Schaukelhaken-Problem

Anni80

ww-pappel
Mitglied seit
4 November 2020
Beiträge
4
Ort
Daheim
Hallo zusammen!
Ich wohne in einer Dachgeschosswohnung mit Sichtbalken. In einem dieser Balken hat der Vormieter einen Gewindehaken gedreht, der auf Spielplätzen für Schaukeln eingesetzt wird, also ein ziemlich großer Haken. Dummerweise hat er ihn so weit in den Balken gedreht, dass ich den Hängesesselring nicht durch bekomme.
Der Haken sitzt so fest im Holz, dass ich es auch mithilfe einer Zange keinen Millimeter geschafft habe, ihn etwas aus dem Balken zu drehen.
Gibt es irgend eine Möglichkeit in der Art WD 40, damit das festsitzende Ding zu bewegen ist?

Vielen Dank und viele Grüße,
Anni80
 

Diesel1982

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2020
Beiträge
684
Ort
Stutensee
Eher mit Hebel arbeiten. Hast du ne lange Metallstange zum durchschieben? So ein moniereisen eignet sich da gut... oder du kaufst dir nen Karabienerhaken- Geprüft aus dem Kletternedarf...

Gruß Matze
 

buckdanny

ww-ahorn
Mitglied seit
6 Juni 2017
Beiträge
123
Ort
Hardt-Siedlung
Gewaltig ist des Schmiedes Kraft wenn er mit dem Hebel schafft. Als Alternative zum Karabiner nen Schäkel gibt auch in Edelstahl zum Beispiel bei svb.de
 

Anni80

ww-pappel
Mitglied seit
4 November 2020
Beiträge
4
Ort
Daheim
Danke für eure Antworten. Hebel würde für mein Verständnis dann aber voraussetzen, dass der Haken kein Gewinde hat!?
 

buckdanny

ww-ahorn
Mitglied seit
6 Juni 2017
Beiträge
123
Ort
Hardt-Siedlung
Durch die Haken schieben, ein Rohr zum Beispiel.

Wenn mit der Zange schon probiert, wurde versucht mit der Zange von unten zu greifen. Wenn ja mal quer verwenden, wenn die Öffnung der Zange nicht ausreichen, einen Griff durch den Haken schieben und am vorderen Ende anpacken, aufpassen wegen Verletzungsgefahr Handschuhe sind angebracht.

Und sorry, gegen den Uhrzeigersinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anni80

ww-pappel
Mitglied seit
4 November 2020
Beiträge
4
Ort
Daheim
:emoji_thumbsup: Jetzt ist der Groschen gefallen! Dann muss es aber etwas sein, das dünner als ein Finger ist und dennoch stabil, weil der Haken so wenig Spielraum zum Balken hat. Kann mir nicht erklären, was da dran hing, dass nur ein so schmaler Ring drüberpasst und dennoch was enorm schweres....offensichtlich.
 

FredT

ww-robinie
Mitglied seit
26 Juni 2014
Beiträge
3.355
Ort
Halle/Saale
Oder eben im Baumarkt einen Kettenschnellverbinder (mit Verschraubung) kaufen... ohne Krafteinsatz möglich
 

buckdanny

ww-ahorn
Mitglied seit
6 Juni 2017
Beiträge
123
Ort
Hardt-Siedlung
Dann muss es aber etwas sein, das dünner als ein Finger ist und dennoch stabil, weil der Haken so wenig Spielraum zum Balken hat.
Da könnte man ja kombinieren, ein Rundmaterail, Beispiel Knebel vom Nusskasten und darüber wenn notwendig ein Rohr. Kommt jetzt darauf an was im Haushalt und Umfeld so greifbar ist.

Was man auch probieren könnte ist ein Gabelschlüssel, den durch den Haken fädeln.
 

Tizzle

ww-ulme
Mitglied seit
4 März 2015
Beiträge
193
Ein großer stabiler Schraubenzieher tut's da häufig auch schon und lässt sich vermutlich am schnellsten auftreiben.

