Restauration eines alten Kästchens

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von Werkzeugprofi, 13. März 2009.

  1. Werkzeugprofi

    Werkzeugprofi ww-robinie

    Beiträge:
    1.589
    Hallo Zusammen!

    Mein Schwerpunkt liegt an sich überhaupt nicht bei solchen Sachen, aber für meine Schwägerin soll (MUSS:emoji_wink:) ich ein älteres Möbelstück herrichten. Dieses stammt von Ihrer Oma und hat schon einiges mitgemacht. Es ist nicht gerade das was man wertvoll nennt, aber...

    Womit kann ich mit relativ wenig Aufwand eine optisch neuwertige Oberfläche erzielen? Das Innenleben wird nicht beachtet.

    lg

    David
     

    Anhänge:

  2. keule 89

    keule 89 ww-ahorn

    Beiträge:
    108
    Ort:
    Braunschweig
    moin! :emoji_slight_smile:

    also kannst ja mal versuchen (erstmal) die flächen mit spiritus zu säubern...
    wenn sich die oberste schicht anlöst, ist es wohl alter schelllack (glaub ich allerdings eher nich) .. ansonsten iss wohl schleifen angesagt! .. die wasserflecken könnten allerdings zum problem werden...

    vielleicht erstmal "hochschleifen" bis 150er... dann (wenn zu hell) nachbeizen und
    mit dd-lack (PUR) grundieren und lackieren...

    ist wahrscheinlich die günstigste variante
     
  3. M_B

    M_B ww-kirsche

    Beiträge:
    148
    Mit Spiritus würde ich da auf gar keinen Fall rangehen. Der Korpus sieht eigentlich gar nicht so schlecht aus, da lässt sich mit Renuwell schon mal ne Menge rausholen mit wenig Aufwand. Die Oberfläche der Platte würde ich abnehmen, vorsichtig schleifen, eventuell dezent anbeizen, und mit Nitro, Schellack oder DD lackieren, wobei ich mich an der Originallackierung orientieren würde, wahrscheinlich Nitrolack.
     
  4. keule 89

    keule 89 ww-ahorn

    Beiträge:
    108
    Ort:
    Braunschweig
    hmm...
    renowell iss ne lösemittelhaltige möbelpolitur...warum also erstmal "auf keinen fall" mit spiritus reinigen?? ..falls es ne alte nitrolackschicht ist, kriegt man die ohne abbeizer eh nich runter.. ..also kann spiritus da kein großes problem sein. man könnte auch n bisl terpentin und leinöl mischen um damit erstmal den gröbsten schmutz runterzuschrubben! ne neue schelllackpolitur ist nicht "mal eben so gemacht" ...und für "omas" zwecke auch ein bisl überzogen...iss ja keine antiquität!

    die wasserflecken müssen vorsichtig rausgeschliffen werden...da bringt ne politur auch nix mehr.. der lack iss eh hin!
     
  5. welaloba

    welaloba ww-robinie

    Beiträge:
    2.173
    Ort:
    Hofheim
    Hallo David, den Lack auf der gezeigten Deckel - Fläche würde ich auf jeden Fall mit Lösemitteln (Nitro / Alkohol / Aceton) abnehmen (Dazu eher Kunststoffflies als Stahlwolle verwenden). Schleifen ist hier zum Beginn sicher nicht das Mittel der Wahl. Auch Terpentin und Leinöl haben an dem Möbel absolut nix zu suchen. Das Furnier ist mit einiger Sicherheit gebeizt und mit Sicherheit sehr dünn (ca. 0,6 - 0,8 mm) Sollten die Flecke bis ins Holz gedrungen sein, kann man immer noch versuchen zu schleifen, gröbstenfalls vorsichtig ab Korn 150 und feiner. Ansonsten muss der Deckel neu gebeizt werden. Die Lackoberfläche würde ich dann im Spritzverfahren mit leicht eingefärbtem Nitrolack wieder herstellen, das alles (Lack abnehmen und neu lackieren) so, dass der Rest des Möbels 100 % sicher verschont bleibt. (Abkleben, auf den Rücken legen, wie auch immer) Dann mit Nitropolitur (zB. Clou 500) den Deckel dem Rest angleichen. Korpus (Seiten und Türen) reinigen zb. mit "Spezial Hochglanz Politur 10099" von Zweihorn. Das Mittel greift Oberflächen sicher nicht an und ölt auch nicht rum wie Renuwell und Konsorten, sondern REINIGT. Fehlendes Furnier an einem Hinterfuß ergänzen oder die Stelle beibeizen ist wohl Geschmackssache.
    Die Arbeit an dem Deckel wäre mir eine Angelegenheit von vielleicht 1,5 bis zwei Stunden - ohne Trockenzeiten.
    Gruß Werner
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden