Richtige Vorgehensweise

Hannes1

ww-kastanie
Mitglied seit
26 Juli 2020
Beiträge
27
Ort
Aschbach
Guten Abend
Ich würde gerne eure Fachkenntnisse benötigen: wenn ich mir Holz vom Sägewerk hole, dann länge ich das Holz ab 5cm länger als das Fertigmass, danach wird die breite geschnitten laut Lehrbuch max.100mm, dann wird abgerichtet und dann bei der Dickenhobel auf die Fertigdicke gehobelt, oder soll man zuerst 3mm dicker lassen dann Verleimen und dann auf Fertigdicke hobeln???? Wie geht man richtig vor???
 

Little John

ww-robinie
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
3.200
Alter
64
Ort
Darmstadt/Dieburg
Hallo Hannes,
wenn das Holz vom Sägewerk kommt, stellt sich erstmal die Frage nach der Holzfeuchte. Wenn das Holz noch nicht trocken genug ist, werden die 5cm schnell zu wenig. Auf welche Breite geschnitten wird, hängt vom Verwendungszweck ab. Wenn ich eine Tischplatte machen will, besäume ich das Holz und trenne es in der Mitte auf (eventuell Mark rausschneiden). Die entstehenden Bretter sind dann nicht parallel, wozu auch. Dann abrichten und auf Dicke hobeln. Dann sortieren und kennzeichnen. Das Fügen der Kanten mache ich möglichst direkt vor dem Verleimen. Das Holz dicker lassen und zum Schluß auf Dicke Hobeln funktioniert nur, wenn das fertige Bauteil auch noch durch die Dickte passt.

Es grüßt Johannes
 
Oben Unten