Rücklehne für die Sauna

Lorenzo

ww-robinie
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
2.835
Ort
Ortenberg
Ich träum schon seit ich zu meiner Frau gezogen bin von ner eigenen Sauna! Zu Corona Zeiten umso mehr. Wobei es jetz wo man wieder darf echt auch in der Therme angenehm is. Schön wenig Leute :emoji_slight_smile:
 

teluke

ww-robinie
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
3.250
Ort
Pécs
In der Sauna war ich ein einziges Mal bei der ersten Benutzung.
Seitdem nicht mehr.
Das ist das Reich meiner Frau.

In die "Bankknechte" eingehängt wird die Rücklehne mittels einer gedrechselten Stange (20mm) die oben angebracht ist.
Sehen tut man das nur von hinten.
Anders ist das ja auch nicht machbar weil das ja in jeder Position ein anderer Winkel ist.
Die Aufhängung muss ja auch so sein dass die Rücklehne nicht herausrutschen kann.
 

elmgi

ww-robinie
Mitglied seit
25 Dezember 2009
Beiträge
3.192
Alter
70
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Dann zeige ich auch mal was kleines.
Eine Rücklehne für die Saune mit 8-fach verstellbarer Neigung.
Damit bekam meine Drechselbank auch mal wieder ein wenig Arbeit.
Alles Eiche Restholz.
Das sind also die Arbeiten, die Du von deiner Frau aufgebrummt bekommst, damit Du den Eiscafés und Co. fernbleibst? :emoji_grin:

Und, was hast Du aktuell von Deiner Holden auf die Backe gedrückt bekommen?? :emoji_wink::emoji_grin:
 

teluke

ww-robinie
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
3.250
Ort
Pécs
Na hoffentlich nen dicken Knuuutsch für die gewonnene Saunagemütlichkeit :emoji_grin:
Ja, das auch.
Aber
Das sind also die Arbeiten, die Du von deiner Frau aufgebrummt bekommst, damit Du den Eiscafés und Co. fernbleibst? :emoji_grin:

Und, was hast Du aktuell von Deiner Holden auf die Backe gedrückt bekommen?? :emoji_wink::emoji_grin:
Richtig.
Jetzt wird es ein niedriger Schubladenschrank (120x50x45cm) der dann in unsere Ferienwohnung kommt damit die Gäste leichter die Koffer auspacken können. Das ist schon in Arbeit. Wie immer massiv und aus Eiche.

Anschließend ein Schrank für das Esszimmer um das (gute) Geschirr aufzunehmen. (240x200x50cm mit 8 Türen und 8 Schubladen). Diesmal aus Kirschbaum, natürlich auch vollmassiv.

Anschließend nochmal ein Kleiderschrank für unsere Ferienwohnung. Den habe ich zwar schonmal gemacht, sie hat aber einen anderen Platz dafür in unserer (leider viel zu großen) Wohnung gefunden wo der gut hinpasste.
Also das gleiche nochmal. Der wieder aus Eiche.

Soll ich weitermachen?
 
Oben Unten