Profilleisten fräsen und Wandvertäfelung

Nordlicht84

ww-kastanie
Mitglied seit
28 Dezember 2011
Beiträge
28
Moin,

wir wollen unseren Flur auf halber Höhe mit Profilholz vertäfeln und dieses oben mit einer entsprechenden Profilleiste abschließen.
Bei unserem letzten Schwedenurlaub haben wir eine passende Leiste in einem alten Restaurant entdeckt, siehe Bild.

Profil_1.jpg Profil_2.jpg

Nun stellt sich die Frage, wie/mit welchen Fräsern bekomme ich das am besten und in welcher Reihenfolge gefräst?
Ich benötige ca. 15 lfm von dem Profil.
Oder ist selber fräsen nur mit Frästisch / Oberfräse unmöglich und es macht mehr Sinn ein käufliches Profil zu nehmen?
Kennt jemand einen Händler, der dieses oder ähnliches Profil anbietet?

Bei der Befestigung der Vertäfelung bin ich noch unschlüssig, die letzte habe ich mit dem Druckluftnagler genagelt. Nachdem ich die Vertäfelung im Bild gesehen habe, denke ich darüber nach, solche Nägel wie im Bild zu nehmen. Sind das normale Linsenkopfnägel?

Nun noch was zur Vertäfelung:
Unser Haus ist als Holzrahmenbau ausgeführt (Baujahr 2014). An der Innenseite der Außenwände ist eine 6cm starke Installationsebene, nach Installation mit Dämmung gestopft, welche mit 15mm OSB / 12mm Rigips beplankt ist. Würdet ihr die Vertäfelung da einfach draufnageln oder auch mit Lattung hinterlüften, obwohl es nicht die direkte Aussenwand ist?


Gruß
Lars
 

Hamburger Jung

ww-robinie
Mitglied seit
13 Januar 2019
Beiträge
945
Alter
54
Ort
Hamburg
Für 15 lfm ist es nicht wirtschaftlich Fräser zu kaufen. Da Du Dich ja Nordlicht nennst, kann es ja sein das Du aus der nähe HH kommst. Da würde ich an Deiner Stelle mal bei Kappes nach dem passenden Profil gucken. Kann man ja eventuell auch zusammensetzen.
 

Nordlicht84

ww-kastanie
Mitglied seit
28 Dezember 2011
Beiträge
28
Moin,

der Kappes Katalog sieht schonmal gut aus, da muss ich morgen mal genau gucken. Wäre auch nicht die Hürde da von Lübeck aus mal hin zu fahren. Danke.

Gruß
Lars
 
Oben Unten