rustikaler Klappladen / Fensterladen

Holzrad09

ww-robinie
Mitglied seit
3 Februar 2015
Beiträge
4.235
Ort
vom Lande
Hallo Woodworker
Hier mal noch ein kleines Projekt zur Sommerlochfüllung. Unsere Veranda grenzt an die Garagenwand und diese wirkte noch etwas kahl, das Frauchen wünschte sich an deren Fenster einen Klappladen, am liebsten mit Herzchen. Es ging ans Werk.
DSC_0129.JPG


Das Material der Wahl war Fichte, schnell gewachsen und astig, nix tolles. Da die Veranda überdacht ist kommt auch kein Regen an den Laden und Ich setzte den oberen Querfries zwischen die Aufrechten. Nach dem austrennen, aushobeln und ablängen konnte gedübelt werden.
DSC_0115.JPG DSC_0116.JPG
Weiter ging es an der Fräse, die Rahmenteile bekamen innen eine Nut, einen Nutzapfen / Konterprofil und eine 15° Schräge.
DSC_0117.JPG DSC_0118.JPG DSC_0119.JPG
Für die Füllungen verwendete Ich 19 mm Profilbretter, welche schon ewig in der Werkstatt standen. Nut und Feder wurden abgetrennt, gefügt und mit PU Leim verleimt. Anschließend wurden sie abgekehlt.

DSC_0120.JPG
Nachdem nun alle Fräsarbeiten abgeschlossen waren, bekamen die beiden oberen Füllungen ein Herz ausgeschnitten, desweiteren wurden alle Teile mit einer Bürste strukturiert und es konnte verleimt werden, die Füllungen wurden vorher lasiert.
DSC_0121.JPG DSC_0122.JPG DSC_0124.JPG
Ende Teil 1
 

Holzrad09

ww-robinie
Mitglied seit
3 Februar 2015
Beiträge
4.235
Ort
vom Lande
Nach dem Ausspannen gab es noch eine umlaufende Fase, die Schmalflächen wurden noch gebürstet und der Laden konnte komplett lasiert und angeschlagen werden, dafür verwendete Ich Altbeschläge aus der Restekiste ,welche noch etwas aufgefrischt wurden. Die Läden wurden montiert und Frauchen ist zufrieden.
LG
IMG_20190904_111709.jpg IMG_20190904_143606.jpg
 

Macchia

ww-robinie
Mitglied seit
2 Mai 2014
Beiträge
3.004
Ort
Corsica
Das gefällt mir!

Schön bebildert, zum nachmachen animierend.

Fensterläden haben was, sind außer in ländlichen Gegenden fast verschwunden.
Zum abschatten mit ganz großer Wirkung.
Zum Nachmittag mal etwas geschlossen halten im Sommer gegen die Hitze
und die UV Strahlen haben innen auch nicht gleich alles ausgebleicht und aufgefressen.

Deine Frau hat gute Ideen!
und natürlich Glück jemanden zu haben, der das auch umsetzen kann.

:emoji_thumbsup:
 

schrauber-at-work

ww-robinie
Mitglied seit
24 April 2016
Beiträge
3.171
Ort
Neuenburg am Rhein
Finde Deine Bauberichte & deren Ergebnisse auch immer toll!
Hast Du schön umgesetzt, Dokumentiert und vor allem mal wieder einen schönen Projektbericht gemacht. Im derzeitigen Sommerloch eine wahre Wohltat!

Danke dafür:emoji_thumbsup:

Gruß SAW
 

Time_to_wonder

ww-robinie
Mitglied seit
19 August 2014
Beiträge
3.291
Alter
46
Ort
Saarlouis/Bonn
Hallo,

handwerklich gefällt es mir sehr gut, auch die Dokumentation finde ich klasse. Ich komme meist erst auf die Idee, mal ein Foto zu machen, wenn ich fertig bin.

Was mir nicht so zusagt ist der Farbton - iss aber Geschmackssache...
 

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
2.458
Alter
68
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Wie eigentlich vom Profi nicht anders zu erwarten: Kurz und knackig das Wesentliche beschrieben, garniert mit ein paar
illustrierenden Bildern, die manche Fragen erst gar nicht aufkommen lassen.
Die Herzchen heben das Ganze auf eine fast liebevolle Art. Gelegentlich sollte man doch wirklich auf seine Frau hören! :emoji_wink:

PS: Ich konnte beim Anblick der Herzchen eine gewisse Assoziation aus meiner Kindheit nicht unterdrücken. Die Tür des "Plumpsklos"
bei meinen Großeltern am Donnersberg, im Freien direkt neben dem Misthaufen und dem Stall gelegen, hatte auch so ein tolles Herzchen.
Der Sinn erschließt sich mir bis heute nicht. Für eine Frischluftzufuhr zu klein und die Luft blieb einem des Öfteren von ganz alleine weg! :emoji_grin::emoji_laughing:
 

Frank73

ww-robinie
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
1.043
Alter
47
Ort
Berg
Danke für den Baubericht und die Dokumentation.
Ist halt für mich immer sehr lehrreich.
Und auch wieder ein neues Wort gelernt-abgekehlt.
Darf ich fragen welchen Fräser Du dafür verwendet hast?
 

Holzrad09

ww-robinie
Mitglied seit
3 Februar 2015
Beiträge
4.235
Ort
vom Lande
Vielen Dank Euch allen für die lobenden Zeilen. :emoji_slight_smile:
@Macchia - Der Thread mit der Fräsvorrichtung ist hier https://www.woodworker.de/forum/threads/fräsvorrichtung-für-fensterladenlamellen.101772/#post-559905
Alternativ habe Ich noch eine einfache Fräslehre, ebenfalls links und rechts verwendbar und für Holzstärken bis 45 mm ( dicker ist kein Laden ), sie hat einen festen 73 Grad Winkel und eine Aufnahme für die Kopierhülse meiner kleinen OF. Mit den beiden Stellschrauben bestimmt man die Lamellenbreite, dickerer Laden = breitere Lamellen. :emoji_wink:
DSC_0131.JPG
@elmgi - Ja, macht man sich dann in das Plumpsklo seitlich ein Kippfenster, dann hat man noch etwas Durchzug, wobei diese Klohäuschen doch sowieso nie dicht sind. :emoji_slight_smile:
@Frank73 - Dafür habe Ich Profil Nr. 54 verwendet, es wären dafür auch noch andere in Frage gekommen, es war aber der schärfste. Abkehlen sagt man wohl nicht überall, hier auch nur die Altvorderen. Ansonsten halt Abplatten.
DSC_0132.JPG
LG
 

mike kuhn

ww-ahorn
Mitglied seit
11 Juni 2007
Beiträge
142
Ort
Südhessen
Schöne Arbeit, wie von Dir gewohnt. Aber trotzdem 2 Punkte die mich etwas stören:
Das Mittelfries hätte ich weggelassen und das Herz etwas tiefer gesetzt - mit den beiden Füllungen wirkt es auf mich etwas puppig. Dazu schreien die klassischen Beschläge geradezu nach klassischer Lösung - oben durchgehendes Querfries, auch wenns wegen Wetterschutz in dem Falle gar nicht nötig ist ...

gruss mike
 

Holzrad09

ww-robinie
Mitglied seit
3 Februar 2015
Beiträge
4.235
Ort
vom Lande

Holzrad09

ww-robinie
Mitglied seit
3 Februar 2015
Beiträge
4.235
Ort
vom Lande
Diese Fräsvorrichtung kannte ich noch nicht.
Die Einstellmöglichkeit ist gut gelöst...
Falls Du Dir auch so eine baust, mache von oben auch eine Verstellung, das werde Ich wohl auch noch abändern. Bei 12 mm Lamellen klappt es super, bei 8 mm Lamellen ( neulich bei einer Lamellentür ) fräste es nicht weit genug nach außen und Ich musste ein Spänchen beilegen.
Das hatte Ich beim Bau nicht bedacht, war halt irgendwie auf 12 mm Fensterladenlamellen aus, man wird halt älter und hat viel um die Ohren. :emoji_thinking:
LG
 

Macchia

ww-robinie
Mitglied seit
2 Mai 2014
Beiträge
3.004
Ort
Corsica
finde Ich alles andere als schön, in Südeuropa würde man womöglich dafür gesteinigt. :emoji_wink:
Zurecht. Gefällt mir überhaupt nicht.

hier Kastanie müßte etwa 80-100 Jahre haben.
Hat sich wacker geschlagen finde ich.
Irgendein Hirni hat sie mit Autolack zugekleistert.
Nur da nicht, wo es wettertechnisch vielleicht noch Sinn gemacht hätte.
Gekürzt, abgebeizt und neu zusammengefriggelt mit neuem Schlitz.
Die Zapfen hatten allerdings schon sehr gelitten.
Vom Regen her vielleicht nicht mit Deutschland zu vergleichen
aber diese hier waren auf 800m im Gebirge.
Jetzt sind sie an meiner Werkstatt installiert.

lamellen.jpg

Falls Du Dir auch so eine baust, mache von oben auch eine Verstellung, das werde Ich wohl auch noch abändern.
alles klar, danke! Da muss ich mich erst noch mit auseinandersetzen.

Könnte für 200,- diese Maschine kaufen, doch was mach ich hinterher damit?
Bräuchte sie für 2 gr. Glastüren und 6 Fenster....:emoji_thinking: :
(geht alles vollautomatisch (echt), mit USB-Schnittstelle und Riemenantrieb.)
IMG_2621 Kopie.jpg
 

Holzrad09

ww-robinie
Mitglied seit
3 Februar 2015
Beiträge
4.235
Ort
vom Lande
Könnte für 200,- diese Maschine kaufen, doch was mach ich hinterher damit?
Naja, wirkt schon etwas älter und scheint auch nicht sehr mobil, dafür fräst sie beide Friese in einem Ritt und das ganz allein, musste doch auch früher alles schnell gehen bei den benötigten Massen an Lamellenläden auf Korsika. :emoji_slight_smile:
Wenn sie funktioniert und Du den Platz hast, dann könnte man darüber nachdenken, braucht sonst keiner da neue Läden ? :emoji_wink:
LG
 

Macchia

ww-robinie
Mitglied seit
2 Mai 2014
Beiträge
3.004
Ort
Corsica
braucht sonst keiner da neue Läden ?
Sicher!

Deswegen boomen die PVC und Alu Fensterläden.
Holz muss man, wie du ja selber weißt, hin und wieder pflegen.
Da schalten die Leute schon auf Durchzug wenn sie Pflegeaufwand hören.
Das die billigen PVC nach 20 Jahren auch Sch.... ausschauen glaubt da keiner.

hatte auch so ein tolles Herzchen.
Der Sinn erschließt sich mir bis heute nicht.
das ist ganz einfach:
Achtung bairisch:
wenn´s Arscherl brummt, is Herzerl g´sund.

Ja, ich hör ja schon auf...
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.075
Ort
Koblenz
Hallo Holzrad,

auch mir gefällt wieder einmal Deine Arbeit sehr. An Hand der Bilder bekomme ich auch diesmal wieder eine Vorstellung Deiner Arbeitsweise.

Gruß
 

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
2.458
Alter
68
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Vielleicht ist da ja was dran
Also doch! Lüftung und Licht ist wohl des Rätsels Lösung. Ich habe einmal einen Teil diverser Antworten hierher kopiert:

"Wisst Ihr die Antwort? Ich habe mal nachgeforscht…Früher, als es noch keine Toilettenhäuschen o. ä. gab und man seine Notdurft im Schweinestall oder auf dem Misthaufen erledigte, stand zumindest für die begüterten Bürger ein Nachtstuhl zur Verfügung. Dieser Nachtstuhl hatte zwei Armlehnen und eine hohe Rückenlehne, in die als Verzierung oft ein Herz eingebracht war. Als später dann die ersten Toilettenhäuschen aufkamen, übernahm man dieses Herz für die Tür. So konnte man neben etwas Licht auch für die Belüftung sorgen."

Und das irgendwo erwähnte Zeitungspapier als Toilettenpapier kann ich auch bestätigen, das war damals so üblich. War halt alles etwas rustikaler aber dafür war damals das Wort "Allergie" praktisch unbekannt. :emoji_wink:

In Erinnerung ist mir auch geblieben, dass die kürzesten Toilettengänge die im Winter waren, bei völliger Dunkelheit und strengem Frost... :emoji_fearful:
 
Oben Unten