Robland Nxz oder Holzkraft Sc2 c?

Hoffi93

ww-ulme
Mitglied seit
20 Mai 2017
Beiträge
182
Ort
Kirf
Guten Tag allerseits.

Zum Hochzeitstag, habe ich von meinem Finanzministerium, endlich die lang ersehnte Freigabe zum Kauf einer Formatkreissäge bekommen. Nun war ich gestern beim Händler meines vertrauens und habe mir die Robland Nxz als auch die Holzkraft Sc2 c anschauen können. Ansich war ich von beiden Maschinen sehr angetan und beide kämen für mich auch in Frage.

Leider kann ich nicht wirklich viel über die beiden Maschinen finden und wollte daher mal nach eventuellen Erfahrungen und Meinungen fragen.

Welche Maschine würdet ihr nehmen bzw könnt ihr empfehlen?

Es kommen keine anderen Maschinen in Frage, da ich bisher mehr als zufrieden mit dem besagten Händler war und ich lokal kaufen möchte. Hinzu kommt der hervorragende Service.

Euch einen angenehmen Resttag.

Johannes
 

atarashi

ww-fichte
Mitglied seit
26 Januar 2013
Beiträge
22
Ort
Wien
Hallo,

Habe seit zwei Jahren eine SC2 und kann nicht wirklich was negatives sagen.

Die Haube am Spaltkeil ist halt wie bei allen kleinen Sägen bei verdeckten Schnitten störend...

Ansonsten, wenn die Größe reicht, ist das schon was feines!

VG
Michael
 

mabermue

ww-nussbaum
Mitglied seit
15 August 2016
Beiträge
99
Ort
Mühldorf
Hallo,

ich habe mich schon entschieden, Mitte September wird meine SC2 geliefert.

Da das gute Teil bei mir in den Keller muss (gewinkelte Aussentreppe), wird die gute komplett zerlegt werden und dann im Keller wieder zusammengebaut und eingestellt. Das kostet natürlich eine in Relation gesehen ansehnliche Summe, geht aber nicht anders.
Mir war auch wichtig, ein preiswertes Gesamtpaket zu erhalten.

Wenn ich das bei der Robland richtig sehe, muss man sich zwischen kleinem Blatt und Vorritzer oder großem Blatt ohne Vorritzer entscheiden.
Wenn Du das Einsatzgebiet klar umreißen kannst, ist eine Entscheidung eher möglich. Ich selber mache mal dies, manchmal das...

Ich habe jetzt 20 Jahre lang mit der kleinen Festo Basis Plus Zugsäge gearbeitet und wie die meisten nur den kleinen Spaltkeil verwendet, die Haube am Spaltkeil kostete einfach zuviel Schnitthöhe. Daher habe ich mir bei der SC2 gleich die Oberhaube geleistet, weil: Sicherheit geht vor.

Aber ich gratuliere zum Hochzeitstag (und zur verständigen Finanzministerin) und wünsche eine gute Entscheidung.

Gruß Martin
 

Hoffi93

ww-ulme
Mitglied seit
20 Mai 2017
Beiträge
182
Ort
Kirf
Die Größe ist auch bei mir das Problem, deswegen die eher kurzen Schlitten.
Mein Vorteil ist das ich bei speziellen Sachen oder größeren Geschichten jederzeit in einer befreundeten Schreinerei einschlagen kann und dort alle Maschinen nutzen kann/darf. Daher benötige ich auch keinen Vorritzer, da ich zu 90% mit Massivholz arbeite. Wie ich sehe, scheint ihr alle mit der sc2 zufrieden zu sein.
Was definitiv schon mal für die Maschine spricht.

Die Robland kam mir allerdings ein wenig massiver vor, daher dachte ich frag ich mal hier nach. Sie scheint allerdings nicht wirklich weit verbreitet zu sein.

Vielen Dank schon mal und angenehmen Abend wünscht

Johannes
 

Hoffi93

ww-ulme
Mitglied seit
20 Mai 2017
Beiträge
182
Ort
Kirf
@ChrisOL darf ich noch fragen um welche Absauganlage es sich bei deiner handelt und ob du mit ihr an der Säge und dem Hobel zufrieden bist?
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
15.383
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

robland als Marke ist hierzuland schon nicht so bekannt. Und was der konservative Holzer nicht kennt, das kauft er nicht.
Von der Konstruktion sind die sehr robust und solide. Hab als Zweitkreissäge mal mit einer gearbeitet. Hab über die Format4 dort mehr zu meckern gehabt.
Die Robland wirkt auf den Fotos erwachsener, bei der holzkraft kann ich auf den Bildern keinen Ein / Ausschalter erkennen. Der sitzt doch nicht wie "Früher" seitlich hinter den Schiebetisch ?
 

Hoffi93

ww-ulme
Mitglied seit
20 Mai 2017
Beiträge
182
Ort
Kirf
Doch er sitzt nach wie vor auf der Vorderseite leicht rechts vom Sägeblatt. Der Umstand ist mir auch sofort aufgefallen. Preislich geben sich die zwei nicht viel, daher die Frage. Wie schon gesagt vom haptischen fand ich die Robland schon sehr hochwertig gemacht. 80kg Mehrgewicht sprechen für sich. Und von den Daten sind die zwei Sägen sich ziemlich ähnlich.
 

ChrisOL

ww-robinie
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
4.995
Ort
Oldenburg
Die Robland wirkt auf den Fotos erwachsener, bei der holzkraft kann ich auf den Bildern keinen Ein / Ausschalter erkennen. Der sitzt doch nicht wie "Früher" seitlich hinter den Schiebetisch ?
Hallo Carsten, hier in dem Video ab 2:23 sieht man den runden Ein/Aus Schalter, der ist in der Tat etwas unglücklich platziert.
 

ChrisOL

ww-robinie
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
4.995
Ort
Oldenburg
@ChrisOL darf ich noch fragen um welche Absauganlage es sich bei deiner handelt und ob du mit ihr an der Säge und dem Hobel zufrieden bist?
Moin, das ist eine Holzkraft ASA 2403, läuft auf 400V, mit Faltenfilter. Die reicht sehr gut aus. Den Hobel saugt die super ab, bei der FKS ist der 50mm Schlauch zu lang, das müsste ich mal ändern. Das ist nicht ganz optimal.
 

Hoffi93

ww-ulme
Mitglied seit
20 Mai 2017
Beiträge
182
Ort
Kirf
Super danke, die schaue ich mir mal an. Da meine jetzige Scheppach ha 2600 leider nur einen 100mm Anschluss besitzt und die Säge wohl kaum abgesaugt bekommen wird.
 

Ordiz

ww-kirsche
Mitglied seit
29 Februar 2016
Beiträge
153
Ort
Aschaffenburg
Guten Morgen,

ich bin auch Besitzer einer SC2 und würde sie auf jeden Fall wieder kaufen.
Die einzigen Punkte die mir bis jetzt aufgefallen ist, sind auch schon erwähnt worden:
- Ein-/Ausschalter auf ungünstiger Position (man gewöhnt sich allerdings schnell daran oder baut selbst um)
- Für verdeckte Schnitte muss der Spaltkeil raus.

Zum Thema Vorritzer:
Ich arbeite auch zu 80% mit Massivholz, deshalb ist der Vorritzer bei mir "deaktiviert". Da dieser über den Sägemotor mit einem Riemen direkt mit angetrieben wird habe ich diesen Riemen einfach demontiert. Er hängt jetzt in der Maschine und bei Bedarf kann ich ihn einfach wieder drauf machen. Ist zwar etwas fumelig aber geht.
 

atarashi

ww-fichte
Mitglied seit
26 Januar 2013
Beiträge
22
Ort
Wien
Guten Morgen,

Gibt es also doch ein paar SC2 Besitzer...

Die Oberhaube (ob gekauft oder selbst gebaut) steht bei mir auch weit oben auf der Wunschliste.
Davon abgesehen gibt es für mich aber wenig zu meckern.

VG
Michael
 

Hoffi93

ww-ulme
Mitglied seit
20 Mai 2017
Beiträge
182
Ort
Kirf
Hört sich alles sehr gut an, die Maschine scheint ja doch weit verbreitet zu sein.
Schade das man so wenig darüber findet, da sie preislich ja doch sehr interessant ist.

Ich warte die zwei Angebote mal ab und werde dann weiter sehen.

Hat jemand von euch die Universal Absaughaube von Holzkraft in Betrieb?

Die Säge bekommt bei mir einen festen Platz, so dass der Ständer nicht weiter stören würde. Preislich eine Alternative mit ca 350€.

Johannes
 

Sebl

ww-robinie
Mitglied seit
11 Juli 2018
Beiträge
719
Ort
Marktleuthen
Moin, das ist eine Holzkraft ASA 2403, läuft auf 400V, mit Faltenfilter. Die reicht sehr gut aus. Den Hobel saugt die super ab, bei der FKS ist der 50mm Schlauch zu lang, das müsste ich mal ändern. Das ist nicht ganz optimal.
Sorry wenn ich da noch mal ot reingrätsch... hab selbst eine asa2403... hast du den original holzkraft Filter gekauft, hast du adaptiert oder gibt's doch third party filter die direkt passen?
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisOL

ww-robinie
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
4.995
Ort
Oldenburg
Ich habe den gleich dazu gekauft, also sollte das der Holzkraft Filter sein. Ganz günstig war der nicht, aber alle mal besser wie der Stoffsack.
 

Hoffi93

ww-ulme
Mitglied seit
20 Mai 2017
Beiträge
182
Ort
Kirf
Um den Thread nicht offen stehen zu lassen.
Es ist die Holzkraft geworden.

Warum?! :

Ich konnte nur positives über die Maschine finden.

Ich habe zu zu einem sehr guten Preis kaufen können.

Die Verfügbarkeit sprach klar für holzkraft

Für die Robland konnte ich mich aufgrund mangelnder Daten nicht richtig erwärmen.

LG hoffi
 

Hoffi93

ww-ulme
Mitglied seit
20 Mai 2017
Beiträge
182
Ort
Kirf
Kleines Update:

Mir ist günstig eine Felder Af22 zu gelaufen damit hat sich die Suche nach einer Absauganlage nun auch erübrigt. Meine Scheppach Ha 2600 konnte es mit der Säge einfach nicht aufnehmen. Da am Wochenende noch ein Elektra Beckum Hc 410 zu mir stößt war es sowieso an der Zeit sich nach was anständigem umzusehen und ich denke mit der AF22 hab ich für ewig ausgesorgt.

LG Johannes
 
Oben Unten