Schimmel auf noch nicht verlegten Fußbodendielen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von blableblu, 8. Juli 2019.

  1. blableblu

    blableblu ww-pappel

    Beiträge:
    9
    Liebe Holzexperten,

    Im vergangenen Jahr habe ich mir die Mühe gemacht, 100m2 alte Dielen mit einer Hobelmaschine aufzubereiten (es sind, glaube ich, Eichendielen). Die Dielen sollten eigentlich in dem alten Haus verlegt werden, das ich derzeit saniere, blöderweise kam es auf meiner Baustelle aber zu erheblichen Verzögerungen. Ich hatte keine andere Möglichkeit als die Dielen im Keller zu lagern, und durch die gestiegene Luftfeuchtigkeit jetzt im Sommer haben die Dielen (nicht alle, aber viele) an den Schnittstellen weiße Schimmelspuren.

    Gehe ich Recht in der Annahme, dass ich die Dielen jetzt entsorgen muss? (Ist vielleicht eine blöde Frage, aber nachdem ich bei Serrano und Käselaiben gelernt habe, dass es auch harmlosen Schimmel gibt, den man einfach abwischt bzw. runterbürstet, bin ich vorsichtig. Ist das bei Holzdielen grundsätzlich auch denkbar?)

    Fotos habe ich derzeit leider keine.

    Vielen Dank!
     
  2. Holzfummler

    Holzfummler ww-esche

    Beiträge:
    476
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    weißen Schimmel kenne ich nicht. Vermute eher, du hast die Schwamm eingefangen, dann auf jeden Fall entsorgen Mach doch mal bitte ein paar Bilder.

    Gruß
    Thomas
     
  3. blableblu

    blableblu ww-pappel

    Beiträge:
    9
    Hi - habe jetzt endlich ein paar Bilder. Hoffe das Problem ist trotz (oder vielleicht gerade wegen) des fehlenden Weißabgleichs gut erkennbar.
     

    Anhänge:

    • holz5.jpg
      holz5.jpg
      Dateigröße:
      219,8 KB
      Aufrufe:
      154
    • holz4.jpg
      holz4.jpg
      Dateigröße:
      243,4 KB
      Aufrufe:
      155
    • holz3.jpg
      holz3.jpg
      Dateigröße:
      209,9 KB
      Aufrufe:
      151
    • holz2.jpg
      holz2.jpg
      Dateigröße:
      231,5 KB
      Aufrufe:
      150
    • holz1.jpg
      holz1.jpg
      Dateigröße:
      243,4 KB
      Aufrufe:
      146
  4. seschmi

    seschmi ww-robinie

    Beiträge:
    669
    Ort:
    Mittelfranken
    Ist das wirklich Schimmel, einfach Dreck oder eine Ausblühung von irgendwelchen Salzen?

    Jedenfalls würde ich keinen Grund sehen, die Bretter zu entsorgen. Du musst sie ja sowieso auf Maß bringen, dann fällt das Ende sowieso weg.

    Sonst einfach mal mit einem Lappen und Spiritus drüber, ich würde annehmen, dann ist der Spuk auch vorbei.

    Ich glaube übrigens auch nicht, dass das Eiche ist. Eher Kiefer...
     
  5. andama

    andama ww-robinie

    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Leipzig
    Das ist definitiv keine Eiche.
     
  6. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    Sehe ich auch so weder Eiche noch Schimmel für eine sinnvolle Verlegung würde ich auch Nut und Feder neu fräsen
     
  7. benben

    benben ww-robinie

    Beiträge:
    3.239
    Ort:
    Deensen
    Entweder die haben ordentlich Feuchtigkeit gezogen, oder sind mit extrem stumpfen Messern gehobelt worden.
    Mein Vorgehen wäre:

    Alles in die Trockenkammer und auf 8-10% trocknen.

    Besäumen

    Aushobeln

    Befräsen

    Ablängen und vor Hirn nuten

    Verlegen

    Schleifen

    Gruss
    Ben
     
  8. ChrisOL

    ChrisOL ww-robinie

    Beiträge:
    2.389
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo,

    das sind Nadelholzdielen, nichts besonderes. Wenn da noch die Patina & Geschichte der letzten Jahrzehnte runtergehobelt wurde fehlt denen auch noch das Besondere.

    Ich würde da keine Arbeit mehr reinstecken, wenn nicht ein großer emotionaler Wert daran hängt.

    Nur meine Meinung.
     
  9. blableblu

    blableblu ww-pappel

    Beiträge:
    9
    Danke für die zahlreichen Antworten. Gott sei Dank heißt das Forum "Neuling fragt Profi", sonst müsste ich mich für meine Unkenntnis genieren. :emoji_flushed: Und ja, die Beobachtung mit den stumpfen Messern ist wahrscheinlich auch richtig.

    Gut, aber dann bin ich erstmal beruhigt. Mal sehen, vielleicht kann ich die ja noch für einem Bereich einsetzen wo die Qualität nicht so entscheidend ist.
     
  10. benben

    benben ww-robinie

    Beiträge:
    3.239
    Ort:
    Deensen
    Mach dir Gedanken wie du das trocken bekommst, einfach so verlegen ist die Arbeit nicht wert!

    Gruss
    Ben
     
  11. blableblu

    blableblu ww-pappel

    Beiträge:
    9
    Ich denke auf einem warmen Dachboden sollte das doch mit ausreichend Zeit klappen. Aber dazu wollte ich eben sicher sein, dass das Holz nichts "Ansteckendes" hat.
     
  12. benben

    benben ww-robinie

    Beiträge:
    3.239
    Ort:
    Deensen
    Nein, du musst kalte Luft erhitzen und sehr häufig einen Luftwechsel vollführen. Dein dachboden hat nie das Klima wie ein Wohnraum, ausser du beheizt ihn:emoji_wink:.

    Gruss
    Ben
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden