Schiffsrumpf (Modell) spachtel!

Thomas H

ww-pappel
Registriert
25. Oktober 2009
Beiträge
4
Ort
Friolzheim
Hallo Leute,

ich hoffe mal das ich hier richtig bin mit meiner Frage an euch!

Also, ich habe einen Schiffsrumpf (Modellschiff) bekommen, an dem der Zahn der Zeit schon seine Spuren hinterlassen hat! Er ist ca. 1,3m lang und wurde in schichtbauweise gefertigt, d.h. 5 Holzschichten mit einer jeweiligen Stärke von ca. 2cm übereinander verleimt, danach wurde die Form des Rumpfes herausgearbeitet.
Ich weiss nicht was für ein Holz es ist, ob der Rumpf massiv ist (eher nicht).
Durch das Alter sind jetzt Risse zwischen den Schichten entstanden ca. 0,5 - 1mm breit! Jetzt möchte ich den Rumpf entlacken und die Risse verspachteln und wieder alles lackieren.

Meine Frage jetzt, ist das der richtige Weg?
Mit was soll ich verspachteln? Gibt es einen elastischen Spachtel? Ich möchte natürlich eine erneute Rissbildung vermeiden!!

Ich hoffe ihr habt Tips für mich!

Danke im Voraus!

Tschüss

Thomas
 

Thomas H

ww-pappel
Registriert
25. Oktober 2009
Beiträge
4
Ort
Friolzheim
Hallo Christof,

der Rumpf wird deckend lackiert! Wahrscheinlich grundiere ich auch noch vor dem Lackieren!

Tschüss

Thomas
 

Thomas H

ww-pappel
Registriert
25. Oktober 2009
Beiträge
4
Ort
Friolzheim
Hallo Thomas, hab mir gerade die von dir vorgeschlagene Seite angeschaut!
Also mein Schiff ist ein Schlachtschiff aus dem 2. Weltkrieg, nicht RC gesteuert, also ein reines Standmodell!

Mir gehts eigentlich nur um das dauerhafte schließen der entstandenen Risse zwischen den Holzlagen.

Ich dachte damit bin ich bei euch Holzspezialisten am besten aufgehoben!?

Tschüss

Thomas
 

garfilius

ww-robinie
Registriert
1. Juni 2007
Beiträge
923
Ort
Leipzig
wenn das Schiffsmodell nie ins Wasser soll, müßte ein guter Lackspachtel auch reichen, da braucht es kein Epoxi.
 

Thomas H

ww-pappel
Registriert
25. Oktober 2009
Beiträge
4
Ort
Friolzheim
@Gero, @Winfried

Hi, jetzt hab ich 2 Sachen zur Auswahl! Dankeschön!
Ist das richtig, wenn ich davon ausgehe das "Epoxy+Füllstoff"
sie sicherste Metohode ist? Ist hierbei die Bindung der einzelnen Schichten zueinander am besten oder ist der Lackspachtel genauso gut?

Danke

Tschüss

Thomas
 

WinfriedM

ww-robinie
Registriert
25. März 2008
Beiträge
24.318
Ort
Dortmund
Epoxy ist so mit der beste Klebstoff, den man bekommen kann. Der härtet auch in dickeren Schichten völlig problemlos durch und verliert dabei kein Volumen. Die Frage ist allerdings, ob du diese guten Eigenschaften überhaupt brauchst.

Für mich ist es so, dass ich immer Epoxy in der Werkstatt habe und damit alles mögliche machen kann. Dann brauch ich nicht für jeden Anwendungsfall ein extra Produkt. Und Epoxy ist sehr universell.

Aber denk dran: Der beste Kleber klebt nicht, wenn der Untergrund nicht richtig vorbereitet ist.
 

garfilius

ww-robinie
Registriert
1. Juni 2007
Beiträge
923
Ort
Leipzig
Ich stimme Winfried zu.
Epoxi könnte man theoretisch auch zum Tapete ankleben nehmen - die bekommst Du nie wieder ab, allerdings zu einem erklecklichen Preis.
Wenn Du wirklich nur Spalten füllen willst und das Modell im Trockenen steht, reicht Lackspachtel. Die Verarbeitung ist auch einfacher.
Besser und Wasserfest ist Epoxi, aber auch teurer und schlechter zu schleifen, weil härter. In die Verarbeitung muß man sich zumindest mal einlesen.
 
Oben Unten