Schleifen mit Zylinderschleifmaschine von Jet

Rene 60

ww-kiefer
Mitglied seit
21 September 2020
Beiträge
46
Ort
Boren
Ich benötige Hilfe.
Wer kennt diese Maschine? Jwds 16 32
Habe sie neu erworben und sie schleift nicht plan, sondern Richtung Walze in der Mitte tiefer.
Was könnte da falsch sein?
Danke
Rene
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.030
Ort
Deensen
Wenn links und rechts passt und in der Mitte mehr geschliffen wird, dann macht das Transportband einen Buckel oder die Walze.
Kenne aber die Maschine nicht, denke aber höchste Präzision wird die nicht liefern.

Gruss
Ben
 

Rene 60

ww-kiefer
Mitglied seit
21 September 2020
Beiträge
46
Ort
Boren
Danke für die Meinung. Diese Maschinen sind auch bei vielen Gitarrenbauern im Einsatz. Dünnes Holz schleift sie absolut präzise auf z. B. 1,9 mm.
Ich denke, es liegt da eher an der Einstellung der Andruckrollen.
Grüß aus dem hohen Norden von Hamburg
 

Rene 60

ww-kiefer
Mitglied seit
21 September 2020
Beiträge
46
Ort
Boren
Das Brett ist sauber abgerichtet.
Habe die gleiche Erfahrung leider auch schon mit teuren abgerchteten Tinhölzern gemacht.
 

michaelhild

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2010
Beiträge
9.214
Alter
44
Ort
im sonnigen LDK
Ich sehe da Aufkleber mit Bildchen. Wird also in der Anleitung erklärt sein, wie man die Maschine justiert.

Werkseitige Justage ist in der Preisklasse ja nur ne grobe Richtung und Sache des Anwenders.
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
10.030
Ort
Deensen
Sieht auch aus, als würden da 2 Schrauben fehlen. Sowas muss man sich anschauen und verstehen.
Wie sind die Walzen gelagert? Das ist auch spannend.

Gruss
Ben
 

michaelhild

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2010
Beiträge
9.214
Alter
44
Ort
im sonnigen LDK
Ich würde zu allererst mal sauber einstellen und den Tisch ausrichten. Die Anleitung ist ja recht gut.
Erst wenn das gemacht wurde, kann man hier weiter diskutieren. So schief wie das Ding steht bringt das nichts
 

Rene 60

ww-kiefer
Mitglied seit
21 September 2020
Beiträge
46
Ort
Boren
Das Ding ist ja schon so eingestellt, dass es 2,2mm Zargen beidseitig auf 1,mm runterschleift.
Die Bedienungsanleitung gibt da gar keine genauen Informationen.
 

michaelhild

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2010
Beiträge
9.214
Alter
44
Ort
im sonnigen LDK
Es ist, denke ich alles gesagt.
Der Tisch steht schief, das muss zuallererst mal eingestellt werden, damit beide Andruckrollen gleichmäßig funktionieren.

Selbst gucken oder jemand von der Verkaufsfirma kommen lassen.
 

Rene 60

ww-kiefer
Mitglied seit
21 September 2020
Beiträge
46
Ort
Boren
Ja danke!
Der Tisch steht schon richtig. Funktioniert ja bei dünnen Hölzern beidseitig der Walze auf 1m Länge ohne Höhenunterschiede.
Nur wie man bei Jet die Andruckrollen einstellt habe ich wohl noch nicht raus.
Hatte gehofft, hier kennt jemand diese Maschine und hat auch eine.
 

michaelhild

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2010
Beiträge
9.214
Alter
44
Ort
im sonnigen LDK
Der Tisch steht schief, hast Du doch selbst geschrieben und das sieht ein Blinder mit Krückstock.
An den Rollen brauchste nichts drehen, solange der Tisch nicht parallel steht.

Ich bin hier raus.
 

Herr Dalbergia

ww-robinie
Mitglied seit
3 Juli 2010
Beiträge
1.127
Ich bin Gitarrenbaumeister und schleife auch auf einer Jet.
Etwas älter, ca. 50cm Durchlass, eine Walze und keine Osszilation.

Natürlich ist das keine Breitband von Büttfering oder Ott oder ein anderes 300.000€ Lack Schleif Gerät.
Aber es geht.

Wichtig ist sehr wenig Abnahme pro Durchgang und die Maschine von Grund auf einfach mal neu einstellen.
Dabei halt mal mit einem Haarlineal mit der Lichtspalt-Methode kontrollieren wie "krumm und schepp" alles so ist.

Die Maschine wurde bestimmt nicht bei Wenzel im Spessart gebaut, aber um Massivholz auf 1/10 mm zu schleifen geeignet.

Auch wichtig zu verstehen, und zu akzeptieren, die Maschine mag keine 52mm Eiche mit 4 Meter Länge auf 40cm Breite schleifen....
Wenn das Holz zu dick und schwer ist...da kommt dann aufgrund des Gewichts des Werkstückes schon Bewegeung in die ganze Konstruktion..

Viel Erfolg, Cheers, Alex
 

Rene 60

ww-kiefer
Mitglied seit
21 September 2020
Beiträge
46
Ort
Boren
Danke,
Ich baue F5 Mandolinen. Zargen gelingen mir damit klasse auf exakt 1,8mm zu schleifen auf beiden Seiten der Walze und die Andückrollen halten wohl auch gedrückt.
Hab gestern ein Kirschbrett 40x10x2cm versucht und dann schliff mir die Walze nen Bogen rein.
 
Oben Unten