Sanierungsfräse auch als Schleifer/ Bürsten

mcnash

ww-fichte
Mitglied seit
11 Mai 2012
Beiträge
16
Bei mir steht bald eine größere Haussanierung an weshalb ich mir eine gute Sanierungsfräse zulegen muss.
Es ist mir klar das es die "Eier-legende-Wollmilchsau" nicht gibt, dennoch kam die Überlegung/ Rechtfertigung auf,
eine gute Sanierungsfräse zu kaufen, welche die Sanierung auch überlebt und diese jetzt/später auch als gröberen
Holzschleifer in der Werkstatt zu verwenden und irgendwann auch mal einen Bürstenaufsatz aufsetzen zu können.
Dabei ist mir die Festool renofix 130 gestoßen.

(Drehzahlbereich des renofix 3000-7700)
Holz > Mir ist klar das der Rotex ein besseres Schleifbild bringt (beide kann ich mir leider nicht leisten) Drehzahl 3300-6600
Bürsten > Makita Bürstmaschine 9741 läuft z.B. mit 3500, Festool`s Bürstmaschine von 800-4000

Kann ich Sanierung/ Holzschleifer grob/ Bürstenmaschine mit der Festool renofix 130 umsetzen oder bin ich da total daneben?

Danke!
beste Grüße
 

netsupervisor

ww-robinie
Mitglied seit
16 November 2007
Beiträge
867
Ort
Bayern
Hi,

aus meiner Sicht decken sich die Anwendungsbereiche der Fräse nicht mit einem Schleifgerät für Holz.
Natürlich kannst du mit dem Gerät auch Holz schleifen und sogar ziemlich gut bürsten, aber das ist für die grobe Holzbearbeitung (wenn mal ein 1cm Dicke weggeschliffen wird) eher interessant als für eine Endschliff. Für mich wäre der Anwendungsbereich zu klein. Mit einem Winkelschleifer und entsprechenden Vorrichtungen kannst du nichts anfangen für deine Vorhaben?
 

mcnash

ww-fichte
Mitglied seit
11 Mai 2012
Beiträge
16
Hi,
aus meiner Sicht decken sich die Anwendungsbereiche der Fräse nicht mit einem Schleifgerät für Holz.
Natürlich kannst du mit dem Gerät auch Holz schleifen und sogar ziemlich gut bürsten, aber das ist für die grobe Holzbearbeitung (wenn mal ein 1cm Dicke weggeschliffen wird) eher interessant als für eine Endschliff. Für mich wäre der Anwendungsbereich zu klein. Mit einem Winkelschleifer und entsprechenden Vorrichtungen kannst du nichts anfangen für deine Vorhaben?
Du meinst ein Winkelschleifer mit Diamantscheibe/ Absaugungsaufsatz für Sanierung und einen Bürstenaufsatz statt Festool renofix und stattdessen in einen guten Holzendschliff investieren? Welchen Winkelschleifer könntest du da empfehlen?

Den Festool wirst du hinterher für fast Neupreis auch wieder los.
Das spricht sehr dafür, ja!
 

PurplePony

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2007
Beiträge
2.199
Ort
NRW
Ich habe seinerzeit eine Bosch GWS 19-125 CIE mit Drehzahlelektronik gekauft. Dazu einen Schleiftellerbürstenschutz mit Absauganschluss, einen Zusatzhandgriff, Diamantschleiftöpfe.
Während des Umbaus hat mir die Kombi so als Sanierungsfräse gedient. Inzwischen nutze ich das Gerät als normalen Winkelschleifer.
Ich würde es so immer wieder machen.
Eine Sanierungsfräse braucht der Tischler selten. Einen Winkelschleifer nutze ich regelmäßig.
 

netsupervisor

ww-robinie
Mitglied seit
16 November 2007
Beiträge
867
Ort
Bayern
Mit Dewalt und Boschblau hatte ich gute Erfahrungen gemacht. Die DWE4246 von Dewalt ist drezahlregelbar und hat die passende Leistung.1200 bis 1500 Watt sollte so ein Winkelschleifer haben und die Drehzahl regeln können.
 

mcnash

ww-fichte
Mitglied seit
11 Mai 2012
Beiträge
16
Danke für Geräte... ist vielleicht wirklich der bessere Weg zu gehen. Ich hab kurz nach Aufsätzen gesucht,
zum einen für Diamantscheibe/ Absaugung, da gibt`s die billigen Plastikteile und wenn dann hochwertiger mit Griff legt man einiges an Geld hin.
Gleich für die Bürstenwalzen...

