Schanier benötigt für Wandtresor! Also Tür muss plan mit Wand schließen?

flojo1975

ww-pappel
Mitglied seit
27 Dezember 2018
Beiträge
6
Ort
Bremen
Habt Ihr da mal eine Idee wie ich sowas baue!?
Baue mein Tresor in eine Wand ein (OSB plus Gipskarton).
Da ich diesen Tresor hinter der Wand verstecken will, brauche ich eine Tür in der Wand (OSB mit Gipskarton oder Holz), die "Plan" mit der Wand abschließt! Also die Tür deckt die eigentliche Tür des Tresors ab, ist somit eine "Vortür"....zum Tresor.
Also die Tür muss in der Wand übergehen, aber trotzdem zu öffnen sein!
Dazu benötige ich wohl bestimmte Schaniere! Kann mir auch ein Mechanismus vorstellen, das die Tür nach oben hochklappt.
Oder hatte auch schon gedacht, das ich es mit Magneten machen und die Platte einfach anhefte, und dann plan mit der Wand...aber Scharnier wäre schöner.
Habt Ihr Ideen, wie man sowas einfach aber auch genial baut?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hondo6566

ww-robinie
Mitglied seit
27 April 2017
Beiträge
3.435
Ort
Ortenaukreis
Bild?
Möglich wären einschlagende Topfscharniere.
Aber ist das wirklich so eine gute Idee? der nächste Einbrecher kommt dann mit dem Multimaster oder Akku-Stichsäge und baut ihn dir wieder aus.
 

Jaquiria

ww-ahorn
Mitglied seit
14 August 2019
Beiträge
141
Ort
Stuttgart
Genau, der "durchschnittliche". Und der Spezielle während einer Beerdigung oder Urlaub kann schon mal ne Stunde oder länger dauern.
Vor denen hilft aber auch kein üblicher Wohnungstresor. Der beste Schutz im bezahlbaren Rahmen ist, wenn der Tresor nicht gefunden wird. Die Tresore, die einem einstündigen Aufbruch standhalten, braucht man auch nicht verstecken - das zahlt man aber ordentlich.

Bei Häfele gibts eines mit unsichtbarem Anschlag für Schwingtüren, wenn halt der Tresor dahinter ist, schwingt es ja auch nicht mehr.

https://www.haefele.de/de/produkt/s...on=5&OrigPos=380&ProductListSize=485&PDP=true
 

OmnimodoFacturus

ww-esche
Mitglied seit
11 Februar 2020
Beiträge
480
Ort
Nordbayern
Soweit ich das verstehe brauchst du doch einfach ein Scharnier, welches die Tür etwas nach innen versetzt öffnet.
Schau doch mal in den Blum Katalog:
https://publications.blum.com/2020/catalogue/de/76/
ab der Seite 76 siehst du neben jedem Scharnier eine kleine Zeichnung wie dieses einsetzbar ist, also ob innenliegend oder nicht.
Verbinde sowas mit einem Magnetschloss und der Dieb sieht auch keinen Griff und kommt auch mit dagegendrücken nicht weit. Das kostet die ersten paar Minuten.
 

fahe

ww-robinie
Mitglied seit
15 Juni 2011
Beiträge
2.453
Ort
Coswig
...es gibt durchaus Revisionsklappen mit GK-Einlage, die nicht nur herausnehmbar sind, sondern beweglich gelagert sind.

Scharniere im eigentlichen Sinne haben die in aller Regel nicht. Aber je nachdem, wie häufig Du an Deinen Tresor musst, dürfte die Mechanik dass schon mitmachen. Damit bekommst Du ganz ohne Frickelei zumindest einen flächenbündigen Abschluß.

Beispiel ...und noch eines...
 

suit

ww-birke
Mitglied seit
15 April 2016
Beiträge
64
...es gibt durchaus Revisionsklappen mit GK-Einlage, die nicht nur herausnehmbar sind, sondern beweglich gelagert sind.

Scharniere im eigentlichen Sinne haben die in aller Regel nicht. Aber je nachdem, wie häufig Du an Deinen Tresor musst, dürfte die Mechanik dass schon mitmachen. Damit bekommst Du ganz ohne Frickelei zumindest einen flächenbündigen Abschluß.

Beispiel ...und noch eines...
Ich hab solche Revisionsklappen in der GK Wand im Vorhaus verbaut - in einer Wand, wo auch der Elektroverteiler ist, da war sehr viel Platz den ich nutzen wollte - ist jetzt eine Art Schlüsselkasten/Krimskramslager/das wo man die Taschenlampe reinstellt :emoji_wink:

Diese Tür ist so gebaut, dass man sie mit einem Öffner aufziehen kann und beliebig mit OSB, Gipskarton, Fliesen etc füllen kann - sehen tut man davon nur den Rahmen und den Öffner, wo man den Finger reinsteckt. Zugehalten wird das per Magnet.

Diese Lösung kann ich nur empfehlen.
 

Glismann

ww-robinie
Mitglied seit
18 Oktober 2004
Beiträge
1.237
Ort
Hamburg
Einfach die Tür in der Wand entsprechend größer machen.
Dann kannst Du erst die Tür aufmachen, dann den Tresor öffnen.
 
Oben Unten