Reparatur Carport Dachträger

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von khkb, 17. April 2019.

  1. khkb

    khkb ww-robinie

    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wiesmoor
    Moin miteinander,

    tja, Shit happens :emoji_angry: Beim Transport einer 'Schippe' Sand mit dem Bagger hat der Fahrer leider die Carporthöhe unterschätzt und dadurch den ersten Dachbalken angeknackt (siehe Bilder).

    Ich hatte mir nun vorgestellt, dass ich von innen ein kräftiges Brett von der Höhe des Balkens mit ca. 50 - 60 cm Länge draufschraube (oder täte es auch ein 7er Kantholz?) und damit die Festigkeit leidlich wieder herstelle. Ich bin mir im Klaren, dass das nicht die ordentliche Zimmermannsart ist, aber jetzt das Dachteil runternehmen, den ganzen Balken ausbauen/neu einsetzen ist mir, ehrlich gesagt, ein wenig viel Aufwand für eine Konstruktion, die praktisch keine Last außer sich selbst zu tragen hat (Schneelast in unseren Breiten könnt Ihr wirklich vergessen).

    Meine Frage: was sollten die Mindestdimensionen sein, wenn ich das so versuche? Und falls jemand noch ganz andere Ideen haben sollte, wäre ich auch dafür sehr dankbar. DSCN2783_1024.jpg DSCN2784_1024.jpg DSCN2785_1024.jpg DSCN2786_1024.jpg
     
  2. Frank73

    Frank73 ww-robinie

    Beiträge:
    630
    Ort:
    Berg
    Hallo Klaus,
    ich würde den Träger komplett tauschen. Ist doch der erste, die paar Schrauben des Daches raus und den neuen einsetzen, eigentlich kein Akt.
    Schneelast solltest Du auch nicht unterschätzen, siehe Südbayern dieses Jahr.

    Balken stabilisieren kenne ich nur so das man beidseitig eine Bohle(ca 4 cm) aufschraubt, und diese dann mit Gewindestangen befestigt.
    Das ganze so 1-2 Meter zu jeder Seite des Schadens.
    Das sieht dann aber von vorne auch nicht mehr so schön aus.
     
  3. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.455
    Ort:
    Dortmund
    Ich würde ordentlich Epoxy oder PU-Leim in den Riss geben und dann mit kräftigen Zulagehölzern und Schraubzwingen verspannen. Später noch ein Brett oder Kantholz draufschrauben, wie von dir beschrieben.
     
    tiepel gefällt das.
  4. holz2006

    holz2006 ww-eiche

    Beiträge:
    351
    Ort:
    Gräfenroda
    Hallo Klaus,
    also ich würde das auf jeden Fall komplett ersetzen.
    Die 4 m Kvh kosten ja auch nicht die Welt und dann ist ist das ja noch ganz
    einfach in Balkenschuhen liegend, zu demontieren.
    Alles andere ist nicht nur Pfusch sondern sieht dann auch so aus.

    Gruß Axel
     
  5. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    sehe das wie winfried. sauber Leimen. Also ordentliche Zwingen und unter 10-15 würde ich nicht anfangen. Leim aushärten lassen. Verschleifen evtl Fehlstellen mit Aststopsel ausleimen auch planschleifen und Anstrich ergänzen.
    Austausch ist da deutlich mehr Arbeit
     
    tiepel gefällt das.
  6. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.407
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    so wie Winfried und Carsten würde ich es auch angehen.
    Und weil ich ein Angsthase bin, würde ich zusätzlich noch innen eine Bohle (4-5cm stark, Höhe wie der Balken) von innen über die gesamte Länge dagegen schrauben.
    Dann sieht es sogar so aus, als wäre es gewollt... (stabiler, falls mal jemand dagegen fährt :emoji_wink: )
    Gruß Reimund
     
  7. Holzfummler

    Holzfummler ww-esche

    Beiträge:
    470
    Ort:
    Berlin
    Die erste Kammerplatte musst du sowieso runternehmen.
    Wie es oben aussieht, ist erst dann zu erkennen.
    Die Schwierigkeit mit dem Leimen ist, das der Leim nicht so überall hinkommt, wie man es gerne hätte. Außerdem hast du auch ein paar Splitter, die im (nicht sichtbaren) Weg sind. Und ob der Balken dann auch wieder gerade ist?

    Ich würde den Balken auch tauschen.