Gruß Tim
 

fahe

ww-robinie
Mitglied seit
15 Juni 2011
Beiträge
2.454
Ort
Coswig
...vielleicht hat sich der vorhergehende Bewohner schlicht erh***t am Haken...:emoji_wink:

Sorry, dass ich mich nicht zurück halten konnte mit derart unartigen Einwürfen. pfui.
:emoji_wink:
 

marcus_n

ww-robinie
Mitglied seit
23 August 2020
Beiträge
2.114
Ort
Augsburg
Ich würde hier eine kurze Kletterschlaufe durchfädeln und mit einem Schraubkarabiner verbinden, an dem man dann entsprechend eine Schaukel oder whatever daran hängt.
 

Ossei

ww-buche
Mitglied seit
11 April 2011
Beiträge
261
Ort
Ebersberg
Hier ein Beispielbild mit Schäkel (wie ja bereits vorgeschlagen wurde) - den brauchst du sowieso, wenn ein Hängesessel dran befestigt werden soll.

Gruß, Matthias

16044946538584215049755495274294.jpg
 

Friederich

ww-robinie
Mitglied seit
14 Dezember 2014
Beiträge
7.232
Karabinerhaken!
Gibts in allen Größen. Am allereinfachsten und ganz billig.
 

WoodyAlan

ww-robinie
Mitglied seit
28 Februar 2016
Beiträge
3.103
Ort
Vilshofen
Sorry wenn ich irre aber ist das Problem nicht, dass selbst die Ringe eines Hängesessels nicht durchgehen? Diese Ringe haben meist 5-8mm Stärke, mehr wie ein Schraubenzieher wird da nicht durchgehen.
@Anni80 was meintest du mit „Zange“? Ich vermute mal eine kleine Kombizange. Nimm ne vernünftige Rohrzange, dann geht das sicher...und ggf nen kräftigen Freund fragen
 

Diesel1982

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2020
Beiträge
684
Ort
Stutensee
Ich hab es so verstanden, dass der Ring zwar passen würde aber aufgrund des Abstandes zum Balken nix über das Sauschwänzle passt. Daher ein Hebel durch das Öhr und drehen oder Schäkel/ Karabiner nutzen
 

JannikOS

ww-robinie
Mitglied seit
31 Oktober 2018
Beiträge
2.246
Ort
Hamburg
Sehr bewährt ist ein latthammer. Kann man super in so kleine Löcher stecken und hat n solides Widerlager und einen gut greifbaren Hebel
 

seschmi

ww-robinie
Mitglied seit
23 Mai 2008
Beiträge
1.725
Ort
Mittelfranken
Ein drehbarer Schäkel wie im Bild von Matthias ist ohnehin sinnvoll. Kinder spielen nämlich immer gerne „ich dreh dich bis dir schlecht wird“. Und dabei dreht es dann den Haken raus, und die Schaukel kracht auf den Boden...

Und wenn Du glaubst, die kriegen den Haken nicht raus, nur weil Du ihn nicht rauskriegst, dann hast Du noch nie eine Horde Vierjähriger im Zuckerrausch im Haus gehabt...
 

seschmi

ww-robinie
Mitglied seit
23 Mai 2008
Beiträge
1.725
Ort
Mittelfranken
Da kann sie sich aber viel Werkzeug kaufen und kommt immer noch billiger als sich nen Mann anzuschaffen. Der will tagein/tagaus was zu essen etc.:emoji_stuck_out_tongue_winking_eye:
Noch schlimmer: Statt endlich den Haken rauszudrehen, würde er ewig in Internetforen diskutieren, welches Werkzeug das Beste dafür ist, um dann irgendwas von Festool anzuschaffen...

Übrigens kenne ich auch Frauen, die würden den Haken einfach mit dem kleinen Finger rausdrehen. Oder sogar ohne Drehen rausziehen...:emoji_slight_smile:
 

KalterBach

ww-robinie
Mitglied seit
1 Oktober 2017
Beiträge
2.557
Ort
Markgräflerland
den brauchst du sowieso, wenn ein Hängesessel dran befestigt werden soll.
Wieso denn das? Unser Hängesessel hing 5 Jahre an einem Spielplatzhaken ohne Wirbel.

Und wenn Du glaubst, die kriegen den Haken nicht raus, nur weil Du ihn nicht rauskriegst, dann hast Du noch nie eine Horde Vierjähriger im Zuckerrausch im Haus gehabt...
Da bin ich ja mal gespannt.

Also, jemanden mit großen Schraubendreher fragen und einfach mal ein, zwei Umdrehungen rausdrehen und gut ist. Nachbarschaftshilfe?!
 
Oben Unten