Habt ihr da noch einen tipp für mich? (125mm)
Danke!
 

PurplePony

ww-robinie
Mitglied seit
29 Juli 2007
Beiträge
2.199
Ort
NRW
Absaughaube Bosch Artikel 2605 510 224
Bügelgriff Bosch Artikel 360 130 3017
Diamantschleiftopf 125 mm vom großen Fluß
 

Hermann82_94

ww-robinie
Mitglied seit
8 Juli 2020
Beiträge
659
Ort
Im bayerischen Wald
Also ich habe mir für ein paar Renovierungsarbeiten die Festool von einem Handwerker ausgeliehen, funktioniert super das Ding!
Zu den anderen kann ich allerdings nicht viel sagen. Das Wichtigste bei der Fräse ist der angeschlossene Staubsauger. Hier brauchst du zwingend einen guten Sauger mit automatischer Abreinigung. Ohne Abreinigung macht der Filter sofort zu, bei manueller Abreinigung musst die Arbeit regelmäßig unterbrechen und den Knopf ein paar mal drücken. Das nervt auf Dauer.

Zur weiteren Verwendbarkeit
Eine Renovierungsfräse später als Schleifmaschine zu nutzen macht für mich keinen Sinn. Ich habe bei den Fräsen festgestellt, dass sie wie ein Winkelschleifer sind und dadurch nicht die Präzision haben. Außerdem wird die Maschine relativ warm. Als Winkelschleifer vielleicht OK, aber um z.B. einer Tischplatte den letzten Schliff zu geben wird nicht funktionieren. Das ist wie mit dem Festool Rotex und Getriebe, das klappt auch nicht.
Und zum Bürsten von Holz würde ich sowas niemals verwenden, du reißt die Fasern komplett auf, da durch die Rotation die Bürstrichtung zu allen Seiten geht und nicht mit der Faser. Mit einer Bürstmaschine fährt man auch mit der Faser und nicht quer, hier wirst du nicht glücklich werden, zumindest wäre ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Durch Bürsten soll ja entweder eine Oberfläche poliert werden oder mit einer anderen Bürste die Struktur hervorgehoben werden, also die weichen Holzfasern zu entfernen.
Kannst du ganz einfach testen wenn du dir eine weichere Bürste für den Winkelschleifer oder Bohrmaschine kaufst. Du zerstörst die komplette Oberfläche
 

mcnash

ww-fichte
Mitglied seit
11 Mai 2012
Beiträge
16
Mit einer Bürstmaschine fährt man auch mit der Faser und nicht quer, hier wirst du nicht glücklich werden, zumindest wäre ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Durch Bürsten soll ja entweder eine Oberfläche poliert werden oder mit einer anderen Bürste die Struktur hervorgehoben werden, also die weichen Holzfasern zu entfernen.
Kannst du ganz einfach testen wenn du dir eine weichere Bürste für den Winkelschleifer oder Bohrmaschine kaufst. Du zerstörst die komplette Oberfläche
gemeint sind solche Aufsätze, wo normale 100er Walzen eingesetzt werden können. Leider hat flex den Antrieb ihres Adapters mit einem eigenen Getriebe gemacht, andere hab ich bis jetzt nur mit einer bescheiden Absaugmöglichkeit gefunden...
 

Anhänge

mcnash

ww-fichte
Mitglied seit
11 Mai 2012
Beiträge
16
ich glaub ich werd die Flex LBE 17 11 125 Nr.447668 ist mit 1700Watt und Drehzahl von 2800-11500 /min gut ausgestattet.
Würdet ihr euch trauen für die Sanierungsarbeiten eine 180mm Diamantfräse/ Absaugung dran zu hängen?
 
Oben Unten