    Gruß
    Thomas
     
  8. Küstenharry

    Küstenharry ww-kiefer

    Beiträge:
    52
    Ort:
    27639
    Den vorhanden Balken anschleifen.
    Dann einen kompletten Balken 6x16auf ganzer Länge mit PU Leim versehen und mit 6x120 Holzbauschrauben seitlich anflanschen. Fertig
     
  9. falco

    falco ww-robinie

    Beiträge:
    2.130
    Ort:
    Norddeutschland
    Der lässt sich doch easy tauschen? Ich würde nicht über eine immer minderwertigere Lösung nachdenken die schlussendlich mehr Aufwand bedeutet als das einfache tauschen. Wo siehst du denn das Problem? Statisch ist der Balken übrigens hin, man beachte den über zwei Drittel der Breite gehenden Riss. Mit Leimen ist da nichts mehr, im eingebauten Zustand sowieso nicht. Da wird beidseitig gelascht was imho ziemlich scheiße aussehen würde.
     
    Bastelheiko gefällt das.
  10. khkb

    khkb ww-robinie

    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wiesmoor
    Moin und Dankeschön!

    Es ist ein wenig wie ich es vermutet hatte. Da ich doch schon eine ganze Zeit lang im Forum unterwegs bin, war mir schon klar, dass die beiden Möglichkeiten, Ausbessern versus komplett ersetzen, hier ziemlich gleichmäßig favorisiert würden. Ich bedanke mich bei allen für die Tipps, Hinweise und die klaren Statements. Allerdings ist für mich und meine Möglichkeiten der komplette Austausch die wesentlich schwierigere Lösung.

    Ich werde daher den weniger schönen Weg gehen und nehme dazu dankbar die Hinweise bezüglich Leim, Einsatz von Zwingen und zur Dimensionierung der entsprechenden zusätzlichen Verstärkungen auf.
     
  11. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.407
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    Ich habe ja auch zu Reparieren tendiert. Ich würde den Austausch aber auch nicht als unüberwindbare Hürde sehen.
    Was macht es für Dich so schwierig?
    Gruß Reimund
    PS
    Bist Du sicher, dass der/die Platten keinen Schaden erlitten haben?
     
  12. andama

    andama ww-robinie

    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Leipzig
    Supergau wäre im nächsten Winter ein Bruch und die Beschädigung des/ der Autos. Von Personenschäden will ich gar nicht reden.
    Du weißt um die Gefahr und gibst dich mit so einem Pfusch zufrieden.
    Bei der Spannweite sehen die Sparren ohnehin mickrig aus und dann noch durch den Bruch geschwächt.

    Warst du der Baggerfahrer?
     
  13. Setter

    Setter ww-kirsche

    Beiträge:
    159
    Ort:
    Niederrhein
    Sehe da auch so wie Holzfummler und falco
    Hohlkammer Platte runter und fix nen neuen eingesetzt. Leimen und seitlich mit Bohle fixieren sind arbeitsaufwendiger. Außerdem bekommst den Leim (Epoxi) nicht überall hin
     
  14. Friederich

    Friederich ww-robinie

    Beiträge:
    4.191
    Baustütze unter den Riss, minimal Vorspannung geben, beidseites je ein 2cm Brett 80cm lang drangeschraubt, Baustütze weg und unten auch noch ein Brett drangeschraubt. Da hätt ich nicht die geringsten Bedenken, dass das bombenfest hält.
    Leim finde ich da überflüssig.
    Statt Baustütze auch entsprechendden Balken drunterklemmen, falls vorhanden.
     
  15. WoodyAlan

    WoodyAlan ww-esche

    Beiträge:
    556
    Ort:
    Vilshofen
    Wenn ich das auf den Bildern 2 und 4 richtig seh, ist die vordere Dachplatte doch gestaucht/geknickt oder? Da wird’s dir schnell durchsuppen bei regen und ggf sogar Wasser stehen bleiben.

    Falls dem so ist, mach wirklich die vordere Platte ab. 2 Personen, ein paar Euro furn neuen Balken und ne neue Dachplatte und das Ding ist in 2 Stunden getauscht.

    Was spricht denn gegen den Tausch wenn ich höflich fragen darf?
    Technisch ist das nämlich wirklich keine große Sache und da spricht der Laie!

    Gruß
    Markus
     
  16. tiepel

    tiepel ww-robinie

    Beiträge:
    2.407
    Ort:
    Sauerland
    Hi,
    ich erkenne keine Beschädigung der Platten.
    Ich bin bis jetzt immer davon ausgegangen, dass die Platten OK sind.
    Ich denke, die anderen, die Ratschläge zur Repartur (und nicht Tausch) gegeben haben, sehen das auch so.
    Wenn eine Platte aber getauscht werden muss, macht es überhaupt keinen Sinn, den alten Balken -wie auch immer- zu flicken...
    Gruß Reimund
     
  17. WoodyAlan

    WoodyAlan ww-esche

    Beiträge:
    556
    Ort:
    Vilshofen
    Die Dachplatte ist doch nicht nur drauf gelegt... so wies den Balken geknickt hat, is die Platte gestaucht..
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden