdenken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2019
  5. BurningWood

    BurningWood ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Hallo,
    ja richtig die sollen zu einer grösse von 560 x 2100 ca. verleimt werden, also Bretter machen.

    Und Skizze, naja ist erstmal Boden, Deckel und vier Seitenteile ....
     
  6. BurningWood

    BurningWood ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Hatte ich mir schon überlegt, leider lies sich nichts in der passenden Optik finden und nun liegen hier schon einige Latten rum die ich gerne verarbeiten möchte :emoji_slight_smile: .
     
  7. tomkaes

    tomkaes ww-robinie

    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Mendig, Rheinland-Pfalz
    Das ist kein Balken sondern eine Dachlatte z.B. bei Dacheindeckungen mit Betondachsteinen.
    Das ist auch kein BSH (= BrettSchichtHolz) sondern KVH (=KonstuktionsVollHolz)
    Da KVH mit Glück ~ 15% Holzfeuchte hat, kannst du es für Möbelbau & verleimte Flächen vergessen.
    In einer unbeheizten Scheune kannst du gerne ein Tor daraus bauen, im Schlafzimmer der zentralbeheizten Wohnung besser nicht.
     
  8. BurningWood

    BurningWood ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Hmmm, sorry aber laut wikipedia habe ich für das Bett und Artikelbeschreibung Brettschichtholz verwendet.
    Sind auf jedenfall kleine Stücke die dreimal nebeneinander gezinkt verleimt sind.
     
  9. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.757
    Ort:
    Koblenz
    Wahrscheinlich hat tomkaes das noch nie gesehen, da er als ganzer Kerl nicht in den Baumarkt geht, sondern ins Sägewerk :emoji_grin:

    @tomkaes: Lass sie leiden, sie werden es vorher nie glauben.
     
    tomkaes und schrauber-at-work gefällt das.
  10. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    unter BSH versteht man eigentlich was anderes. Ich kenne das was Burning Wood beschreibt als Theaterlatten. Bieten Holzhändler zum sehr günstigen Preis an. Sind top gerade und auch trocken. Haben aber je nach Dicke die Kennzeichen von KVH oder BSH. wobei die von der Dimension weit davon entfernt sind. Soweit ich weiß unterliegen KVH und erst recht BSH der Prüfung betreffend statischer Belastung. Das fällt bei den Theaterlatten wohl aus. Werden wohl im 08/15 Verkauf auch als BSH angeboten weil das ja professionell und wichtig klingt.
    Optisch mag das stimmen. Fachlich ist das nicht ganz korrekt.
     
  11. schrauber-at-work

    schrauber-at-work ww-robinie

    Beiträge:
    2.638
    Ort:
    Neuenburg am Rhein
    Nabend,

    Dann bin ich anscheinend kein Mann:emoji_thinking:

    Mein Holz kommt aus dem Wald, aus Gärten oder von Obstwiesen.

    Muss ich mich nun als "d" (divers) tituliern deswegen? :emoji_poop::emoji_blush:

    Schönen 1.Advent allen Holzwerkern

    Gruß SAW
     
  12. tomkaes

    tomkaes ww-robinie

    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Mendig, Rheinland-Pfalz
    Was Brettschichtholz ist, definiert zum Glück noch nicht die Wikipedia oder der Baumarkt,
    sondern die DIN EN 14080:2013; aber das nur am Rande erwähnt.

    Aber versuch ruhig dein Glück an den "Scheunentorstyle" Schiebetüren.
    Und lass uns nach Fertigstellung deines Projekts optisch wie auch kalkulatorisch daran teilhaben.
     
  13. tomkaes

    tomkaes ww-robinie

    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Mendig, Rheinland-Pfalz
    Ruhig, ganz ruhig, Frauen sägen auch ...
    (nein, nicht nur an den Nerven, sondern auch am Holz; tlw. besser wie wir!)
    Ich habe auch gerade einen Pflaumenbaum (Geschenk meines Schwiegervaters von dessen Obstwiese)
    auf der Bandsäge in der Filetierung. Wunderbare Farbe; hoffendlich keine Propellertrocknung.
     
  14. BurningWood

    BurningWood ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Dortmund
    P_20191221_010418_p.jpg
     
  15. tomkaes

    tomkaes ww-robinie

    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Mendig, Rheinland-Pfalz
    - was bezahlst du jetzt /m³ im Baumarkt für Rumänische Resteverwertung?
    - ich hätte bei einem Möbelstück die Aufkleber entfernt
    - "Fichte" im Schlafzimmer in E1? Da sind selbst Ikea Spanplatten um 50% emissionärmer
     
  16. BurningWood

    BurningWood ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Dortmund
    - Wozu möchtest Du die Preise wissen ???
    - Der Aufkleber dürfte mit Sicherheit, mit absoluter sogar auf einem Reststück haften
    - Die Emissinonswerte der Spanplatten dürfen gerne gepostet werden.

    Mfg, frohes Fest und guten Rutsch ...
     
  17. seschmi

    seschmi ww-robinie

    Beiträge:
    828
    Ort:
    Mittelfranken
    Um die ursprüngliche Frage zu beantworten: Ich würde nicht erwarten, dass sich das so verzieht, dass es nicht mehr gebrauchstauglich ist. Die Hölzer bestehen ja aus kleineren Stücken, deren Spannungen sich gegenseitig kompensieren sollten. Außerdem stabilisiert sich ein Korpus ja selbst.

    Das ganze wird ja sowieso eher „rustikal“, da stören ein paar mm Verzug das Gesamtbild vermutlich nicht groß.

    Wenn Du mit Scheunentor meinst, dass es mit sichtbaren Rollen auf einer Stahlschiene läuft: Auch so eine Konstruktion ist recht unempfindlich gegen Verzug. Scheunentore sind ja stark wechselnden Bedingungen ausgesetzt. Du solltest halt die Abstände so planen, dass es noch gut läuft, wenn es sich ein paar mm biegt.

    Zum Stil äußere ich mich nicht, ich muss ja nicht drin wohnen...
     
  18. BurningWood

    BurningWood ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Danke,
    endlich eine Antwort .

    Und richtig, die Türen sollen sichtbar auf Rollen und Schiene laufen.
    Da das "Design" des rustikalen Scheunentorschrankes gedanklich abgeschlossen ist, meine Fragen zufriedenstellend beantwortet sind, kann ich ja weiterplanen bzw. euch weiter mit Anfängerfragen löchern .....

    In diesem Sinne Dir und Deiner Familie ein frohes Fest.

    ps. drin wohnen tu ich jetzt nicht direkt:emoji_grin:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden